Totgeglaubte leben länger: www.konjunktion (zum Teil) wieder online

Zuerst einmal möchte ich mich für die zahlreichen Mails und den darin ausgedrückten Zuspruch bedanken, die mich in den letzten Tagen nach der Abschaltung bzw. Sperrung meiner Website durch meinen alten Provider erreicht haben: Vielen Dank! Haben gut getan.

Nach wie vor weiß ich  nicht, warum die Seite durch den Provider offline genommen wurde. Ob aufgrund eines Hackerangriffs, eines fehlerhaften Scripts, wodurch die Seite zur Spamschleuder wurde, oder wegen einer Aufforderung aus einer ganz anderen Ecke. Entsprechende Anfragen blieben bislang unbeantwortet. Letztlich aber auch egal, da die logische Konsequenz daraus ist, dass die Seite komplett zu einem neuen Provider umzieht.

In den letzten Tagen habe ich eben genau jenen Umzug vorgenommen, was sich aufgrund des Unwillens des alten Providers FTP-Zugang und meine Datenbanken zur Verfügung zu stellen als etwas schwierig herausgestellt hat. Und wie es immer so sein soll, war auch das letzte Backup der Datenbanken eine Woche alt, so dass sich die Wiederherstellung hinzog.

Bis auf ein paar Probleme mit den Bildern dürfte die Webseite jetzt wieder laufen. Sollten aber irgend jemand Fehler unterkommen, bitte kurze Mail an mich.

Was jetzt noch fehlt ist die Aufschaltung der eigentlichen Domain www.konjunktion.info. Leider habe ich den notwendigen Auth-Code zum Transfer der Domain auf den neuen Provider vom alten noch nicht erhalten, so dass die Webseite derzeit nur über die Subdomain http://konjunkt.sp-kunde.de erreichbar ist. Aber ich hoffe, dass sich das in den nächten Tagen auch erledigt.

Zu guter Letzt: Ich werde noch ein wenig brauchen, um alles technisch wieder so am Laufen zu haben, wie ich es mir vorstelle. Bis dahin schaut es mit neuen Artikeln schlecht aus. Ich hoffe, dass ich spätestens ab Montag nächster Woche wieder neue Artikel online stellen kann.

Viele Grüße, Konjunktion


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

3 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up