PEGIDA: Wie viele werden es heute abend sein?

Nachdem die Bevölkerung durch die Bundeskanzlerdarstellerin Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache aufgerufen wurde, sich nicht mit PEGIDA gemein zu machen, darf man gespannt sein, wie viele heute abend dem Aufruf der Organisatoren folgen und sich in Dresden versammeln werden. Da sowohl die mediale Diffamierung als auch das politische “In-die-Ecke-stellen” der PEGIDA-Teilnehmer auch über die Feiertage

PEGIDA und Co.: Warum der Zulauf größer werden wird und was das letztendlich bedeuten kann

Immer mehr Menschen gehen auf die Straße. Sei es in Dresden (PEGIDA). Sei es in Berlin (Friedenswinter). Sei es in Budapest. Sei es in Athen. Sei es in Paris oder Madrid. Sei es in vielen Städten der USA. Viele Menschen nutzen aus ganz unterschiedlichen Beweggründen ihr Demonstrationsrecht. Dabei kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren,

Deutschland: Das gespaltene Land oder Teile und Herrsche

Gestern abend gingen gut 20.000 Menschen in Dresden auf die Straße. 10.000 auf der einen, etwa 9.000 auf der anderen Seite und 1.200 Polizisten als Puffer in der Mitte. Dabei protestierten die 9.000 gegen die anderen 10.000 und die 1.200 sollten die beiden Gruppen voneinander fernhalten oder zumindestens Übergriffe verhindern. Deutschland im Spätherbst 2014. Ein

Scroll Up