Skip to content

WEF: Projekt einer digitalen Währung zur “Belohnung” von KlimaschutzmaßnahmenLesezeit: 5 Minuten

WEF - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Webseite WEF

WEF – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Webseite WEF

Für wohl 98% der Menschen ist das Thema Digitale Währung auf die klassischen Kryptowährungen wie Bitcoin begrenzt. Nur ein Bruchteil dürfte über die überall stattfindenden Arbeiten der Zentralbanken an eigenen digitalen Notenbankwährungen, den sogenannten Central Bank Digital Currencies (CBDCs) informiert sein. Dass aber genau jene CBDCs die wichtigste Stellschraube im Kontext des Großen Neustarts sind, dürfte nicht nur aufgrund der Bestrebungen der verschiedenen Zentralbanken eindeutig sein, sondern auch weil sich das Weltwirtschaftsforum (WEF) intensiv mit dieser Thematik beschäftigt. So hat das WEF diese Woche mit der Gründung der Crypto Sustainability Coalition einen großen Schritt im Bereich der digitalen Währungen vorgenommen.

Die Koalition umfasst 30 verschiedene Gruppen und Institutionen, die sich zusammengeschlossen haben, um zu untersuchen, wie Web3-Technologien wie Kryptowährungen und Blockchain genutzt werden können, um “der Welt zu helfen, klimaneutral zu werden”.

“Ein wichtiger und einzigartiger Aspekt des Web3 ist, dass es Technologie einsetzt, um direktes Engagement und Handeln der Gemeinschaft zu unterstützen und zu belohnen An important and unique aspect of Web3 is that it uses technology to support and reward direct community engagement and action)”, sagte Brynly Llyr, Leiter des WEF für digitale Vermögenswerte.

Es ist kein Zufall, dass just dieser Tage (am 26. September 2022) die EZB bzw. Christine Lagarde in einer Rede vor dem Committee on Economic and Monetary Affairs of the European Parliament verlautbaren ließ:

Ab dem kommenden Montag wird das Eurosystem bei allen Ankäufen von Unternehmensanleihen im Rahmen der laufenden Reinvestitionskäufe des Eurosystems eine Klimabilanz der Emittenten berücksichtigen. Dies wird dazu führen, dass mehr Anleihen von Unternehmen mit guter Klimabilanz und weniger Anleihen von Unternehmen mit schlechter Klimabilanz gekauft werden.

Diese Maßnahmen werden das finanzielle Risiko des Eurosystems im Zusammenhang mit dem Klimawandel verringern und den ökologischen Wandel der Wirtschaft im Einklang mit den Klimaneutralitätszielen der EU unterstützen.

(As of next Monday, the Eurosystem will take into account a climate score of issuers in all purchases of corporate bonds, in the context of the Eurosystem’s ongoing reinvestment purchases. This will result in the purchase of more bonds issued by companies with a good climate performance and fewer bonds from those with a poor climate performance.

These measures will reduce the Eurosystem’s exposure to climate-related financial risk, as well as support the green transition of the economy in line with the EU’s climate neutrality objectives.)

Die vom WEF neu erschaffene “Koalition” soll nach eigener Aussage untersuchen, wie “Kohlenstoffgutschriften” in die Blockchain aufgenommen werden können. Also genau jene “Ankündigung”, die auch Lagarde in ihrer Rede propagierte. Zu den Partnern des WEF gehören die üblichen Verdächtigen wie Accenture, der Crypto Council for Innovation, Rainforest Partnership, der Sustainable Bitcoin Standard, Zero Labs und andere.

Seit langem wird dem WEF von Kritikern berechtigterweise vorgeworfen, die Plandemie zu fördern bzw. initiiert zu haben, um einen “Großen Neustart” umsetzen zu können, bei dem die globale Wirtschaft private und öffentliche Organisationen zur Bekämpfung des Klimawandels einsetzt. Passend dazu die Anmerkung auf dem diesjährigen WEF-Forums, auf dem die Sprecherin und norwegische Finanzchefin Kjerstin Braathen sagte, dass die Menschen “Schmerzen (pain)” und “Energieknappheit (energy shortages)” erwarten sollten, wenn die Welt die WEF-Agenda zum Klimawandel verfolgt:

Wir müssen akzeptieren, dass es in diesem Prozess Schmerzen geben wird.

(We need to accept that there will be some pain in the process.)

Weiter führte sie aus:

Das Tempo, das wir [zur Beendigung des Klimawandels] brauchen, wird Fehltritte erzeugen. Es wird zu Engpässen bei der Energieversorgung führen. Es wird zu inflationärem Druck führen, und vielleicht müssen wir anfangen, darüber zu sprechen – dass der Schmerz es tatsächlich wert ist.

Denn wenn wir das nicht tun, gibt es keinen Business Case, keine Wirtschaft und keinen Wohlstand. Aber bisher waren wir, glaube ich, ein wenig vorsichtig, wenn es darum ging, über den kurzfristigen Schmerz zu sprechen, den diese sehr wichtige Veränderung wahrscheinlich mit sich bringen wird.

(The pace that we need [to end climate change] will open up for missteps. It will open up for shortages of energy. It will create inflationary pressures, and maybe we need to start talking about that — that pain is actually worth it.

Because if we don’t, there’s no business case; there’s no economy; there’s no welfare. But so far, I think we have been a little bit careful actually talking about the pain in the short term that is likely to come from this very important change.)

Der Vorstoß des WEF in den Bereich der digitalen Währungen ist mit Sicherheit seit langem geplant und zudem nicht der einzige bedenkliche Schritt des WEF, den wir beobachten können. Zu den anderen fragwürdigen Ideen des WEF gehören der Aufruf den privaten Autobesitz abzuschaffen, und der Vorschlag, die Sonne abzudunkeln, um den Planeten zu kühlen.

“MIT-Wissenschaftler sagen, dass ‘Weltraumblasen’ helfen könnten, den Klimawandel umzukehren, indem sie die Sonnenwärme von der Erde weg reflektieren (MIT scientists say ‘space bubbles’ could help reverse climate change by reflecting the Sun’s heat away from Earth,)”, erklärt man uns in einem WEF-Werbevideo.

Die Wissenschaftler sagen, dass das Ausschalten von nur 1,8% der Sonnenstrahlen die globale Erwärmung vollständig umkehren würde.

(Scientists say cutting out just 1.8% of the Sun’s rays would fully reverse global warming.)

Der Klimahoax in Verbindung mit den CBDCs sind und waren die eigentlichen Mittel der Wahl der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) um ihren Systemumbau durchzuführen. Während die Plandemie das entsprechende “Aufbrechwerkzeug” darstellte, um die Menschen apathisch und gefügig zu machen sowie die Weltwirtschaft gezielt gegen die Wand fahren zu lassen, sind der Klimahoax und die CBDCs die “Zusatzwerkzeuge”, um die von den IGE gewünschte “Lösung” zu implementieren.

Quellen:
WEF launches digital currency project to ‘reward’ climate action
Hearing of the Committee on Economic and Monetary Affairs of the European Parliament
New Crypto Sustainability Coalition to Investigate Potential of Web3 Technologies in Fighting Climate Change
Videos: Davos Elites Warn ‘Painful Global Transition’ Should Not Be Resisted By Nation States
This ‘Space Bubble’ shield could counter the effects of climate change by reflecting the sun’s rays

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

7 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 27. September 2022

    […] Für wohl 98% der Menschen ist das Thema Digitale Währung auf die klassischen Kryptowährungen wie Bitcoin begrenzt. Nur ein Bruchteil dürfte über die überall stattfindenden Arbeiten der Zentralbanken an eigenen digitalen Notenbankwährungen, den sogenannten Central Bank Digital Currencies (CBDCs) informiert sein. Dass aber genau jene — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2022/09/wef-projekt-einer-digitalen-waehrung-zur-belohnung-von-klimaschutzmassn… […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content