NATO: Das Angriffsbündnis schaltet auf offene Konfrontation gegen Russland und China

Am Freitag beschloss das Angriffsbündnis NATO Soldaten in den Osten Europas zu schicken, um dort die baltischen Staaten gegen die “russische Aggression” zu unterstützen. Nur wenige Tage nach dem Manöver der NATO (Anakonda-16: 16 Tage mit etwa 30.000 Mann aus über 20 NATO-Ländern) erfolgt dieser Beschluss unter dem Vorwand des “aggressiven Verhaltens Moskaus in der

Ex-General Breedlove: Gehackte Mails zeigen, dass die NATO den offenen Konflikt mit Russland will

Russland als neuer-alter Feind des Westens. Dieses Narrativ wird uns täglich durch die Propaganda der Hochleistungspresse ins Kleinhirn gehämmert. “Rotierende Truppen” vor der russischen Grenze, um den 2+4-Vertrag nicht zu verletzen. “Manöver” direkt vor der Haustür Moskaus. Westliche Kriegsschiffe und U-Boote vor der Küste Russlands. Der Westen lässt nichts unversucht, um den russischen Bären aus

Scroll Up