Video: Ein Brief an die Zukunft

Das aktuellen Video ist eine Vertonung des Artikels Ein Brief an die Zukunft. (BitChute-Link: Brief an die Zukunft) Quelle: A Letter to the Future (video) Intro: Bildmaterial: Pixabay (Pixabay License), Wikimedia (CC-by-2.0) Tonmaterial: 1991 – Bush 41 Announces The New World Order, Soundscaper Startbild: Pixabay / qimono; Pixabay License BitChute-Link: Brief an die Zukunft

Ein Brief an die Zukunft

Im Nachfolgenden stelle ich einen übersetzten Text von James Corbett ein, der mir in allen Belangen aus der Seele spricht. Bitte verbreiten Sie diesen Text nach Möglichkeit so gut es geht, da er pointiert aufzeigt, welche Zukunft vor uns liegt. (Download als Textdatei, jedoch ohne Verlinkungen) Die Lampen gehen in ganz Europa aus, wir werden

Satire: Ein ganz gewöhnlicher Tag im Jahre 2024

6:00 Uhr Pünktlich um 6:00 Uhr weckt mich Alexa aus meinen schlechten Träumen mit den neuesten Nachrichten aus aller Welt. Durch die Speicherung meines Surfverhaltens der letzten Tage hat mir Google eine kleine Auswahl an Meldungen an den Spiegel in meinem Badezimmer projiziert. Peinlich ist nur, dass ich ganz vergessen habe, dass ich vorgestern eine

NWO: Die zukünftigen Machenschaften und das Verhalten der Eliten voraussagen

In einem der letzten Artikel Smartphone und Co.: Die perfekten Werkzeuge, um das zukünftige Verhalten aller vorauszusagen bin ich darauf eingegangen, wie uns die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) mittels Smartphone, Internet und Co. versuchen zu analysieren und unser Verhalten für die Zukunft zu prognostizieren. Aber was für die eine Seite gilt, gilt natürlich auch für die andere.

Referendum in Italien: Ein schwerer Schlag für Brüssel

Österreich und Italien. Zwei Länder in den gestern gewählt wurde. Während Österreich seinen neuen Präsidenten in dem Grünen van der Bellen sieht, hat Italien sich gegen Renzi und seine Verfassungsreform entschieden. Gerade das Ergebnis in Italien ist meiner Meinung nach viel bedeutender in seiner Tragweite als die in Österreich, da es einmal mehr ein Schlag

Ukraine: Ein Blick in die Zukunft – wer soll für die Ukraine 2.0 bezahlen?

Wenn es derzeit um die Ukraine geht, geht es immer um die herrschende Konfliktsituation, nie darum wie eine zukünftige Ukraine aussehen kann und vor allem wie diese finanziert werden soll. Früher oder später wird es einen Staat geben, der teilweise oder ganz in den Grenzen der heutigen Ukraine existiert – quasi eine Ukraine 2.0. Die

Scroll Up