Covid-19: Neuseeland plant militärisch kontrollierte “Quarantäneeinrichtungen” für Positivgetestete

In Australien und Neuseeland wird offensichtlich, dass im Westen die Scheindemokratien durch eine faschistische Corona-Diktatur ersetzt wird. Wer nun denkt, dass es hier in Deutschland nicht so sei, der wird aus meiner Sicht alsbald eines besseren belehrt werden. In Australien werden in bestimmten Regionen Menschen auf offener Straße verhaftet, wenn sie kein Maske tragen und

US-Unruhen: Trump will schwer bewaffnete Militäreinheiten einsetzen

Die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) konnten die Menschen in den USA nicht stark genug auf die entgegengesetzten Seiten des politischen Spektrums im Zuge der P(l)andemie treiben, um das gewollte Kriegsrecht ausrufen zu können. Aber wird es ihnen jetzt aufgrund der Unruhen im Zuge der Ermordung von George Floyd gelingen, dass sich die konservativen Kräfte hinter dem Ausrufen

Massenüberwachung: Wenn Dein Herzschlag verrät wer Du bist

Man nimmt an das Militärtechnologie mindestens zehn Jahre weiter ist als das, was aktuell bekannt bzw. verfügbar ist. Dass dieser Zehnjahresvorsprung inbesondere bei der Überwachungs- und Kontrolltechnik gesetzt sein wird, davon ist auszugehen. Denn gerade die allumfassende Überwachung, Kontrolle, das Nachverfolgen und Monitoren ist integraler Bestandteil der militärischen Strategien. So hat nun das US-Kriegsministerium einen

Kriegspropaganda: Die Einflussnahme des Pentagons und der Rüstungskonzerne auf die Massenmedien

Heutzutage gehört es zum “guten Stil” einer staatlichen Behörde einen Twitter-Account zu haben. Das US-Kriegsministerium bildet hierbei keine Ausnahme und nutzt das soziale Netzwerk Twitter gerne, um bestimmte Meme einzuspeisen. Einen interessanten und zugleich eigentlich kontraproduktiven Tweet setzte das US-Kriegsministerium vor zwei Tagen, am 5. März 2018, ab. In diesem Tweet bestätigt die Behörde, dass

Israel: Erste Robotersoldaten und unbemannte Fahrzeuge sollen an der eigenen Grenze zu Syrien eingesetzt werden

Der Film Terminator machte 1984 Arnold Schwarzenegger zum absoluten Action-Superstar. Schwarzenegger versucht darin John Connor, den zukünftigen Anführer des Widerstands gegen von Menschen entwickelte intelligente Maschinenwesen, zu töten. Diese Terminator begannen als Kriegsmaschinen den Krieg gegen ihre Schöpfer, als sie in diesen eine Bedrohung für ihre eigene Existenz vermuteten. Den Überlebenden des Krieges blieb die

Geoengineering: Neue Forderungen des Einsatzes werden laut

In ihrem Buch Kriegswaffe Planet Erde zeigte Dr. Rosalie Bertell auf, dass Geoengineering seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Strategie des Militärs ist. Dabei spielen sowohl Ost als auch West dieses perfide Spiel. Nach wie vor ist Geoengineering für die meisten Menschen etwas, das sie als Hirngespinst oder Sci-Fi oder auch gerne als Verschwörungstheorie abtun. Dass

Scroll Up