Meinung: Die “Schere im Kopf”

Meinung - Bildquele: Pixabay / Wokandapix; CC0 Creative Commons

Meinung – Bildquele: Pixabay / Wokandapix; CC0 Creative Commons

Immer weniger Menschen trauen sich offen ihre Meinung zu äußern. Gerade dann, wenn sie vom angeblichen Mainstream (deutlich) abweicht. Die Politische Korrektheit zwingt die Menschen dazu, ihre “Schere im Kopf” stetig einzusetzen, um nicht gegen die oft von einer kleinen Minderheit bestimmte Mainstreammeinung zu “verstoßen” und sich damit in Schwierigkeiten zu bringen.

Die Selbstzensur hat inzwischen so große Ausmaße angenommen, dass bereits ein Drittel davon ausgeht, dass es eine freie Meinungsäußerung nur noch im privaten Umfeld gibt – so eine Umfrage des Instituts für Demographie Allensbach. Nur 18% der befragten 1.283 Umfrageteilnehmer denken, dass man sich auch in der Öffentlichkeit noch immer zu allem frei und offen äußern könne.

Diese Zahlen sind aus meiner Sicht mehr als erschreckend und belegen den Wandel, der nicht nur in unserer politischen Gesellschaft zu verzeichnen ist. Es herrscht ein Klima der Angst vor. Bürger, die den angeblich Mensch gemachten Klimawandel kritisch sehen, werden als Klimaleugner in die Nähe des Rechtsradikalismus (mittels der gewollten Assoziationskette Leugner => Holocaust => Antisemitismus) verortet. Bürger, die die Migrationspolitik hinterfragen und diese mit geopolitischen Strategien in Verbindung bringen, sind schlichtweg Spinner, Verschwörungstheoretiker oder wahlweise schlimmeres. Bürger, die sich mit 5G und dessen Schadenspotenzialen beschäftigen, sind “Ewriggestrige” und in ihrer Haltung rückständig. Bürger, die das Finanzsystem kritisieren, sind sowieso rechts. Und Bürger, die die geopolitischen “Scharadespiele” des Westens anprangern, haben per se überhaupt nichts verstanden.

Wie perfide bei dieser Meinungszensur vorgegangen wird, belegt auch das unsägliche Rezo-Video, in dem der von Ströer gesponserte “Einflüsterer” im Kontext des Klimawandels sinngemäß postuliert, dass es hier keine andere Meinung geben darf und kann als dass dieser Mensch gemacht ist. Warum wird aus meiner Sicht nicht belegt – obwohl es mehr als genügend abweichende Meinungen gibt.

Auch die kürzliche Sperrung des Youtube-Accounts von Nuoviso.TV (ob nun durch Google durchgeführt oder wie manche meinen als reine PR-Aktion durchgeführt, weil sich zeitnah viele Unterstützer für Nuoviso.TV fanden, sei einmal dahin gestellt) zielt in diese Richtung. Angst erzeugen, um ungeliebte Meinungen  bereits im Keim zu ersticken.

Doch leider erkennen nur sehr wenige die faschistischen Strukturen, die sich hier auftun und die gezielt aufgebaut werden. Und leider kann ich nicht erkennen, dass sich diese Entwicklung umdrehen lässt.

Quelle:
Immer mehr Tabuthemen


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

7 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up