Skip to content

Plandemie: Was haben Australien, Neuseeland und Afghanistan miteinander zu tun?Lesezeit: 12 Minuten

Protest - Bildquelle: Pixabay / Tama66; Pixabay License

Protest – Bildquelle: Pixabay / Tama66; Pixabay License

Despotische Menschen neigen dazu, ihre zukünftigen Handlungen anzukündigen, so wie bei unerfahrenen Boxer die kommenden Schläge leicht im Voraus erkennbar sind. Es ist nicht so, dass die Absichten der sich immer mehr Macht aneignenden Totalitaristen verschleiert werden oder schwer vorherzusagen wären. In manchen Fällen glauben sie sogar, dass sie so offensichtlich agieren können, wie sie wollen, weil sie davon ausgehen, dass niemand versuchen wird, sie aufzuhalten. Sie zerstören schon so lange Leben, dass sie sich ein Gefühl der Überlegenheit aneignen, als ob sie unantastbar wären.

Befasst man sich eingehender mit dem Thema der Psychopathie, stellt man schnell fest, dass der Hauptauslöser für die Ausbeutung und Schikanierung großer Bevölkerungsgruppen leider darin besteht, dass viele von ihnen die Vorstellung einer organisierten Verschwörung Einzelner oder einer bestimmten Gruppe nicht begreifen können. Sie weigern sich, die Existenz des Bösen direkt vor ihrer Nase anzuerkennen, so dass das Böse über lange Zeiträume ungehindert weiterbestehen kann. Es gibt jedoch IMMER einen Moment, in dem Psychopathen die falschen Leute zu weit treiben. Sie können einfach nicht anders, und das ist der Moment, in dem sie sich am Ende in einer Schlinge oder am Lauf einer Waffe wiederfinden.

Wenn es um die Organisationen von Psychopathen geht, ist derselbe Moment auch irgendwann da, es dauert nur länger, bis die Öffentlichkeit die Notwendigkeit erkennt.

Im Hinblick auf die Agenda des “Großen Neustarts” ist die medizinische Tyrannei mit einem bis heute nicht isolierten “Covid-19-Virus” als Begründung eindeutig ein wichtiger Bestandteil der zukünftigen Ziele der Machtelite. Zu Beginn der pandemischen Lockdowns im letzten Jahr habe ich mehrere Vorhersagen und Warnungen gemacht. Ich sagte, dass die Anordnungen und Abriegelungen für die meisten Menschen auf der ganzen Welt niemals enden würden, und ich bezeichnete dies als “Wellentheorie”. Die Verwendung von intermittierenden Momenten begrenzter Freiheit, gefolgt von immer aggressiveren Einschränkungen.

Diese Zyklen soll die Öffentlichkeit auf die Idee konditionieren, dass es den Regierungen “erlaubt” ist, unser tägliches Leben bis ins Kleinste zu kontrollieren, dass dies “normal” ist, dass es zu unserem Besten ist und dass wir die kurzen Momente der Freiheit oder Normalität genießen sollten, die sie uns so gnädigerweise gewähren.

Ich habe immer wieder davor gewarnt, dass alle Regierungen auf der ganzen Welt irgendwann versuchen würden, eine Nachweispflicht bzgl. der Gentherapie einzuführen, damit die Menschen an alltäglichen Aktivitäten wie dem Besuch öffentlicher Einrichtungen, dem Schulbesuch, dem Einkaufen in Geschäften oder sogar der Aufnahme einer Arbeit teilnehmen können. Die Hochleistungspresse und die Regierungen haben im vergangenen Jahr immer wieder behauptet, dass “Impf”pässe “nicht kommen werden” und dass es sich bei dieser Idee um eine Verschwörungstheorie handelt. Jetzt werden die “Impf”pässe in zahlreichen Ländern, darunter auch in einigen Teilen der EU und den USA, eingeführt, und jeder, der sich dagegen ausspricht, wird erneut als “Verschwörungstheoretiker” bezeichnet.

Verstehen Sie, wie das funktioniert? Wenn Sie die Wahrheit über ein autoritäres Komplott aufdecken, lügt das Establishment und nennt Sie einen “Verschwörungstheoretiker”. Sobald das Establishment das Komplott zugibt und Sie sich weigern, sich ihm zu fügen, nennen Sie dieselben Lügner wieder einen Verschwörungstheoretiker und einen “Terroristen”.

All dies wurde von mir und anderen zu Beginn der Plandemie vorausgesagt. Wir sagten, dass die Menschen, die gegen die Tyrannei des “Impf”passes kämpfen, schnell als Verräter und Terroristen abgestempelt werden würden, die “andere in Gefahr bringen”, weil wir zu “egoistisch” sind, uns zu beugen und die experimentelle “Impfung” zu akzeptieren oder uns den Lockdowns zu unterwerfen. Genau das ist geschehen, denn das Ministerium für Innere Sicherheit in den USA hat vor kurzem verkündet, dass zu den Warnzeichen eines potenziellen Terroristen der Widerstand gegen “Impf”vorschriften und “Impfstoffe” gehört.

21_0813_ntas_bulletin_all-sectors

(Download PDF)

Ich habe auch vorausgesagt, dass das ultimative Ziel der “Covid-19”-Agenda darin bestehen wird, inländische/innereuropäische Reisebeschränkungen und staatliche und städtische Kontrollpunkte zu schaffen, ganz zu schweigen von “Covid-19-Lagern” oder Gefängnissen für Ungeimpfte. In den USA gibt das Ministerium für Innere Sicherheit zu, dass es das Konzept der zwischenstaatlichen Reisebeschränkungen und eines “Papiere bitte!”-Systems in Erwägung zieht, um die US-Amerikaner daran zu hindern, sich frei zu bewegen. Der Bundesstaat New York hat bereits vor vielen Monaten “Covid-19-Camps” angedeutet, aber der eigentliche Plan wird in anderen westlichen Ländern wie Australien und Neuseeland bereits durchgeführt.

In einem Artikel “The Totalitarian Future Globalists Want For The Entire World Is Being Revealed” (Die totalitäre Zukunft, die sich die Globalisten für die ganze Welt wünschen, wird enthüllt) wurde im Speziellen auf die Pläne Australiens und Neuseelands bzgl. einer schnell voranschreitenden “Covid-19”-Tyrannei eingegangen und festgestellt, dass alles, was in diesen Ländern zusammen mit bestimmten Ländern in Europa geschieht, in naher Zukunft im ganzen Westen ausprobiert werden wird. Der Hauptunterschied bezogen auf die USA besteht darin, dass diese Maßnahmen in den USA nicht so schnell durchgeführt werden können, weil die US-Amerikaner schwer bewaffnet sind und die Fähigkeit haben, das Establishment unter sich zu begraben, wenn sich das Land entsprechend organisiert.

Aus diesem Grund werden “Impf”pässe in den USA immer noch nur schrittweise eingeführt und in der großen Mehrheit des Landes nicht durchgesetzt. Das ist der Grund, warum die meisten US-Amerikaner außerhalb der Großstädte die Vorschriften völlig ignorieren, und das schon seit vielen Monaten. Der Unterschied zwischen den “freieren” ländlichen Gebieten und den dystopischen Städten in den USA ist eklatant – und auch bei und in Deutschland dürfte es massive Unterschiede im Verhalten zwischen Stadt und Land geben.

Ehrlich gesagt, ist es mir egal, ob jemand eine Maske trägt oder nicht. Es ist ein Placebo, das eine “Übertragung eines Virus” nicht unterbinden kann, aber wenn Menschen sich dadurch besser fühlen… Das Problem ist, dass diese verängstigten und konditionierten Menschen versuchen, ihre Wahnvorstellungen auf alle anderen zu projizieren. Selbst wenn man dem offiziellen Narrativ der Plandemie folgt, ist die mittlere Sterblichkeitsrate von “Covid-19” bei nur 0,15% bis 0,26%.

Das sind die Daten der CDC, RKI und Dutzender von Mainstream- und unabhängigen medizinischen Studien, aber diese Zahlen werden Sie in den Medien nie hören. Sie sprechen zwar von “Infektionszahlen und Todesfällen”, weigern sich aber, die Todesfälle mit den Statistiken in Beziehung zu setzen. Und warum? Weil dann die Angst der Öffentlichkeit verschwinden würde, und das Establishment muss weiterhin die Angst schüren, damit es uns im Namen der “Sicherheit” weiterhin unsere Freiheiten nehmen kann.

In letzter Zeit taucht vermehrt das ziemlich naive Argument auf, dass Länder wie Frankreich die USA oder Deutschland in den Schatten stellen, weil sie auf den Straßen gegen die Lockdowns, Maßnahmen und die “Impf”pässe protestieren. Sie sagen, die Deutschen und US-Amerikaner würden “niemals zurückschlagen”. Was diese Leute nicht verstehen, ist, dass es in den meisten Teilen der USA KEINE LOCKDOWNS gibt, und es gibt auch keine Verbote. Die Regierung verkündet sie – und die meisten ignorieren sie einfach. Es gibt nur einige wenige Linke in bestimmten Bundesstaaten und Bezirken, die diese Regeln tatsächlich befolgen und durchsetzen. Die konservative Bevölkerung ist voll und ganz bereit und darauf vorbereitet, die Agenda zu stoppen, wenn die Regierung tatsächlich versucht, sie durchzusetzen, und sie wird es sicherlich versuchen. Bezogen auf Deutschland greift das Argument schon eher, aber auch hier darf der unterschwellige Protest nicht unterschätzt werden.

An dieser Stelle kommen die entsetzlichen Entwicklungen in Australien und Neuseeland ins Spiel: die Abriegelungen sind dort inzwischen “normal”, und die Regierungen brauchen keine wirkliche Begründungen dafür. Sie verkünden einfach, dass es sich um eine Handvoll Fälle handelt und dass die Lockdowns wieder eingeführt werden müssen. Der Reiseverkehr ist eingeschränkt, und grundlegende Rechte und Freiheiten gibt es nicht mehr. Die jüngste Rede der neuseeländischen Premierministerin zu den Beschränkungen sagt alles:

Die wichtigste Botschaft ist, dass soziale Interaktion verboten ist. Bleiben Sie einfach in Ihrer Blase und befolgen Sie die Vorschriften, ohne sie in Frage zu stellen. Und selbst wenn Sie “geimpft” sind, gelten diese Regeln immer noch für Sie. Das Schöne an den “Impf”beschränkungen ist, dass sie eine perfekte Ausrede für eine tyrannische Regierung sind, um öffentliche Versammlungen zu blockieren, was dazu beiträgt, die Organisation von Widerstand zu verhindern.

Die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) brauchen die Abriegelungen, damit sie ihre oben aufgeführten Zyklen ewig durchziehen können. In Australien und Neuseeland wird behauptet, dass jeder, der dagegen verstößt, bestraft wird, bis hin zur Verbringung in ein vom Militär geführtes “Covid-19”-Lager. Dies sind die gleichen Maßnahmen, die Biden und die Globalisten des Establishments für die USA anstreben – und auch für Europa. Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist bittere Verschwörungsrealität.

Dies bringt mich zur Situation in Afghanistan, und einige Leute könnten behaupten, dass dies nichts mit der Tyrannei der echten “Covidioten” zu tun hat, aber lesen Sie bitte erst einmal weiter. Auch hier geht es wieder um die Vorhersage künftiger Ereignisse anhand von offiziellen Meldungen und historischen Beispielen.

Die Frage, die man am häufigsten hört, wenn es um Afghanistan geht, lautet: “Wie ist es möglich, dass eine Gruppe von Stammeshöhlenbewohnern das fortschrittlichste Militär der Welt besiegen kann?” Ich denke, dieses Rätsel muss in einen Kontext zur aktuellen medizinischen Tyrannei gesetzt werden. Denn wenn die Macht des US-Militärs (bzw. anderer Militärs) nicht ausreichte, um die Taliban zurückzudrängen, wie wollen die IGE dann dauerhaft die Plandemie-Zwangsmaßnahmen durchsetzen?

Lassen Sie uns zunächst klarstellen, dass es viele Leute gibt, die behaupten, dass das US-Militär in Afghanistan “nicht gewinnen durfte”. Dies ist eine falsche Darstellung der Realität. Tatsache ist, dass ein Sieg in Afghanistan IMMER UNMÖGLICH war. Das Establishment wusste das schon vor 20 Jahren, als es zum ersten Mal Truppen dorthin schickte. Sie hatten es nicht nötig, die Mission in Afghanistan zu sabotieren, denn eine Niederlage in Afghanistan war ohnehin unvermeidlich.

Die Besetzung eines ganzen Landes mit dem Ziel, einen großen Aufstand niederzuschlagen und einen Kulturwandel durchzusetzen, ist eine Aufgabe, die entweder schnell oder gar nicht erfüllt werden kann. Die monetären Kosten sind enorm (man spricht von 2 Billionen US-Dollar), die menschlichen Opfer schwindelerregend und die Menge an Ressourcen, die zur Aufrechterhaltung der Unterwerfung benötigt werden, ist exponentiell. Je länger eine Besatzung andauert, ohne dass der Aufstand vollständig niedergeschlagen wird, desto unwahrscheinlicher wird ihr Erfolg. Das Problem ist, dass man, um den Aufstand vollständig zu beseitigen, den größten Teil der Bevölkerung mit grotesken Taktiken auslöschen müsste, Taktiken, die nur zu MEHR Aufruhr führen.

Die Verschwörung, die die USA und ihre Vasallen in eine Falle des Scheiterns locken sollte, wurde vor 20 Jahren in dem Moment abgeschlossen, als sich diese Staaten zur Invasion in Afghanistan verpflichteten. Von da an ging es nur noch bergab, und es gab keine Möglichkeit mehr zu gewinnen.

Manche sagen auch, dass der “afghanische Aufstand” mit einer Rebellion gegen die Tyrannei nicht zu vergleichen sei, weil die Taliban aus Kämpfern bestehen, die den Patrioten in den USA an Fähigkeiten weit überlegen sind. Mit anderen Worten: Manche Leute glauben, die Taliban seien eine Art Supersoldat. Das ist eine idiotische Sichtweise. Das folgende Video macht diesen Standpunkt deutlich:

Sie sind weder die hellsten Köpfe noch sind sie unaufhaltsame Kämpfer. Sie sind nützliche Idioten, die uns alsbald als die “Wiedergeburt der Terrorgefahr” verkauft werden wird. Schließlich muss die “Angst gefüttert werden” – gerade weil das Plandemie-Narrativ immer tiefere Risse bekommt. Die Ausbildung der Taliban ist mangelhaft, und bei den meisten Gefechten mit den Taliban fällt auf, dass sie beim Schießen nicht einmal nach unten auf ihre Gewehre schauen. Dies führt uns zu einer logischen Frage, wenn es um “Covid-19”-Gulags geht, die die IGE wollen: Wenn die “Kämpfer der Taliban” die modernste militärische Macht der USA abwehren können, wie zum Teufel wollen die IGE dann einen US-amerikanischen Aufstand kontrollieren, der aus ausgebildeten Kampfveteranen und erfahrenen zivilen Schützen besteht, die Guerillataktiken anwenden?

Wen werden die IGE dazu bringen, ihre Maßnahmen durchzuführen? Wer ist dumm genug, die Aufgabe zu übernehmen, Papiere zu verlangen, Kontrollpunkte zu errichten und diejenigen zu verhaften, die sich in überwiegend konservativen Regionen mit mehr Waffen als Menschen und genug Munition, um mindestens ein paar Weltkriege zu führen, nicht fügen? Ich vermute, dass teure Auftragnehmer, sprich Söldner die einzige Antwort außerhalb ausländischer Streitkräfte wären.

Die Lehre, die man aus diesen Beispielen ziehen kann, ist, dass die IGE versuchen werden, die “Covid-19”-Agenda und der “Impf”pass-Tyrannei durchzusetzen, egal was passiert. Sie können den Prozess, den sie in Gang gesetzt haben, nicht aufhalten. Die Ereignisse in Australien und Neuseeland zeigen, dass ihre Sucht nach Totalitarismus unstillbar ist und dass sie ohne Rücksicht auf Verluste immer mehr Kontrolle ausüben wollen. Sie sagen uns genau, was sie zu tun gedenken. Weil es Teil ihres gewollten Gesellschaftsumbaus, bin hin zum Transhumanismus und zur Technokratie ist.

Die Ereignisse in Afghanistan zeigen, dass es nahezu unmöglich ist, eine solche Kontrolle über eine bewaffnete Bevölkerung aufrechtzuerhalten, und dass sie, zumindest in den USA, letztendlich verlieren werden… und zwar vollumfänglich. Selbst wenn sie unerbittliche Terrortaktiken anwenden, werden sie verlieren, solange die US-Amerikaner weiter kämpfen. Die Gesetze der Zermürbung setzen sich immer durch, und technologische Überlegenheit bedeutet nichts. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kampf bereits gewonnen ist, aber die Anstrengungen haben gerade erst begonnen. Selbst in Deutschland und Europa haben Regierungen und Polizei/Militär gegen die schiere Masse keine Chance, wenn diese erst einmal “ins Rollen” gekommen ist. Bilder aus Paris haben dies eindrucksvoll gezeigt. Bleibt nur die Frage offen, ob es wann dies flächendeckend passiert…

Quellen:
What Can We Learn About Covid Tyranny From Australia And Afghanistan?
Systemfrage: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft
Summary of Terrorism Threat to the U.S. Homeland
New Zealand military to oversee quarantine facilities after new COVID-19 case
The Totalitarian Future Globalists Want For The Entire World Is Being Revealed
The infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data
COVID-19 (novel coronavirus) update – 17 August, 2021 6.00pm | Ministry of Health NZ
Taliban Workout At Gym In Kabul’s Presidential Palace

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

3 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 27. August 2021

    […] Despotische Menschen neigen dazu, ihre zukünftigen Handlungen anzukündigen, so wie bei unerfahrenen Boxer die kommenden Schläge leicht im Voraus erkennbar sind. Es ist nicht so, dass die Absichten der sich immer mehr Macht aneignenden Totalitaristen verschleiert werden oder schwer vorherzusagen wären. In manchen Fällen glauben sie sogar, dass sie so… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/08/plandemie-was-haben-australien-neuseeland-und-afghanistan-miteinander-z… […]

  2. 27. August 2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content