Bargeldabschaffung: Indien als Vorbote für Mehr – die Better Than Cash Alliance

Wall Street und die City of London als “Stellwerk und Hebelinstrument” der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) verstärkt gerade seine Bestrebungen die Länder auf der Welt in die bargeldlose Gesellschaft zu zwingen. Mit einem mehr oder weniger globalen Ultimatum des “Friß oder stirb” verfolgen sie einen Plan, der bis vor wenigen Jahren noch als klassische Verschwörungstheorie galt: die

Schuldgeldsystem: Das nächste ausgemachte Schlupfloch wird geschlossen – Wertgegenstände und Bargeld unter der Matratze

Dass unser Schuldgeldsystem vor dem Kollaps steht und nur diverse Gesetzesbrüche (vgl. ESM und AEUV Artikel 147) Spielverlängerungen brachten ist evident. In die gleiche Richtung der Spielverlägerungen dürfte wohl nachfolgende Meldung von Keep Talking Greece aus Griechenland gehen:
Cash “under the mattress” totaling more than 15,000 euro, jewelry and other valuable items such as diamonds and

Ukraine: Volksrepublik Donezk verstaatlicht private Banken – Wird dadurch die nächste Stufe der (Kriegs-)Eskalation gezündet?

Damit dürfte wohl das Schicksal der nicht offiziell anerkannten Volksrepublik Donezk besiegelt sein.
Nicht nur, dass die Volksrepublik keine private Zentralbank besitzt, nein, sie hat jetzt auch begonnen die Banken in ihrem “Staatgebilde” zu verstaatlichen. Damit dürfte sie ihr “Todesurteil” unterschrieben haben.
Denn dieser Akt der Selbstbestimmung dürfte der Casus Belli für die Finanzoligarchen jenseits des großen

Kurz eingeworfen: Schafft Island das Teilreservesystem ab?

Iceland looks at ending boom and bust with radical money plan.
Icelandic government suggests removing the power of commercial banks to create money and handing it to the central bank.
(Island will die boom and bust-Zyklen mit einem radikalen Geldplan beenden.
Die isländische Regierung schlägt vor, dass den Banken die Macht genommen wird Geld zu schaffen und

Kurz eingeworfen: Wird Deutschland Reparationen an Griechenland zahlen?

Erstmals sprechen sich jetzt namhafte Vertreter von Sozialdemokraten und Grünen dafür aus, Griechenland für die Folgen der Nazi-Besatzung zu entschädigen. “Politisch ist der Fall aus meiner Sicht eindeutig: Wir sollten auf die Opfer und deren Angehörige finanziell zugehen”, sagt Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission.
Der zweite Weltkrieg und die deutsche Verantwortung wird uns tagtäglich per Spartenkanälen

Fracking: Ist der Boom bereits zu Ende?

Fracking sollte für die westlichen Staaten der Schlüssel zur Unabhängigkeit von öl- und Gasimporten werden. Zu unsicher sind und waren die Kantonisten, die das Schmiermittel der Welt in die Öltanks nach Rotterdam und Co. bringen. Mit der neuen Technologie, bei der Wasser und Chemikalien unter hohem Druck in den Boden gepresst wird, um dort öl-

Scroll Up