Iran: Syrien reloaded – “Demonstranten” fordern weitere Sanktionen des Westens gegen das eigene Land und beginnen sich als “Freiheitskämpfer” zu bezeichnen

Während man in den ersten Tagen der Unruhen im Iran nicht so recht wusste, ob die Demonstranten eine echte Graswurzelbewegung sind, die sich in ihren Rechten beschnitten fühlen und die aufgrund der wirtschaftlichen Lage auf die Straße gehen, gehen inzwischen immer mehr davon aus, dass die gewalttätiger werdenden Proteste von außen gesteuert werden. So bringt

Iran: Hat der Westen bereits die Proteste im Land kooptiert?

In unregelmäßigen Abständen werde ich auch frei zugängliche Artikel verfassen, da deren Inhalte einem größeren Adressatenkreis zugänglich gemacht werden müssen, als nur dem des geschlossenen Mitgliederbereichs von www.konjunktion.info. Jedoch gilt bzgl. der Kommentierung, dass diese nur nach Anmeldung möglich ist.

Mit dem Iran und Nord-Korea stehen noch zwei der Länder aus, die der Kriegsverbrecher George W. Bush

CNN: Gefakte Proteste nach Londoner Anschlag

Wieder Großbritannien. Wieder London. Wieder unschuldige Opfer durch Terror. Und wieder keinerlei Proteste muslimischer Gruppen, die sich öffentlich gegen diesen Terror aussprechen.
Oder doch?
Laut CNN kam es am Wochenende zu einer Demonstration von Muslimen in London, die sich sich gegen den Terror stellten:
Oder doch nicht?
Wie weiland beim Trauerzug der Staatenlenker der Welt nach dem Attentat in

USA: Kommt es zu massiven Anti-Trump-Protesten am 1. Mai als Vorstufe für größere Unruhen?

Wussten Sie, dass die US-Waffenkäufe in der Amtszeit des Ex-Präsidenten Barack Obama um 158% zugenommen haben? Vielleicht der größte Zuwachs in der Geschichte der Waffenhändler in God’s Own Country.
Wussten Sie auch, dass die massenhafte Überprüfung (sog. ATF Background Checks) von US-Bürgern verglichen mit den Werten von vor einem Jahr, um eine halbe Millionen nach unten

Women’s March: George Soros unterstützt mehr als 50 Organisationen hinter den Protesten gegen Donald Trump

Nach der Amtseinführung Donald Trump waren in den USA und auch in anderen Ländern Hunderttausende Menschen auf der Straße, um gegen den neuen US-Präsidenten zu protestieren. Wie bei so vielen Protesten und Demonstrationen zuvor, die durch ihre Organisation und ihre “ähnliche Aufmachung (z.B. Plakate)” auffielen, wurde jetzt bekannt, dass der Milliardär George Soros, der Trump

USA: Seltsame Waffenfunde in Washington vor der Amtseinführung Trumps

Wir finden derzeit vermehrt Meldungen in der Hochleistungspresse, die auf ein mögliches Attentat, eine mögliche gewalttätige Auseinandersetzung von Anti-Trump-Protestlern mit Trump-Anhängern am Tag der Amtseinführung Donald Trumps hinweisen (sollen?). Ich gehe zwar nach wie vor davon aus, dass Trump ohne größere Schwierigkeiten am Freitag vereidigt wird, aber ich möchte euch die nachfolgende Meldung von ABC

Scroll Up