Zensur im Internet: Wie lange gibt es das bestehende “freie Internet” noch?

Das Internet – Stachel im Fleisch der Mächtigen, der Eliten und nicht zuletzt der Politiker und analogen Propagandamedien:
Das Internet ist ein Geist, der irgendwie wieder in die Flasche muss. – Ankawor (aus dem Gelben Forum)
Jenes Internet, das in den westlichen Ländern – zumeist – noch frei zugänglich und vornehmlich keiner Kontrolle unterliegt.
Jenes Internet in dem

Ukraine: Die Jagd auf russische Journalisten und die Möglichkeit eines Krieges

Es ist kein Geheimnis, dass die Junta in Kiew die russischen Medien hasst. Das ist auch kaum überraschend, wenn – mit nur ganz wenigen Ausnahmen – die westliche Presse im Gleichschritt mit Jen Psaki (Sprecherin der US-Regierung, Anm. d. Verf.) über diesen Krieg berichtet. Russische Journalisten wurden geschlagen, entführt, durchsucht, festgehalten, gefoltert und auch ermordet.

Freies Internet – Bilderberger: Der nächste Versuch der Abschaffung?

Gestern ging das alljährliche, nach Deutung der “Qualitätsmedien” unwichtige, 60. Treffen des Bilderberger-Clubs in Kopenhagen zu Ende. Würden sich ansonsten bei einem Auftritt beispielsweise der Königin von Holland Beatrix die Fotographen und Reporter um die besten Plätze prügeln, wurde von der diesjährigen Bilderberger-Konferenz wieder nur rudimentär – wenn überhaupt – berichtet. Der übliche Blackout also.
Dass

Europawahlen: Die gestrige Euro-Show in ARD und ZDF

Am 25. Mail 2014 dürfen die europäischen Hamsterrad-Inschwunghalter wieder einmal ihr Kreuzchen machen. Dabei fällt mir immer Andreas Popp ein, der Wahlen immer so schön mit zwei Bildern umschreibt: Erstens gibt man bei Wahlen im wahrsten Sinne des Wortes seine Stimme ab und hat demzufolge die nächsten vier oder fünf Jahre gefälligst nichts mehr zu

Mainstreammedien: (Totaler) Verlust der Deutungshoheit und der Glaubwürdigkeit

Das was wir gerade zwischen den “Qualitätsmedien” und der alternativen Medienszene im Falle der Ukraine sehen, ist ein Kampf um die mediale Deutungshoheit.
Nach Wikipedia verstehen wir darunter:
Deutungshoheit ist die konkrete Umsetzung eines Letztbegründungs-Anspruches zu Gunsten dessen, was ein Träger der Deutungshoheit als Berechtigung und/oder Wahrheit zu erkennen glaubt. Mit dem Anspruch, nur selbst ein Thema

Türkei: Youtube-Sperre und der von den MSM vergessene Grund

Zuerst verpasste der türkische Premierminister Erdogan seinem Land eine – inzwischen wieder gerichtlich gekippte – Twitter-Sperre. Grund dafür seien für Erdogan und seine Machtclique, die über Twitter verbreiteten, unwahren  Korruptionsvorwürfe, die die nationale Sicherheit gefährten und Teil eines Komplotts sind.
Nun hat sich Erdogan entschlossen auch Youtube als subversiven Verbreitungkanal von Unwahrheiten und Korruptionsvorwürfen zu sperren,

Scroll Up