Skip to content

Gesellschaft: Worte an die ZukunftLesezeit: 3 Minuten

Vorabanmerkung: Nachfolgender Text ist spontan entstanden. Ich weiß, dass er eigentlich nicht zum “sonstigen Bild des Blogs” passt. Aber mir ist es wichtig meinen Gedanken auch jenseits des sonst Üblichen Ausdruck zu verleihen. Gerade in diesen Zeiten des um sich greifenden Wahnsinns ist es wichtig Hoffnung zu bewahren; in sich zu gehen; einen Blick von Außen auf die Geschehnisse zu werfen; in die Ruhe zu gehen. Dieser kurze Text ist mein Versuch dazu.


Zukunft - Bildquelle: Pixabay / jplenio; Pixabay License

Zukunft – Bildquelle: Pixabay / jplenio; Pixabay License

Wir haben es gewusst.
Wir haben dagegen gekämpft.
Wir kennen die Zahlen.
Wir kennen die Studien.
Wir kennen die Hintergründe.
Wir haben dagegen geklagt.
Wir sind dagegen auf die Straße gegangen.
Wir haben uns gewehrt.

Ich habe es gewusst.
Ich habe dagegen gekämpft.
Ich kenne die Zahlen.
Ich kenne die Studien.
Ich kenne die Hintergründe.
Ich habe dagegen geklagt.
Ich bin dagegen auf die Straße gegangen.
Ich habe mich gewehrt.

Und doch scheint dieser Kampf umsonst gewesen zu sein.
Scheint die induzierte Angst und die gezielt gestreute Panik die Oberhand gewonnen zu haben.
Scheint die Faust des Establishments immer noch stärker als die reichende Hand der Menschen zu sein.
Scheint die Gleichgültigkeit vieler den Kampf weniger zu überstrahlen.
Scheint es vielen immer noch gut zu gehen, während immer mehr an den Rand ihrer Existenz gedrängt werden.
Scheint das Ende der bisher uns als Demokratie verkauften Realität gekommen zu sein.
Scheint Angst über Logik, Verstand und schlichtem Wissen zu obsiegen.
Scheint eine kleine Clique an Menschen die Macht zu besitzen 99,999% zu unterwerfen, zu steuern, zu manipulieren, zu konditionieren, zu indoktrinieren.

Doch dieser Schein trügt.
Dieser Schein ist ein gezielt erzeugtes Zerrbild der Wirklichkeit.
Dieser Schein ist der medial in die Köpfe der Menschen gehämmerte Wahn dieser 0,001%.
Dieser Schein ist der Schleier, der unsere Logik, unseren gesunden Menschenverstand umgibt.

Ein Schleier, der uns nicht erkennen lässt, dass wir sehr wohl eine Wahl haben.
Ein Schleier, der die Menschen glauben macht, dass sie mit ihren Gedanken und ihrer Meinung alleine sind.
Ein Schleier, der die innere Kraft, die in uns allen wohnt, unterdrücken soll.
Ein Schleier, den wir mit Leichtigkeit von unseren Augen reißen können.

Sobald dieser Schleier unsere Wahrnehmung nicht mehr verzerren kann, können wir erkennen, dass wir viele sind.
Sobald dieser Schleier entfernt ist, werden wir erkennen, dass unsere Zukunft in unseren Händen liegt.
Sobald dieser Schleier unsere Sicht nicht mehr trübt, wird das Establishment keine Macht mehr über uns haben.
Sobald dieser Schleier gelüftet ist, haben die 0,001% verloren.

Ich habe meine Zukunft selbst in der Hand.
Ich bin derjenige, der eine neue Gesellschaft mit aufbauen wird. Nach unseren Vorstellungen.
Ich bin es, der den “Großen Neubeginn” mit initiieren und durchführen wird.
Ich bin Teil der Zukunft der Menschheitsfamilie.

Wir haben unsere Zukunft selbst in der Hand.
Wir sind diejenigen, die eine neue Gesellschaft aufbauen werden. Nach unseren Vorstellungen.
Wir sind es, die den “Großen Neubeginn” initiieren und durchführen werden.
Wir sind die Zukunft der Menschheitsfamilie.

Alles, was wir dazu brauchen, ist das Wörtchen: NEIN.
Benutzt es. Sagt es. Schreit es heraus. Immer dann, wenn ihr echte Ungerechtigkeit, Willkür und Repressalien seht oder erkennt.
NEIN zur Zukunft, die das Establishment für uns vorsieht. Und JA zu einer Zukunft, die wir selbst gestalten. Aktiv. Frei. Offen. Friedlich.

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

13 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 22. April 2021

    […] Vorabanmerkung: Nachfolgender Text ist spontan entstanden. Ich weiß, dass er eigentlich nicht zum “sonstigen Bild des Blogs” passt. Aber mir ist es wichtig meinen Gedanken auch jenseits des sonst Üblichen Ausdruck zu verleihen. Gerade in diesen Zeiten des um sich greifenden Wahnsinns ist es wichtig Hoffnung zu bewahren; in sich… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/04/gesellschaft-worte-an-die-zukunft/ […]

  2. 25. April 2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up Skip to content