Skip to content

Verschlagwortet: unruhen

USA: Der zweite Versuch einer Analyse

Bereits gestern bin ich auf die Geschehnisse rund um die Unruhen am Capitol in Washington am vergangenen Mittwoch eingegangen. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass QAnon ein PsyOp ist und war, der die Menschen in den vergangenen vier Jahren davon abhalten sollte, Flagge zu zeigen. Auf einen nie...

US-Wahlen: Egal, wer das Weiße Haus übernimmt – das Chaos ist vorprogrammiert

Vorbemerkung: Nachfolgender Text ist als Fortsetzung und Detailierung des Artikels US-Wahlen: Trump oder Biden? Der Versuch einer Vorhersage zu verstehen. Zum besseren Verständnis ist es sinnvoll zuerst diesen Artikel vom 6. November zu lesen und sich erst im Anschluss diesem Text zu widmen. Bislang scheint meine Vorhersage, die ich im...

US-Wahlen: Trump oder Biden? Der Versuch einer Vorhersage

So wie ich weit vor den Wahlen 2016 vorhersagte, dass Donald Trump als Gewinner das Oval Office übernehmen wird, scheint auch meine Vorhersage für die US-Wahlen 2020 Realität zu werden. Das “Ringen um das Weiße Haus” zwischen Trump und Biden ist das Paradebeispiel für eine nur medial stattfindende Demokratie, das...

US-Wahlen: Der Einbruch an den Aktienmärkten hat bereits begonnen

Die Aktienkurse sind in den letzten Tagen weltweit eingebrochen. Fast unbemerkt in der Hochleistungspresse aufgrund der Dauerbeschallung durch die P(l)andemie. Die Berichte in den Wirtschaftszeitungen sehen in Covid-19 die Hauptursache für die fallenden Kurse. Der aus meiner Sicht wirklich Grund für den Rückgang liegt darin, dass die Unsicherheit bei den...

US-Wahlen: Strafverfolgungsbehörden bereiten sich auf massive Unruhen vor

In weniger als zwei Wochen stehen die US-Präsidentschaftswahlen an. In den Augen vieler eine “Wasserscheidewahl”. Daher ist es wenig verwunderlich, dass die US-Strafverfolgungsbehörden im ganzen Land nach der Wahl mit weit verbreiteter Gewalt rechnen. Auch wenn jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass mit Gewalt nichts gelöst wird, ist zu befürchten,...

Weißrussland: Über Unruhen, Weltbank, IWF, Kredite und Corona

Weißrussland ist sicherlich kein Hort der Demokratie. Aber das sind wir inzwischen in Deutschland und Europa auch nicht mehr. Zwar gibt es hier noch so etwas wie eine Restdemokratie, gerne auch als Scheindemokratie zu bezeichnen, aber auch diese Reste werden im Zuge der P(l)andemie sukzessive “einkassiert” bzw. sind Bestrebungen erkennbar...

Scroll Up