Kurz eingeworfen: Reisewarnung des US-Außenministeriums vor Terroranschlägen in Europa wenige Wochen vor “Berlin”

Interessanterweise hat das US-Außenministerium im letzten Monat (21. November) eine Reisewarnung ausgegeben, die US-Amerikaner davor warnte, Veranstaltungen wie Weihnachtsmärkte in Europa zu besuchen:
Das US-Außenministerium warnt die US-Bürger vor dem erhöhten Risiko terroristischer Anschläge in ganz Europa, besonders während der Ferienzeit. US-Bürger sollten bei Urlaubsfesten, Events und Outdoor-Märkten [wie Weihnachtsmärkte, Anm. www.konjunktion.info] Vorsicht walten lassen. Dieser

Berlin: Das Attentat und die möglichen Folgen

Leider ist es schon fast Routine geworden einen solchen Absatz voranstellen zu müssen, weil sich die Ereignisse wiederholen: Mein Mitgefühl und meine Gedanken gelten den unschuldigen Opfern, Verletzten und Angehörigen des Attentats von Berlin. Ein sehr trauriger Tag für Deutschland.
Das gestrige Attentat, bei dem 12 friedlich feiernde Menschen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt ermordet wurden, erschüttert

Gastbeitrag: Wenn einem die Qual der Wahl abgenommen wird

Gastbeitrag von Christian Bosch – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen.
Bin ich froh, ein Deutscher zu sein. Da muss ich mich nicht um so Dinge wie die

Schuldenschnitt: Wikileaks veröffentlicht IWF-Transkript über ein “kriseninduziertes Kreditereignis”, um die Zustimmung Athens und Berlins zu erreichen

Wikileaks hat vor kurzem ein Transkript einer Telefonkonferenz veröffentlicht, die unterstreicht, dass supranationale Organisationen künstliche Krisen schaffen, um damit die geostrategischen Ziele der westlichen Unternehmens- und politischen Eliten voranzutreiben. Die besagte Telefonkonferenz fand am 19. März 2016 zwischen hochrangigen Mitgliedern des Internationalen Währungsfonds statt.
In dieser Konferenz gehen die IWF-Offiziellen darauf ein, dass das “Heraufbeschwören” einer

Bremen-Wahl: Politik mit fehlender Legitimation im Vasallenstaat Deutschland

48,9% der Bremer haben gestern ihre Stimme abgegeben. So zumindestens die heutige Hochrechnuung um 01:55 Uhr auf Basis von 100% der Stimmzettel in Bremerhaven und 89% der Stimmzettel in Bremen.
48,9% der Menschen sehen noch Sinn darin in diesem Politsystem ihre Stimme abzugeben. Sie in eine Urne zu legen und sie danach für die nächsten vier

Gentechnik: Was interessiert uns unser eigener Koalitionsvertrag?

Seite 87 im Koalitionsvertrag “Deutschlands Zukunft gestalten” der Blockpartei CDUCSUSPD besagt:
Grüne Gentechnik
Wir erkennen die Vorbehalte des Großteils der Bevölkerung gegenüber der grünen Gentechnik an.
Wir treten für eine EU-Kennzeichnungspflicht für Produkte von Tieren, die mit genveränderten Pflanzen gefüttert wurden, ein. An der Nulltoleranz gegenüber nicht zugelassenen gentechnisch veränderten Bestandteilen in Lebensmitteln halten wir fest – ebenso

Scroll Up