US-Aktienmarkt: Beginnen die Rückzugsgefechte?

Ein wichtiger Aspekt bei der Erstellung von Artikeln ist, dass ich versuche Handlungen, Geschäfte und Aussagen von “wichtigen Persönlichkeiten” in einen Gesamtkontext zu stellen. Denn eines dürfte klar sein: mit diesen drei Punkten können sehr oft die Intentionen aufgezeigt werden, die diese “wichtigen Persönlichkeiten” abseits vom Mainstream wirklich verfolgen.

So ist es äußerst interessant, wenn ein Mitglied der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) bestimmte Investitionen und Geschäfte tätigt, weil man daraus doch so einiges ableiten kann. Eine dieser Personen ist niemand geringerer als Lord Jacob Rothschild, der wohl, wie fast kein zweiter, den Inbegriff des “Insiders”, “Elitisten” oder “Globalisten” verkörpert. Wenn dann einer der reichsten Männer der Welt etwas tut (oder auch nicht – im Sinne von “die Finger von etwas lassen”), dann wird es sogar noch interessanter:

“Wir glauben nicht, dass dies eine angemessene Zeit ist, um Risiken einzugehen. Die Aktienkurse sind in vielen Fällen auf ein noch nie dagewesenes Niveau gestiegen, zu einer Zeit wo das Wirtschaftswachstum keineswegs gesichert ist”, sagte Rothschild in seinem Halbjahresbericht.

Darüber hinaus stellte Rothschild fest, dass er glaubt, dass die quantitativen Lockerungsprogramme (QE), die von den Zentralbanken eingesetzt werden, wie das der Federal Reserve Bank in den USA, “zu einem Ende kommen”.

Rothschild wurde in dem Bericht mit den Worten “Die Zeit des monetären Entgegenkommens dürfte zu einem Ende kommen.” zitiert.

Was wie ein Signal für eine potenzielle Katastrophe an den Märkten der Vereinigten Staaten klingt, hat Rothschild die Investitionen seiner RIT Capital Partners im US-Dollar um fast fünfzig Prozent reduziert. Am 31. Dezember 2016 meldete RIT Capital Partners eine Investition von 62 Prozent des Nettoinventarwerts in US-Dollar. Im letzten Bericht, der von RIT Capital Partners am 30. Juni 2017 veröffentlicht wurde, verfügt das Unternehmen über eine 37-prozentige Nettovermögensanlage in US-Dollar.

(“We do not believe this is an appropriate time to add to risk. Share prices have in many cases risen to unprecedented levels at a time when economic growth is by no means assured,” Rothschild said in his semi-annual report.

Additionally, Rothschild stated that he believes quantitative easing (QE) programs employed by central banks, such as the Federal Reserve Bank in the U.S. will “come to an end.”

Rothschild was quoted in the report as saying, “The period of monetary accommodation may well be coming to an end.”

Signaling a potential disaster in the making in the United States financial markets, Rothschild reduced the investments RIT Capital Partners has in the U.S. dollar by nearly fifty percent. On December 31, 2016, RIT Capital Partners reported a 62 percent net value asset investment in U.S. dollars. In the latest report released by RIT Capital Partners on June 30, 2017, the company has a 37 percent net value asset investment in U.S. dollars.)

Um es greifbarer zu machen: Rothschild als Gründer und Vorsitzender der RIT Capital Partners, glaubt also, was viele Analysten in den alternativen Medien seit sehr langer Zeit sagen, dass die US-Aktienmärkte extrem überbewertet sind und nicht mehr länger mit “billigem Geld oben gehalten werden können”. Dabei müssen wir im Hinterkopf behalten, dass RIT Capital Partners eines der reichsten und größten (wenn auch vielen unbekannt) Finanzunternehmen der Welt ist, das Milliarden an Werten in sich vereint. Und wir können sicher sein, dass Mitglieder der IGE genau wissen, wann der Umkehrpunkt an den Märkten gekommen ist und genau wissen, wann es Zeit ist, sich aus Werten, die in US-Dollar gehalten und gehandelt werden, zu verabschieden.

Quellen:
Rothschild Just Pulled A Lot Of Money Out Of The US: “Period of Monetary Accommodation May Well Be Coming To An End.”
Rothschild Just Dumped Massive Amounts of US Assets, Sending an Ominous Signal
Review RIT Capital Partners
Rothschild Just SOLD Massive Amounts of U.S. ASSETS! Here’s What He Bought


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

4 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
909