Skip to content

In eigener Sache: Kommentarregeln

In eigener Sache - Bildquelle: www.konjunktion.info

In eigener Sache – Bildquelle: www.konjunktion.info

Aufgrund der Diskussion zum Artikel In eigener Sache: Kommentarfunktion und der nach wie vor ausufernden “Themaverfehlung” vieler Kommentatoren, habe ich mich dazu entschlossen Kommentarregeln auf www.konjunktion.info einzuführen.

Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass jeder Kommentator, der eine Kommentar einsendet, diese nachfolgenden Regeln mit seinem Kommentarversand explizit anerkennt.

Die Kommentarregeln gelten für alle zukünftigen Kommentare nach dem 19. Juli 2017, 0:00 Uhr.

Viele Grüße, Konjunktion

ERGÄNZUNG: Ich habe die Kommentarfunktion nun für alle Beiträge geschlossen, die vor dem 19. Juli 2017, 7:45 Uhr online gestellt wurden. Das heißt alle älteren Artikel (eingestellt vor dem 19. Juli 2017) können nicht mehr kommentiert werden. Zukünftig gilt weiterhin, dass nach drei Monaten die Kommentarfunktion für neue Artikel geschlossen wird – dies war bereits zuvor der Fall.

Ich habe mich zu diesem Schritt entschlossen, da ich nicht plötzlich irgendwelche Kommentare nicht mehr veröffentlichen will, die sich auf einen – zwar nicht auf das eigentliche Artikelthema beziehenden Inhalt – älteren Kommentar beziehen.

Durch die Kommentarsperrung der alten Artikel kann ich das alles ab sofort besser steuern – ohne irgendwen vor den Kopf zu stoßen, weil dieser auf einen anderen Kommentator antworten will.

Ich hoffe, dass trotz der Regeln bei den neuen Artikeln wieder kommentiert wird.


Kommentarregeln

Die auf www.konjunktion.info veröffentlichten Beiträge können von den Lesern des Blogs kommentiert werden. Kommentare werden jedoch durch den Blogbetreiber moderiert. Da es sich bei www.konjunktion.info um einen privaten Blog handelt, ist eine zeitnahe Freischaltung der Kommentare nicht immer gewährleistet. Der Blogbetreiber behält sich zudem vor, Kommentare ggf. zu bearbeiten oder nicht zu publizieren. Eine Benachrichtigung darüber wird nicht vorgenommen. Es besteht zudem kein in irgendeiner Weise einklagbares Recht auf eine Kommentarveröffentlichung.

Bitte beachten Sie: Kommentare bleiben nach der Veröffentlichung im Archiv des Blogs bestehen und können jederzeit mit einer Suchmaschinen gefunden und daher aufgerufen werden.

Nicht veröffentlicht werden unter anderem:

  • Kommentare von Personen, die nicht zum eigentlichen Thema Stellung nehmen oder unsachlich argumentieren.
  • Kommentare von Personen, die diese mit einer ungültigen E-Mail-Adresse verfassen. Die E-Mail-Adresse wird gespeichert, aber nicht veröffentlicht.
  • Drohungen, ehrverletzende Beiträge oder solche mit rassistischen, sexistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten.
  • Kommentare mit kommerziellem Inhalt.
  • Links, die diesen Regeln widersprechen.

Zudem gilt:

Der Blogbetreiber ist nicht verantwortlich für die fachliche und sachliche Korrektheit der Kommentarinhalte. Diese liegt allein beim Kommentator selbst.
Urheberrechtlich geschützte Inhalte in Kommentaren werden ebenfalls gelöscht.

Kommentare müssen sich auf den jeweiligen Blog-Artikel oder auf vorherige Kommentare beziehen. Droht die Diskussion eines Beitrages in eine repetitive, völlig einseitige oder themenfremde Richtung zu gehen, oder führt die Diskussion vom ursprünglichen Blog-Thema zu weit weg, behält sich der Blogbetreiber vor, Kommentare nicht aufzuschalten.

Außerdem gilt:

Diese Kommentarregeln werden mit Absenden eines Kommentars vom Kommentator anerkannt.

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

6 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Scroll Up