Meinung: Wenn sich die Regierung am Grundgesetz vergeht

Menschen - Bildquelle: Pixabay / Ben_Kerckx; Pixabay License

Menschen – Bildquelle: Pixabay / Ben_Kerckx; Pixabay License

Schon wiederholt bin ich darauf eingegangen, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) mit der Corona-P(l)andemie “All-In” gegangen sind. Sie haben alles auf eine Karte gesetzt, um mittels eines Virus (egal, ob dieser nun gezielt gestreut wurde oder ob es such um eine “zufällige Laune von Mutter Natur” handelt) ihre Agenda der vollkommenen Zentralisierung als eine Kombination aus digitaler Öko-Gesundheits-Diktatur und Technokratie/Transhumanismus verwirklichen zu können.

Menschen wie Bill Gates oder George Soros, die als Ausspielorgane der IGE dienen, zeigen uns dabei den geplanten Weg vor. Die Mischung aus kommunistischen Denken und Vorgehen, die die alten Staats- als auch gesellschaftlichen bzw. wirtschaftlichen Strukturen zerstören sollen, mit einer mittels Angst und Panik gefügig gemachten Bevölkerung, erlauben es den IGE nicht nur die USA und den US-Dollar als letzte Säule des “Altsystems” endlich zu Fall zu bringen, sondern diese Mischung ermöglicht gleichzeitig das Ausschalten einer bürgerlichen Protest- und Demonstrationskultur.

Wenn aktuell über eine “Verschärfung des Versammlungs- und Demonstrationsrecht nach Artikel 8 des Grundgesetz” gesprochen wird, was de facto einer Aufhebung desselben und damit eine Ende der Ewigkeitsklausel bedeutet, muss jedem klar werden, dass wir uns mit Riesenschritten auf dem Weg in eine digitale Öko-Gesundheits-Diktatur befinden. Dass dabei “Hinterbänkler” der Altparteien eine solche Änderung einen solchen Bruch des GG ins Spiel bringen, ist die übliche Praxis. Nicht die “großen Politdarsteller” bringen einen solchen “Vorschlag” ein, sondern “kleine Politdarsteller”, die man notfalls opfern kann, wenn der Gegenwind zu groß werden sollte.

In dieser P(l)andemie ging es noch nie um die Gesundheit der Menschen. Die Gesundheit der Bürger ist doch den Politikern auf der ganzen Welt vollkommen gleichgültig. Wäre es anders, wäre z.B. Glyphosat längst verboten, hätte man freie Studien zu 5G oder Impfstoffen finanziert oder würde dem militärisch-industriellen Komplex längst in die Arme gefallen sein.

Bei dieser P(l)andemie geht es am langen Ende nur um Kontrolle. Kontrolle der Menschen, was gleichzeitig Überwachung, Steuerbarkeit, Unterwerfung (auch mittels einer Zwangsimpfung und daraus resultierenden Folgen) und eine massive Umverteilung von Fleißig zu Reich mit sich bringt. Zum Nutzen einer ganz kleinen Kaste und zum Schaden von Milliarden von Menschen. Wenn dann in unserer von der Regierung unterstützten Hochleistungspresse dann wiederholt auf kritische Geister mit der Verschwörungstheorie- und Nazi-Keule eingedroschen wird (aktuell gerne auch in Kombination mit der Coronaleugner-Keule, die diese kritischen Menschen in den Bereich der Holocaust-Leugner stellen soll, ansonsten würde man diese Bezeichnung und damit einhergehende Assoziation nicht nutzen), wissen wir,

  • dass die Medien gekauft sind und als reine Erfüllungsgehilfen fungieren und
  • dass wir ob der Pauschalisierung und vollkommenen Ablehnung in den Diskurs mit jenen kritischen Geistern zu gehen, wohl auf der richtigen Spur sein müssen.

Berlin und der 1. August können ein Wendepunkt, ein Fanal gewesen sein. Ich schreibe hier wohlweislich von “Können”, denn es besteht die große Gefahr, dass diese Demonstration in mehrerer Hinsicht gegen uns eingesetzt werden wird. Zum einen ist es sehr wahrscheinlich, dass Medien und Politik mittels weiterhin massiven Teststeigerungen eine Erhöhung der Positivgetesteten herbeizaubert, die man dann den Demonstranten in die Schuhe schieben wird und erneute Zwangsmaßnahmen damit rechtfertigt. Und zum anderen kann diese Demo eben tatsächlich dazu genutzt werden, um nicht nur Artikel 8 des GG, sondern auch andere Bürgerrechte einzukassieren. Von der Möglichkeiten eines zweiten, weit tödlicheren und bewusst ausgesetzten Virus will ich an dieser Stelle gar nicht schreiben.

Was in den nächsten Tagen/wenigen Wochen kommt (auch der bereits medial massiv vorbereitete 2. Lockdown, begründet mit einer Testp(l)andemiewelle), liegt ursächlich in unseren Händen. Sollten wir es versäumen dieses Momentum zu nutzen und z.B. am kommenden Samstag in Stuttgart erneut der Regierung dem Regime den Spiegel vorzuhalten, dann werden wir ihre Agenda der vollkommenen Zentralisierung als eine Kombination aus digitaler Öko-Gesundheits-Diktatur und Technokratie/Transhumanismus nicht aufhalten können.

Am Ende dieses Meinungsartikels sei mir noch ein Hinweis gestattet: ich finde es extrem interessant, dass anscheinend Deutschland das “Epizentrum” des globalen Widerstands zu werden scheint. Was mich zu der Frage bringt: warum Deutschland? Warum wieder wir?


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

26 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen...

Scroll Up