Umwelt: Versiegt die Nahrungsquelle Meer?

Etwa 15% der tierischen Proteine, die die Menschheit konsumiert, stammen aus unseren Meeren. Doch unsere Meere liegen im Sterben und die Nahrungsquelle Meer droht zu versiegen. Nicht nur dass die Zahl der Kleinstmeereslebewesen jährlich dramatisch zurückgeht, auch die Anzahl der größeren davon abhängigen Meeresbewohner schwindet. Die Gründe für diese Entwicklung sind vielfältig und reichen von

Fukushima: Tepco musste wohl aufgrund Regierungsdruck die damalige Kernschmelze vertuschen

Laut neuer Berichte hat die japanische Regierung in Zusammenarbeit mit dem Atomkonzern Tepco absichtlich die Kernschmelze in Fukushima im Jahr 2011 vertuscht.
Ich würde sagen, dass es eine Vertuschung war. Es ist äußerst bedauerlich. – Naomi Hirose, Tokyo Electric Power Company Präsident während einer Pressekonferenz

(I would say it was a coverup. It’s extremely regrettable. – Tokyo

Fischsterben: Millionen toter Fische als Vorboten einer größeren Naturkatastrophe?

Millionen toter Meereslebewesen wurden in den letzten Wochen an die Strände zahlreicher Länder der Welt gespült. Teilweise bis zu 30 Tonnen Fisch an einem Strandabschnitt. In Chile und Vietnam werden die Ereignisse bereits als nationale Krisen bezeichnet und dementsprechend besorgt sind die Menschen.
Hier ein paar Beispiele:
Chile
[…] die Strände des südamerikanischen Lands sind mit Bergen von

Trans-Pacific-Partnership (TPP): Umweltschutz? Nein, danke.

Seit vier Jahren verhandeln 12 Pazifik-Anrainer über ihre Version des TTIP, die Trans-Pacific-Partnership (TPP). Wie auch die EU-USA-Version TTIP erfolgen die Verhandlungen zum TPP unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Doch immer wieder gelingt es einzelnen Whistleblowern Informationen zu den Geheimgesprächen zu veröffentlichen. So auch letzten Mittwoch als WikiLeaks einen Auszug aus dem Kapitel Umwelt/Umweltschutz, sowie ein Positionspapier

Scroll Up