Skip to content

Taiwan: USA wollen den Inselstaat “schnell” aufrüstenLesezeit: 3 Minuten

Taipeh - Bildquelle: Pixabay / chris810, Pixabay License

Taipeh – Bildquelle: Pixabay / chris810, Pixabay License

Die Vereinigten Staaten werden versuchen, Taiwan schnell aufzurüsten, da nach Meinung Washingtons die “chinesische Bedrohung” wächst. Joe Biden und XI Jinping trafen sich jedoch kürzlich auf dem G20-Gipfel, und beide behaupten, sie seien optimistisch, was die Beziehungen zwischen den USA und China in der nahen Zukunft angeht.

“Dieses Treffen war sowohl eine Fortsetzung des bisherigen Austauschs als auch ein neuer Ausgangspunkt (This meeting was both a continuation of exchanges up to now and augurs a new starting point,)”, sagte Chinas Außenminister Wang Yi gegenüber Reportern nach dem Gipfel, wie aus einem Protokoll des chinesischen Außenministeriums hervorgeht, das auch in People’s Daily erschien. “Die USA und China sollten der Welt zeigen, dass sie in der Lage sind, ihre Differenzen zu bewältigen und zu kontrollieren (The U.S. and China should show the world that they are able to manage and control their differences)”, fügte er hinzu.

Werden die USA mit dem angeblichen Ziel für “Frieden und Stabilität” zu stehen, weiterhin in buchstäblich jeden Konflikt auf der Welt verwickelt sein wollen?

Die Sicherheit Taiwans war ein wichtiger Diskussionspunkt zwischen den beiden Präsidenten, wobei Biden betonte, dass die USA und die Welt erwarten, dass es in der Meerenge von Taiwan friedlich bleibt. Die Bemühungen des US-Kongresses, das Verteidigungsministerium mit der Lieferung von Waffen zu beauftragen, beweisen jedoch das Gegenteil. Javeline– und Stinger-Raketenwerfer, Anti-Schiffs-Marschflugkörper, Luftabwehrsysteme, selbstdetonierende Drohnen, Seeminen, Kommando- und Kontrollsysteme und sichere Funkgeräte sollen nach Taiwan geliefert werden, wenn der Kongress zustimmt, berichtete die Washington Post.

Einem Bericht von Fox News zufolge wollen die Machthaber Taiwan “präventiv aufrüsten (preemptively arm Taiwan)”, um die “Fehler (failures)” zu vermeiden, die sie begangen haben, als die Bewaffnung der Ukraine zu zögerlich erfolgte.

Wang erinnerte auch daran, dass das lange Patt über die Zukunft Taiwans ein potenzieller Krisenherd bleibt. Wie andere chinesische Staatsoberhäupter hat auch Xi darauf bestanden, dass sich die selbstverwaltete Insel letztendlich mit Peking vereinigen wird. In den Gesprächen mit Xi sagte Biden, dass Washington an seiner “Ein-China-Politik” festhalten werde, die Pekings Anspruch auf die Insel anerkennt, aber nicht so weit geht, diesen Anspruch zu akzeptieren, und sich gegen jegliche Schritte wendet, die den Status Taiwans einseitig verändern, so ein Bericht der New York Times.

Wang reagierte auf Bidens Vorschlag und warnte:

Hören Sie auf zu versuchen, China einzudämmen und niederzuschlagen, hören Sie auf, sich in Chinas innere Angelegenheiten einzumischen, und hören Sie auf, Chinas Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen zu verletzen.

(Stop trying to contain and beat down China, stop meddling in China’s domestic affairs, and stop hurting China’s sovereignty, security, and development interests.)

Die weitere Entwicklung wird zeigen, in wie weit sich die USA einen weiteren Krisenherd “leisten” können. Sowohl finanziell, als auch was das Material anbelangt. Wahrlich Feierzeiten für die Rüstungsindustrie…

Quellen:
王毅就中美元首会晤向媒体介绍情况并答问
Congress seeks to arm Taiwan quickly as China threat grows
Congress aims to fast-track weapons aid to Taiwan amid tensions with China
After the Biden-Xi meeting, Beijing signals optimism over relations with Washington.

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

2 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 21. November 2022

    […] Die Vereinigten Staaten werden versuchen, Taiwan schnell aufzurüsten, da nach Meinung Washingtons die “chinesische Bedrohung” wächst. Joe Biden und XI Jinping trafen sich jedoch kürzlich auf dem G20-Gipfel, und beide behaupten, sie seien optimistisch, was die Beziehungen zwischen den USA und China in der nahen Zukunft angeht. “Dieses Treffen war sowohl eine Fortsetzung des bisherigen — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2022/11/taiwan-usa-wollen-den-inselstaat-schnell-aufruesten/amp/ […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content