Finanzsystem: Der Abverkauf des US-Dollars und die Folgen des Verlusts des Status als Weltreservewährung

In den letzten Monaten hat die Zahl der Staaten zugenommen, die ihre US-Dollar-Bestände signifikant reduzieren. Während unsere Hochleistungspresse diesen Fakt geflissentlich ignoriert bzw. als unwichtige Randnotiz deklariert, deretwegen man sich keine Sorgen zu machen braucht, ist aus meiner Sicht dieser Prozess von großer Tragweite. Der gleichzeitige Abverkauf von US-Dollar durch mehrere Länder in einem Umfang,

5G: Internationaler Aufruf – Stop 5G on Earth and in Space

Will man sich über mögliche Gefahren und Folgen der neuen Mobilfunkgeneration 5G informieren, muss man sich alternativen Plattformen zuwenden. Einmal mehr versagen in diesem Kontext die klassischen Medien und kommen ihrem Informationsauftrag in keinster Weise nach. Leider sind es zumeist englischsprachige Plattformen, die sich mit dem Thema 5G befassen und das Race for 5G adressieren.
Bei

Kanada: Genderwahn und seine logischen Folgen

In einem Interview mit CBC News erzählte ein Kanadier aus dem Bundesstaat Alberta, der dort als “David” vorgestellt wurde, dass er eine Auto-Versicherung für seinen neuen Chevrolet Cruze abschließen wollte. Kostenpunkt schlappe 4.500 kanadische Dollar (ca. 2.970 Euro). Das Versicherungsunternehmen ließ ihn noch wissen, dass die Absicherung 1.100 CAN-Dollar billiger ist, wenn er eine Frau

Kurz eingeworfen: Eine weitere Annahme wird Realität – Brexit als Verursacher für steigende britische Benzinpreise und eines einbrechenden Pfunds

Jetzt geht’s los…
Wie unter anderem im Artikel zum Brexit-Referendum Brexit: Welche Folgen wird der Brexit für uns alle haben? Der Versuch eines Blicks hinter die Denkweise der Globalisten erwähnt, würde es etwas Zeit brauchen, bis die Effekte des “Ja”-Ergebnisses – egal ob nun echt oder nur konstruiert – “durchschlagen” würden. Jetzt, wo sich das Jahr

Brexit: Welche Folgen wird der Brexit für uns alle haben? Der Versuch eines Blicks hinter die Denkweise der Globalisten

Nur wenige Analysten hatten im Vorfeld gedacht, dass das Brexit-Referendum erfolgreich verlaufen würde. In den beiden Artikeln Brexit: Welche Strategie verfolgen die Globalisten mit dem Referendum? und Brexit: Warum war das Referendum wider Erwarten erfolgreich? bin ich auf die Strategie bzw. die Gründe hinter einem (erfolgreichen) Referendum eingegangen.
Die Mainstreamzunft dagegen setzt auch jetzt auf die

Brexit: Warum war das Referendum wider Erwarten erfolgreich?

Großbritannien will raus. Das Referendum für den Brexit war erfolgreich und die globalen Märkte stürzten gleich einmal in einem Masse ab, wie wir es das letzte Mal 2008 gesehen haben. Im gestrigen Artikel bin ich bereits auf die Wahrscheinlichkeit eines Brexits eingegangen und warum die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) keinen Schmerz mit einem erfolgreichen Votum haben. Denn

Scroll Up