Kurz eingeworfen: Absage von „Anti“-Terrorübungen mit echten Einsatzkräften vom 7. bis 9. März in mehreren deutschen Städten

Kurz eingeworfen - Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Kurz eingeworfen – Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Eigentlich waren für den Zeitraum 7. bis 9. März in mehreren deutschen Städten „Anti“-Terrorübungen geplant. An diesen Tagen sollten Polizei und Bundeswehr (!) gemeinsam simulieren, wie die Abfolge der Zusammenarbeit bei mehreren gleichzeitig stattfindenden Attentaten aussehen kann. Dass die Bundeswehr laut Grundgesetz nicht im Inneren (ausgenommen der Katastrophenfall) eingesetzt werden darf, ist hinlänglich bekannt. Nur scheint diese Tatsache die heutige Politlandschaft nicht im Geringsten zu interessieren. Man begründet den Einsatz der Bundeswehr schlicht mit dem Hinweis,

dass die Kräfteverfügbarkeit der Polizeien weitestgehend erschöpft sind.

Zwischenzeitlich wurde aber diese Großübung mehr oder weniger abgesagt. Sie soll nun nur noch am „grünen Tisch“ ohne den Einsatz von Personal vor Ort stattfinden.

Ich denke, auf den „Zufall“, dass taggleich echte Terroranschläge stattfanden, wo auch „Übungen“ anberaumt waren, muss ich nicht extra hinweisen. Sei es 9/11, London, Paris, …

Seien wir also gespannt, ob kommenden Dienstag bis Donnerstag in deutschen Landen etwas Ungewöhnliches passiert.

Quellen:
Bericht: Gemeinsame Anti-Terror-Übung von Bundeswehr und Polizei am 7. März
Anti-Terrorübung mit der Bundeswehr findet am Tisch statt
Und immer wieder eine Übung


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:
Artikel bewerten:
Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1 (6 Bewertungen, Durchschnittliche Bewertung: 5,83)
Loading...
Artikel weiterleiten:

13 Kommentare bei “Kurz eingeworfen: Absage von „Anti“-Terrorübungen mit echten Einsatzkräften vom 7. bis 9. März in mehreren deutschen Städten

  1. Texmex
    2. März 2017 um 14:21

    Sind Richie Gutjahr und seine Angetraute und Shlomo Shpiro im Skiurlaub oder bummeln sie durch Fussgaengerzonen? Weihnachtsmaerkte sollten ja nun abgeraeumt sein!
    Und der ASB mit seiner Schminkabteilung im juedischen Krankenhaus im Reichshauptslum muss auch wieder Ueberstunden schieben? Gibt es das Budget her?

    https://bumibahagia.com/2016/12/20/fuerchterlicher-terroranschlag-per-lkw-in-berlin/

    https://bumibahagia.com/2016/12/21/zur-mordwaffe-lkw-in-berlin/

  2. johannes
    2. März 2017 um 15:22

    Termin ist eingetragen 😉

  3. Mitch
    2. März 2017 um 17:45

    Es hat sich kein Islamist freiwillig gemeldet, deshalb müssen wir leider die „Übung“ absagen.
    Aber keine Sorge wir werden das zeitnah nachholen.
    freundliche Grüsse ihre UVDL…..

  4. Hieronymus Huxley
    2. März 2017 um 18:31

    Enemenemu, als nächstes stirbst dann du….
    Wir brauchen Strrrenge Gesetze und harrrte Strrrafännn! Kamärrrras, Übärrrwachung! – das sind schließlich unsere westlichen Werte.
    Mal sehen ob der Termin eingehalten wird. Die EU hält ja unbeirrt an „ihrem“ Kurs fest.
    Zum Wohlsein, liebe Mitgefangene!

  5. flowerpower
    2. März 2017 um 19:57

    Allein das der Termin abgesagt wurde koennte darauf schliessen lassen,dass die guten
    (goettlichen) Kraefte die schlechten ,(satanistischen) Kraeften in Deutschland noch ueberwiegen.

    Ich bin guter Hoffnung dass Deutschland nicht von allen guten Geistern verlassen ist und
    viele Verantwortliche sich eben nicht fuer den Verrat am goettlichem gegen Judaslohn kaufen laessen.

    Denn Schuld, sagt Richard von Weizsäcker ,ist immer persönlich.
    Also hoert auf euer Herz und euren Verstand.So seit ihr ein Teil des goettlichen.

  6. Um die Ecke Denker
    2. März 2017 um 21:43

    Na, vielleicht hat die alte „Darstellercrew“ den Auftrag gekündigt? Wegen unangenehmen zunehmendem Bekanntheitsgrad? Und die neuen „Rekrutierten Studenten,Arbeitslosen,
    Schnellverdiener“ haben das Drehbuch noch nicht verstanden und noch nicht am SET einsatzfähig, ohne Schaden zu verursachen
    Die 7-Monatige Schauspielerausbildung mit Vertrag zur Schweigepflicht war vielleicht auch nicht das gelbe vom Ei.Oder zuwenig Gage fürs Risiko?
    Es werden sich neue“ Schlachthühnchen „finden. Dann kommt der Metzger und verkaufts uns als „Frischfleisch“.
    Das Angebot wird kommen! Stellt sich nur noch die Frage: zu welchem Preis? Eskalation des menschlichen Triebs: Aufstand oder Schlafschafmentalität
    Ich beobachte weiter und warte ab.

  7. 3. März 2017 um 01:18

    „Ich denke, auf den „Zufall“, dass taggleich echte Terroranschläge stattfanden, wo auch „Übungen“ anberaumt waren, muss ich nicht extra hinweisen.“

    *gröhl* Als ich den Titel im Link sah wollt ich gleich mal anmerken: „An dem Tag wird bestimmt ein sogenannter Terroranschlag in einer deutschen Stadt stattfinden.“
    Sonst hätte ich mir den Klick vermutlich gespart. 😉
    Aber wenn ich jetzt eh schon mal hier bin…
    Ps. https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/23/boshafter-geniestreich-angst-und-schrecken-mittels-krieg-gegen-den-terror/

  8. DemütProtag
    5. März 2017 um 19:35

    „““Dass die Bundeswehr laut Grundgesetz nicht im Inneren (ausgenommen der Katastrophenfall) eingesetzt werden darf, ist hinlänglich bekannt. „““

    Legal? Illegal?…. Scheissegal im Adolf-Merkel-Deutschland…

  9. JimPanse
    7. März 2017 um 08:23
    • Konjunktion
      Konjunktion
      7. März 2017 um 09:09

      Hallo JimPanse,

      vielen Dank für den Hinweis. Dann sind wir mal „gespannt“

      VG, Konjunktion

  10. Torsten
    9. März 2017 um 23:56

    Na schau einer an! Vor ca. Einer Std hat der Axtmörder in Düsseldorf zugeschlagen! Wenn das nicht ein Fake Terroranschlag war dann weiß ich es nicht! Gute Prophezeiung!

    Paris-Berlin- München-Nizza- Boston Marathon lässt grüßen!

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder vom Moderator geschlossen wurde.