Zitat des Tages: Heute von Innenminister Thomas de Maiziére zu PEGIDA und Datenvorratsspeicherung

Thomas de Maiziere - Bildquelle: Wikipedia / MC1 Chad J. McNeeley; derivative work: MagentaGreen

Thomas de Maiziere – Bildquelle: Wikipedia / MC1 Chad J. McNeeley; derivative work: MagentaGreen

Eben hab ich ein wirkliches Schmanckerl im Netz gefunden, das den Doppelsprech aus Orwellsch 1984 beim heutigen Politschauspiel nicht besser aufzeigen könnte.

Zu PEGIDA und einer vermeintlichen Instrumentalisierung des Attentats der False Flag Aktion von Charlie Hebdo, Paris:

Die Instrumentalisierung eines so schrecklichen Mordanschlages für die eigenen Zwecke ist schäbig. – Thomas de Maiziére, Innenminister

Und hier zur Datenvorratsspeicherung als vermeintlich notwendiges Mittel zur Verhinderung weiterer Attentate:

Der Anschlag von Paris unterstreicht die Dringlichkeit. – wiederum Thomas de Maiziére, Innenminister

Noch entlarvender geht’s wohl kaum, oder?

Quellen:
Terror in Paris: Innenminister de Maizière ruft Deutsche zu mehr Wachsamkeit auf
Innenminister Thomas de Maiziere zu Vorratsdatenspeicherung


An dieser Stelle sei nochmals auf die neue Rubrik Adjunktion – Gemeinsam hinterfragen hingewiesen.
Mein Hintergedanke zu dieser Rubrik ist der, dass ich gerne euch als Leser mehr in die Themen, die auf www.konjunktion.info behandelt werden, einbinden möchte. Dazu könnt ihr auf verschiedenen Wegen (Text, Bild, Audio, Video) Anregungen, Anmerkungen und Fragen zu bereits behandelten Themen oder komplett neuen Sachverhalten stellen. Diese werde ich dann entweder als Einzelartikel versuchen zu beantworten oder in Form einer Gemeinsamschaftsarbeit über die Kommentarfunktion des Artikels durch die Leser “erarbeiten” lassen – ganz nach dem klassischen Gedanken der Schwarmintelligenz.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up