EU-Wahlen: Der finale Prozessschritt ist durchlaufen – Die Rolle der “Populisten”

Auch wenn das Ergebnis der gestrigen EU-Wahlen (nicht Europa-Wahlen, wie uns immer fälschlicherwiese weisgemacht wird) in der deutschen Hochleistungspresse eher wie ein “reiner” Sieg der Grünen verkauft wird, hat man außerhalb das durch ein wahres Feuerwerk der Propaganda (Rezo, Greta, Strache und Co.) “weichgeklopfte” Deutschland seine “politische Zukunft” mehr im “rechten Lager” verortet.
Die gerne von

TTIP: Konzerne und Regierungen gemeinsam gegen die Interessen der Bürger

Dass die ehemals Grünen inzwischen olivgrün daher kommen und (fast) all ihre Gründungsthemen über Board geworfen haben, sowie sich in den Selbstbedienungsläden Land- und Bundestag korrumpieren haben lassen, dürfte inzwischen selbst am hartgesottensten Grünen-Wähler nicht komplett vorbei gegangen sein.
Ein neues Beispiel für die “Wandlungsfähigkeit” der Olivgrünen sehen wir in der Person des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried

Bundestagswahl: Steht uns eine faustdicke Überraschung bevor?

Nach einer Meldung des Bayerischen Rundfunks gibt es für Bayern einen Rekord an Briefwählern:

Die Briefwahl ist vor der bayerischen Landtagswahl am kommenden Sonntag und der Bundestagswahl eine Woche später so gefragt wie noch nie: Wahlämter im ganzen Freistaat vermelden eine Rekord-Nachfrage nach Briefwahlunterlagen. In einzelnen Kommunen zeichnete sich schon Tage vor der Wahl eine Verdopplung

Die Alternative für Deutschland findet nicht statt

In gut fünf Wochen findet die Bundestagswahl 2013 statt. Einmal mehr versuchen Politdarsteller in den Wochen davor, den deutschen Michel davon zu überzeugen, dass er sein Kreuzchen unter ihren Namen/ihre Partei setzt.
Und wie immer findet in diesen letzten Tagen davor, ein nicht ernst zu nehmener Wahlk(r)ampf statt. Bei dem außer Plattitüden, Halbwahrheiten und Wahlgeschenken dem

Braucht es einen Schwarzen Schwan?

Aus Wikipedia:

[Als] Schwarze[r] Schwan wird ein Ereignis bezeichnet, das extrem unwahrscheinlich ist, völlig überraschend eintritt und sich im Nachhinein einfach erklären lässt. [D]ie meisten Menschen [sind] fest davon überzeugt, es gäbe nur weiße Schwäne – „schwarze Schwäne“ [werden] ignoriert[…], weil es angenehmer sei, die Welt als geordnet und verständlich zu betrachten.

Das von Nassim Nicholas Taleb

Von 3 auf 10

Gebetsmühlenartig wurde uns durch die Mainstreammedien vor der Niedersachsen-Wahl der Untergang der FDP prophezeit. Mit 3% würde sie an der 5%-Hürde scheitern und damit den Wiedereinzug ins Parlament von Hannover verpassen. Verknüpft wurde das ganze noch mit dem Abgesang auf Parteichef Rösler und der dementsprechend – analog zu einem Bundesligatrainer dessen Mannschaft seit 7 Spieltagen

Scroll Up