Medienvielfalt? Fehlanzeige!

Das Wort “Verschwörungstheorien” gilt vielen als Totschlagargument um unangenehmen Fragen ausweichen zu können. Oftmals wird dabei argumentiert, dass man bestimmte Geschehnisse wie 9/11 niemals so in der Presse gesteuert bekommt, dass alle MSM die gleiche Linie fahren und die gleichen Statements drucken, ausstrahlen und veröffentlichen.

Dass aber genau das passiert, zeigt nachfolgendes Video:

[stream provider=youtube flv=http%3A//www.youtube.com/watch%3Fv%3DdAkxR9T01pw%26feature%3Dplayer_embedded img=x:/img.youtube.com/vi/dAkxR9T01pw/0.jpg embed=false share=false width=350 height=240 dock=true controlbar=over bandwidth=high autostart=false /]

Auch wenn es sich hier “nur” um eine Meldung zu Benzinpreisen aus den USA handelt, ist es doch schockierend und zeigt mir, dass unsere Presstitutes entweder doch gesteuert sind oder vorgegebene Agenturmeldungen 1:1 übernehmen.

Wobei sich dann wieder die Frage stellt: Wer steckt hinter Reuters, DPA und Co.? Wer hat die Aktienmehrheiten? Und die Antwort dürfte nicht schwer zu erraten sein.

Bereits in den beiden Artikeln Unsere Qualitätsmedien und Welche Agenda verfolgen unsere Qualitätsmedien? bin ich auf die Gleichschaltung der MSM eingegangen. Obiges Video bestärkt mich in der Ansicht, dass wir keine echte Medienvielfalt haben, sondern gesteuerte Teleprompterableser und Agenturmeldungabschreiber. Und deswegen ist es so einfach die Menschen trotz Offensichtlichem wie

  • Demokratieabbau
  • Beschneidung der Freiheitsrechte
  • Ausplünderung der Mittelschicht
  • Rettung von Bankstern auf Kosten der Steuerzahler
  • Diktatorische Züge in der Politik
  • Schaffung der EUdSSR
  • usw.

bei Laune zu halten. Panem et circenes eben…


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up