Fundstück: Fassadendemokratie und Tiefer Staat – Ernst Wolff und Ullrich Mies im “Wartesaal” Besigheim

Aus dem Begleittext zum Youtube-Video:

Die Herausgeber und Autoren des Buches “Fassadendemokratie und Tiefer Staat” teilen die Überzeugung, dass sich die westlich parlamentarischen Demokratien im Niedergang befinden und in ihrem aktuellen Status zu Fassadendemokratien verkommen sind. Bei den westlichen Demokratien handele es sich längst um inszenierte Demokratieveranstaltungen für die Öffentlichkeit. Die reale Macht gehe von einem Tiefen Staat “hinter dem Theatervorgang” aus.

Insbesondere die Ausführungen von Ullrich Mies, der den Tiefen Staat mit dem eigentlich besseren Namen Permanenter Staat bezeichnet, sind allen ans Herz gelegt:

An dieser Stelle sei nochmal auf das Interview auf Im Gesprae.ch mit Ernst Wolff verwiesen: #1 Einzelinterview: Ernst Wolff zu Schere im Kopf – Mainstreammedien und die Finanzindustrie: Neutrale Berichterstattung oder gekaufte Abhängigkeit?

Quelle:
Fassadendemokratie und Tiefer Staat – Ernst Wolff und Ullrich Mies im “Wartesaal” Besigheim


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up