Frankreich: Marine Le Pen und ihre Chancen bei der Stichwahl

In der ersten Wahlrunde am 23. April stimmten 21,3% der französischen Wähler für Marine Le Pen und die Front Nationale. 24,0% votierten für Emmanuel Macron, Ex-Rothschild & Cie.– und Investment-Banker, der am 6. April 2016 neu gegründeten Partei En Marche!. Hinter diesen beiden landeten F. Fillon mit 20,0%, J.-L. Melenchon mit 19,6% und abgeschlagen B. Hamon

Geopolitik: Von der US-Schuldenobergrenze bis zu Nordkorea – Etwas ist anders als in der Vergangenheit

Jeder, der sich seit längerem mit der Analyse der Geopolitik und unseres Wirtschaftssystems beschäftigt, weiß, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) sowohl natürliche Katastrophen (Erdbeben, Vulkanausbrüche usw.) als auch konstruierte Krisen nutzen, um ihre Machtbasis zu stärken. Aus irgendeinem Grund glauben zudem viele Menschen, dass globale Ereignisse, die solchen Krisen und Katastrophen folgen, “reiner Zufall” sind, dass

Kurz eingeworfen: Zinserhöhung der Fed und Schießerei in einer französischen Schule

Ohne vieler weiterer Worte (Zitate aus dem Artikel Reiner Zufall? Die zeitliche Abfolge der (finanz)politischen Großereignisse in den nächsten Monaten): Viele unterliegen der Illusion, dass die Zentralbanken mit ihrer „Politik der Marktunterstützung“ weitermachen werden, weil sie (die Notenbanken) es so sollen. Daher können sie (die Marktteilnehmer) sich nicht vorstellen, dass die Fed die Zinsen erhöhen

Reiner Zufall? Die zeitliche Abfolge der (finanz)politischen Großereignisse in den nächsten Monaten

Große Dinge werfen ihren Schatten voraus. Doch zumeist werden diese Schatten von den Menschen nicht wahrgenommen und registriert. Erst wenn sich der eigene Mikrokosmos aufgrund der Änderungen im Makrokosmos (im übertragenem Sinne Wirtschaft und Geopolitik) verändert, sind die Menschen bereit diese Schatten zu erkennen. Will man diese Schatten frühzeitig erfassen, heißt es, sich mit den

WikiLeaks: CIA infiltrierte jede wichtige Partei in Frankreich vor den Wahlen 2012

Neueste Veröffentlichungen von WikiLeaks zeigen, dass die CIA ihre Finger bei der Wahl 2012 in Frankreich im Spiel hatte. So wurde jede der großen Parteien als auch der damalige bzw. jetzige Präsident wie auch andere prominente Kandidaten überwacht. Die als CIA Vault 7 bezeichneten Veröffentlichungen, die WikiLeaks ähnlich den Clinton Dokumenten scheibchenweise online stellen will,

Referendum in Italien: Ein schwerer Schlag für Brüssel

Österreich und Italien. Zwei Länder in den gestern gewählt wurde. Während Österreich seinen neuen Präsidenten in dem Grünen van der Bellen sieht, hat Italien sich gegen Renzi und seine Verfassungsreform entschieden. Gerade das Ergebnis in Italien ist meiner Meinung nach viel bedeutender in seiner Tragweite als die in Österreich, da es einmal mehr ein Schlag

Scroll Up