Nord- und Süd-Korea: Militärisch-industrielle Komplex verliert massiv wegen den Friedensverhandlungen

Nord- und Süd-Korea haben offenbar eine historische Vereinbarung getroffen. Die Anführer beider Länder haben sich dabei zum ersten Mal Auge in Auge gegenüber gestanden und zugestimmt den Korea-Krieg endlich zu einem Ende bringen zu wollen. Diese Vereinbarung stellt einen unglaublichen Durchbruch dar. Insbesondere wenn man nur wenige Monate zurückblickt, in denen es den Anschein hatte,

Kriegspropaganda: Die Einflussnahme des Pentagons und der Rüstungskonzerne auf die Massenmedien

Heutzutage gehört es zum “guten Stil” einer staatlichen Behörde einen Twitter-Account zu haben. Das US-Kriegsministerium bildet hierbei keine Ausnahme und nutzt das soziale Netzwerk Twitter gerne, um bestimmte Meme einzuspeisen. Einen interessanten und zugleich eigentlich kontraproduktiven Tweet setzte das US-Kriegsministerium vor zwei Tagen, am 5. März 2018, ab.
In diesem Tweet bestätigt die Behörde, dass sie

Boeing, Wal-Mart, Sears, Macy’s, Petco… : Wie erwartet – die ersten schlechten Wirtschaftsmeldungen kommen im Mainstream an

Dass die Aktienmärkte nicht die Wirklichkeit abbilden und vielmehr dem Massentrieb folgen, ist keine neue Erkenntnis. Auch dass irgendwann die Fundamentaldaten wieder die Oberhand vor Nachrichten, Meinungen und Psychologie erlangen. Noch ist dies angesichts der Höchststände an den Aktienmärkten nicht erkennbar, aber die ersten Meldungen weisen genau darauf hin, was ich schon mehrfach geschrieben habe:

Scroll Up