Bild des Tages: 9/11 Pentagon Exterior 4

Das FBI hat kürzlich eine Reihe von Bildern veröffentlicht, die im Zuge der Ermittlung zu 9/11 gemacht wurden. 27 Bilder. Keine Videos. Keine Audioaufnahmen. Kein Text. Nur 27 Bilder.
Und eines der Bilder zeigt eine der Mauern des Pentagons, die von Flug 77 “durchbrochen” wurde:
Weitere Kommentare erübrigen sich hier eigentlich.
Wer sich die restlichen Bilder anschauen und

9/11: 800 Familien reichen Klage gegen Saudi-Arabien ein

800 Familien von 9/11-Opfern und 1.500 Ersthelfer sowie weitere Personen, die aufgrund der Anschläge Schaden erlitten hatten, haben jetzt eine Klage gegen Saudi-Arabien und dessen Verwicklungen bei den Terroranschlägen eingereicht. Laut dem New Yorker Nachrichtenmagazin Pix 11 beschreibt die Klageschrift die Rolle Riads bei den Anschlägen:
Das Dokument beschreibt, wie Beamte aus saudischen Botschaften die Entführer

Terrorismus: Saudi-Arabien warnt vor wirtschaftlichen Folgen, wenn der US-Kongress ein Gesetz zu 9/11 verabschiedet

Saudi-Arabien, Diktatur, Terrorunterstützer und drittgrößter Halter von US-Staatsanleihen, hat die Obama-Regierung und den US-Kongress davor gewarnt, dass Riad seine US-Investitionen liquidieren wird, falls der Kongress ein Gesetz verabschieden sollte, das es erlauben würde die saudische Regierung für ihre Rolle bei 9/11 verantwortlich zu machen.
Dieser saudische Erpressungsversuch wurde von der New York Times im Artikel Saudi

9/11: Die “geheimen 28 Seiten des Kommissionsreports” kommen im Mainstream an

Schon einmal vom Dokument Finding, Discussion and Narrative Regarding Certain Sensitive National Security Matters. (Ergebnis, Diskussion und Narrativ im Bezug auf bestimmte sensible Angelegenheiten der nationalen Sicherheit.) gehört? Wahrscheinlich eher nicht, obwohl dieses 28 Seiten starke Dokument die wohl wichtigsten Informationen zu den Ereignissen enthält, die zu 9/11 führten:
Diese 28 Seiten erzählen eine Geschichte, die

Islamic State: Die Fortsetzung von 9/11

Im Zuge der Nonstop-Propaganda von Politikern beider Parteien, wie auch der Mainstreammedien, die verzweifelt nach Zustimmung suchen, ist die amerikanische Öffentlichkeit endlich genug in Angst und Schrecken versetzt worden, dass sie einen weiteren Krieg im Mittleren Osten unterstützt.
Laut einer aktuellen Rasmussen-Umfrage glauben nur 6% der möglichen US-Wähler, dass der Kongress gute oder sehr gute Arbeit

Islamic State: Die neue Terror-Marke der USA

Im Zuge des Ersten Weltkrieges definierte der einstige Propagandist und Politwissenschaftler Harold Lasswell Propaganda als “das Verwalten von kollektiven Einstellungen” und “die Kontrolle über Meinungen” durch “die Manipulation von signifikanten Symbolen”. Der Umfang mit dem man im Westen und in den USA diese Tradition noch begeistert aufrecht erhält ist bemerkenswert. Die amerikanische Öffentlichkeit wird konsequent

Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
695