George Soros: Beeinflusst der Multi-Milliardär mit seinen Medien gezielt die Kongress-Vorwahlen in den USA?

Kennen Sie Alexandria Ocasio-Cortez? Wohl eher nicht. Auch mir war die Dame bislang kein Begriff.

Wer sie allerdings kennt und fördert ist unser allseits beliebter Philanthrop und Multi-Milliardär George Soros.

So wurden jetzt neue Details bekannt, die die Beziehungen zwischen der ehemaligen Präsidentschaftskampagnenberaterin für Bernie Sanders und George Soros aufzeigen. Mit Hilfe des Mediennetzwerks Soros’ konnte Ocasio-Cortez die Kongress-Vorwahlen gewinnen wie das Online Magazin The Daily Caller berichtet. Soros soll bis zu 400 Politiker, die in Richtung des Politstils Bernie Sanders gehen, und deren Politkarrieren unterstützen.

Alexandria Ocasio-Cortez - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Youtube-Video MSNBC

Alexandria Ocasio-Cortez – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Youtube-Video MSNBC

Die New York Times berichtete, dass Ocasio-Cortez ihren politischen Gegner bei den Vorwahlen, den sie übrigens mit großen Abstand hinter sich ließ, aufgrund ihrer starken Online-Präsenz ausstechen konnte. In einem Interview mit dem “progressiven linken” Youtube-Kanal The Young Turks, der Mitglied im von Soros finanzierten linken Netzwerk The Media Consortium ist, bestätigt Ocasio-Cortez, dass ihr die große Berichterstattung in den Online-“Soros-Medien” über ihre Person dabei geholfen habe, zu gewinnen.

Der Daily Caller schreibt dazu:

Mitglieder, die mit Soros-finanzierten digitalen Medien in Verbindung stehen, haben Ocasio-Cortez, eine ehemalige Organisatorin der Präsidentschaftskampagne von Bernie Sanders, gebeten, für ein Amt zu kandidieren – und garantieren eine gute Berichterstattung durch ein Mediennetzwerk, das monatlich fast 300 Millionen Menschen erreicht.

(Members linked to Soros-funded digital media asked Ocasio-Cortez, a former organizer for Bernie Sanders’s presidential campaign, to run for office — guaranteeing favorable coverage by a media network that reaches almost 300 million people monthly.)

Doch die Verbindungen gehen noch weiter. Cenk Uygur, ebenfalls Teil der von Soros finanzierten Online-Medien, gründete eine der beiden Gruppierungen, die Ocasio-Cortez überhaupt dazu bewegten zu kandidieren. Der Name der Organisation: Justice Democrats. Der einzige Beweggrund Justice Democrats zu gründen war dabei, dass man so viele “Bernie Sanders” wie möglich in den neuen Kongress bekommen wolle. Dank der Berichterstattung der Soros-Medien wurde Ocasio-Cortez schnell bekannt und konnte ihren politischen Gegner und Urgestein Joseph Crowley in den Vorwahlen am 26. Juni 2018 schlagen. Aktuell gehen Beobachter davon aus, dass sie ihren Wahlkreis in New York mit Leichtigkeit gewinnen wird:

In einem Interview mit Uygur auf seinem Youtube-Kanal “The Young Turks” am 27. Juni bedankte sich Ocasio-Cortez bei Uygur und anderen Medienplattformen dafür, dass sie vor den Vorwahlen über sie berichtet haben, was ihr “zu einem nicht kleinen Teil” zum Sieg verhalf.

“Ich würde nicht antreten, wenn es nicht die Unterstützung der Justice Democrats und des Brand New Congress gäbe”, sagte Ocasio-Cortez zu Uygur. “Es war in der Tat, es war JD (Justice Democrats) und es war der Brand New Congress, der mich von Beginn an bat zu kandidieren.”

The Young Turks ist ein Mitglied des Media Consortium – ein linkes Netzwerk von Medien, zu denen Mother Jones, Democracy Now!, und Dutzende anderer, von Soros finanzierter Gruppierungen gehören.

(In a June 27 interview with Uygur on his YouTube channel “The Young Turks,” Ocasio-Cortez thanked Uygur and other media platforms for covering her before the primaries, which she says “in no small part” helped her win.

“I wouldn’t be running if it wasn’t for the support of Justice Democrats and Brand New Congress,” Ocasio-Cortez told Uygur. “In fact it was, it was JD (Justice Democrats) and it was Brand New Congress that asked me to run in the first place.”

The Young Turks is a member of The Media Consortium — a network of far left media publications which includes Mother Jones, Democracy Now!, and dozens of other outlets, funded by Soros.)

Das mehrmals erwähnte Media Consortium ist laut dem Media Research Center (MRC) Teil des Medienimperiums George Soros. Monatlich erreicht Media Consortium etwa 300 Millionen Menschen, die neben weiteren Soros-Gruppierungen die öffentliche Meinung manipulieren.

Soros finanziert fast jede größere linke Medienquelle in den Vereinigten Staaten. Fünfundvierzig davon werden durch seine Unterstützung des Media Consortium finanziert. Diese Organisation “ist ein Netzwerk der führenden, progressiven und unabhängigen Medien des Landes.” Die Liste ist vorhersehbar – alles von Alternet bis zu den Young Turks. – Media Research Center

(Soros funds nearly every major left-wing media source in the United States. Forty-five of those are financed through his support of the Media Consortium. That organization “is a network of the country’s leading, progressive, independent media outlets.” The list is predictable – everything from Alternet to the Young Turks. – Media Research Center)

Ich denke, wir sollen uns den Namen Alexandria Ocasio-Cortez merken. Er wird in der nahen Zukunft auch in Deutschland als neue Hoffnungsträgerin der Demokraten fallen…

Quellen:
Details Of Communist Ocasio-Cortez’s Ties To George Soros Revealed
GEORGE SOROS’S MEDIA NETWORK WORKED TO HELP ALEXANDRIA OCASIO-CORTEZ WIN PRIMARY
Alexandria Ocasio-Cortez Defeats Joseph Crowley in Major Democratic House Upset
Alexandria Ocasio-Cortez’s Victory Interview With Cenk Uygur
Political Newcomer Alexandria Ocasio-Cortez On Her Upset And The Road Ahead | Morning Joe | MSNBC
TMC Member Directory
Soros-Funded Lefty Media Reach More Than 300 Million Every Month


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up