Italien: Impfzwang – “Keine Impfung, keine Schule.”

Impfen - Bildquelle: Pixabay / WikiImages: Pixabay License

Impfen – Bildquelle: Pixabay / WikiImages: Pixabay License

Impfen. Ein Thema, das gerade bei Eltern Ängste und zugleich Pflichtbewusstsein auslöst. Gegner sehen im Impfen den offenen Versuch Kindern Schaden zuzufügen, während Befürworter das Impfen als einzig effektives Mittel zur Bekämpfung bestimmter Krankheiten betrachten.

Dabei nimmt der Kampf gegen Impfgegner immer mehr an Schärfe zu. So hat nun die Weltgesundheitsbehörde eine neue Ebene beschritten, in dem man die Impfgegner als “ernstzunehmende Gefahr für die globale Gesundheit” betrachten müsse.

In Folge dessen haben sich zahlreiche US-Politiker (wie Adam Schiff, Demokrat aus Kalifornien) dafür ausgesprochen, dass die Internetgiganten den Zugang zu öffentlichen Informationen zum Thema Impfschäden usw. be- bzw. einschränken sollen – was Facebook, Google und Co. kurz darauf auch taten.

Staaten wie Australien sehen in den Äußerungen der Impfgegner sogar ein so großes Gefährdungspotenzial, dass sie bestimmte Impfkritiker sogar mit einem Einreiseverbot belegen (David Icke), weil sie deren Informationen als gefährlich für die Bevölkerung erachten.

Sollte sich diese Spirale beschleunigen, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit bis das Impfen verpflichtend und flächendeckend in den westlichen Staaten eingeführt wird.

Italien scheint gerade den Beginn dessen darzustellen.

Bereits im August 2018 berichtete Heather Callaghan über ein bis dahin verpflichtendes Impfprogramm für italienische Schüler:

Das italienische Gesetz hatte zuvor vorgeschrieben, dass Kinder Impfstoffe für 10 verschiedene Krankheiten erhalten haben müssen, um Vorschule und Kindergarten besuchen zu können.

Eine Wende in der Politik hat das Regierungsmandat jedoch umgekehrt. Es wird erwartet, dass die obligatorische Impfung für ein ganzes Jahr in Italien ausgesetzt wird, sodass alle Kinder die öffentliche Schule besuchen können.

Ein Bericht von News Medical besagt:

Die Änderung wurde letzte Woche am Freitag vom italienischen Oberhaus verabschiedet. Der Antrag erhielt 148 zu 110 Stimmen. Es muss noch das Unterhaus passieren, bevor es als Gesetz übernommen werden kann.

(Previously, Italian law mandated that children must have received vaccines slated for 10 different diseases in order to attend preschool and kindergarten.

Yet, a shift in political winds has reversed the government mandate. Mandatory vaccination is expected to be halted in Italy for one full year, allowing all children to attend public school.

A report from News Medical states:

The amendment was passed by the upper house of Italy’s parliament last week Friday. The motion gathered 148 to 110 votes. It still needs to pass the lower house before it can be adopted by the nation.)

Zwischenzeitlich hat sich die fortwährende Debatte in Rom zugunsten des Impfzwangs gedreht. Laut eines Berichts der BBC werden Kinder nicht nur vom Schulunterricht ausgeschlossen, sondern die Eltern müssen sogar erhebliche Strafen bezahlen, sollten sie sich weigern ihre Kinder zu impfen. Einmal mehr setzt die italienische Regierung dabei auf die Masern-Impfung, die gerne als “Argumentationskette Pro-Impfen” herangezogen wird:

Eltern riskieren eine Geldstrafe von bis zu 500€ (425£, 560$), wenn sie ihre ungeimpften Kinder zur Schule schicken. Kinder unter sechs Jahren können abgewiesen werden.

Das neue Gesetz kam just im Moment eines Anstiegs der Zahl der Masererkrankungen – aber die italienischen Behörden sagen, dass sich die Impfraten seit der Einführung verbessert haben.

[…]

Frau Grillo sagte, die Regeln seien jetzt einfach: “Keine Impfung, keine Schule.”

Die italienischen Medien berichten, dass die regionalen Behörden auf unterschiedliche Weise mit der Situation umgehen.

In Bologna hat die Gemeindeverwaltung den Eltern von rund 300 Kindern Suspendierungsbriefe geschickt, und insgesamt haben 5.000 Kinder keine Impfstoffdokumentation.

In anderen Gebieten wurden keine Fälle gemeldet, während andere wiederum eine Nachfrist von einigen Tagen nach Ablauf der Frist erhalten haben.

Hat das Gesetz eine Wirkung?

Das neue Gesetz wurde verabschiedet, um die sinkenden Impfraten in Italien von unter 80% auf das 95% -Ziel der Weltgesundheitsbehörde anzuheben.

(Parents risk being fined up to €500 (£425; $560) if they send their unvaccinated children to school. Children under six can be turned away.

The new law came amid a surge in measles cases – but Italian officials say vaccination rates have improved since it was introduced.

[…]

Ms Grillo said the rules were now simple: “No vaccine, no school”.

Italian media report that regional authorities are handling the situation in a number of different ways.

In Bologna, the local authority has sent letters of suspension to the parents of some 300 children, and a total of 5,000 children do not have their vaccine documentation up to date.

In other areas there have been no reported cases, while still others have been given a grace period of a few days beyond the deadline.

Is the law having an effect?

The new law was passed to raise Italy’s plummeting vaccination rates from below 80% to the World Health Organisation’s 95% target.)

Das von der Weltgesundheitsbehörde ausgegebene Ziel einer 95%-Impfrate zeigt einmal mehr das Von-Oben-nach-Unten-Durchgreifen globalistischer Direktiven und stellt letztlich einen Eingriff in die nationale Souveränität eines Staates und in die der Einzelperson dar.

Es dürfte zudem nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch die deutsche Politik auf diesen “Zwangszug” aufspringt.

Quellen:
Italy Joins the Anti-Vax War by Banning Unvaccinated Children from School
Anti-Vax Movement Listed As World Health Threat By (WHO)
Amazon Joins Big Tech Assault on Anti-Vaccine Information
Conspiracy Researcher David Icke Banned From Speaking In Australia
Healthcare Workers Warn that Mandatory Vaccines Are Already Here
Mandatory Vaccination Stopped for Children in Italy
Mandatory vaccinations for children stopped in Italy
Italy bans unvaccinated children from school
Senator Rand Paul’s Testimony Regarding Vaccines During Senate Hearings March 5, 2019


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

12 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up