Südossetien: Beitritt zu Russland und was wird der Westen daraus machen?

Südossetien - Bildquelle: Wikipedia / TUBS, Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert

Südossetien – Bildquelle: Wikipedia / TUBS, Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert

Noch in diesem Monat will Südossetien darüber abstimmen, ob es Teil Russlands werden will. Die Teilrepublik Georgiens, die nach dem Krieg zwischen Russland und Georgien 2008 seine “Unabhängigkeit” erklärte, hat dazu bereits im Vorfeld vor wenigen Tagen eine Vereinbarung mit Moskau geschlossen, die besagt, dass das Militär Südossetiens eine Allianz mit bzw. Teil der russischen Armee wird.

Da man davon ausgehen kann, dass eine Abstimmung für einen Anschluss an Russland, die gleichen “Annexionsreflexe” wie bei der Krim in der Politlandschaft wie auch in der Hochleistungspresse auslösen wird, gilt es schon jetzt die “Positionierung” dieser Abstimmung in der Medienwelt zu analysieren.

Da die Frage der Ostukraine nach wie vor nicht gelöst ist, besteht die Gefahr, dass der Westen einen zweiten Brandherd direkt an der Grenze Russlands eröffnen wird. Wie die Reaktion Moskaus dann aussehen wird, bleibt für mich offen.

Zeitgleich verschärft sich das Verhältnis der USA zu Nordkorea weiter. Hier sehen Kriegstreiber wie John McCain oder Lindsay Graham ebenfalls Russland und vor allem China als Drahtzieher hinter den “provokativen Raketentests” und den Äußerungen Kim Jung-Uns. Und auch die Iran-Frage flackert erneut auf.

Die Gemengelage von Osteuropa bis hin zu den Philippinen wird immer undurchschaubarer. Ein offener Konflikt des wankenden Imperiums mit vermeindlich kleineren “Protagonisten” wie Nordkorea scheint immer wahrscheinlicher. Der Hegemon USA steht innen- wie außenpolitisch vor der Zereißprobe und das von mir bereits vor Monaten angedeutete “Ende der Beschönigung der US-Wirtschaftsdaten” bei gleichzeitiger Zinserhöhung durch die Fed kommt medial immer mehr an.

Es bleibt zu hoffen, dass gerade die Abstimmung in Südossetien nicht durch den Westen genutzt wird, um weiteres Öl ins Feuer zu gießen. Aber leider wird dieser Wunsch wohl nur ein Wunschtraum bleiben.

Quellen:
New Cold War Lines Are Being Fortified: There Are Interests Behind The Throne That Are Not Controlled By The Trump Administration
Experts: A Single Nuclear Warhead Delivered By North Korean Satellite Could Blackout National Electric Grid And Kill 90% Of Americans
The army of Russia and South Ossetia are integrated into the background of the threat of “Maidan”
SEPARATIST GEORGIAN REGION TO VOTE ON JOINING RUSSIA IN 2017
South Ossetia Postpones Referendum On Accession To Russian Federation
Russia to Absorb South Ossetian Military Into Command Structure


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

6 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up