Guten Rutsch!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich seinem Ende zu.
In wenigen Stunden ist 2015 Geschichte. Ein Jahr, dass einmal in den Geschichtsbüchern der “Sieger” und der “Besiegten” vollkommen anders bewertet werden wird.
Ein Jahr, dass ich als Jahr des “Zusammenführens” bezeichnen möchte. Viele lose, zuerst nicht zueinander gehörend erscheinende Puzzleteile (Yuan-Aufnahme in den Kreis der SZR, Agenda 2030,

Frohe Weihnachten!

Auch wenn es einem in dieser Zeit schwer fällt Besinnlichkeit zu verspüren, angesichts des tagtäglichen Wahnsinns, der einen umgibt, ist es wichtig einmal wieder zu sich selbst zurückzukommen, seine innere Ruhe zu finden und gemeinsam mit Verwandten, Bekannten und Freunden diese stille Zeit des Weihnachtens zuzulassen.
Ich wünsche allen meinen Lesern besinnliche Weihnachtsfeiertage und etwas dieser

2016: Was bringt das neue Jahr?

2015 neigt sich dem Ende zu. In diversen Rückschauen werden wir in den nächsten Tagen nochmals durch unser Hochleistungsfernsehen an Momente wie Charlie Hebdo, Paris oder COP 21 erinnert werden. Und natürlich an die Migrantenwelle, die Deutschland in bisher nicht gekannten Masse getroffen hat. Vieles wird dabei wieder verklärt werden, vieles wird unter dem Teppich

Schweizer Franken und Gasdrosselung: Anpfiff zur 2. Verlängerung des Endspiels

Als ich vor wenigen Tagen in meinem Artikel 2015: Das Jahr der Entscheidung davon sprach, dass 2015 ein Jahr der Umwälzungen werden wird, dachte ich nicht, dass es so schnell gehen würde bis der erste Einschlag kommt. Und dann zudem aus einer Richtung aus der man einen solchen nicht unbedingt erwarten musste.
Ich spreche von der

2015: Das Jahr der Entscheidung

Viele Dinge, die in den vergangenen Jahren und insbesondere im Jahr 2014 angerührt wurden, dürften 2015 in der einen oder anderen Art und Weise zu einer Entscheidung gebracht werden.
Nehmen wir nur den jetzt sogar von den Politdarstellern Merkel und Schäuble ins Spiel gebrachte GREXIT. Einen Austritt Griechenlands galt es immer zu verhindern – koste es

Merkel: Die wahre Neujahrsansprache für 2015 an den wahren Souverän

Bundeskanzlerdarstellerin Angela Merkel bringt uns jedes Jahr ihre Sicht der Dinge in einer ausgefeilten Choreographie aus Lug und Trug, falschen Versprechungen und Ermahnungen in Form einer Neujahrsansprache näher. Was davon zu halten ist, wurde bereits zur Genüge auf anderen Blogs und in alternativen Medien – sarkastisch, ironisch, wertend oder wie auch immer – aufgearbeitet.
Ich möchte

Scroll Up