Skip to content

Wissenschaft: Der Betrug der ImpfstoffindustrieLesezeit: 19 Minuten

Spritze - Bildquelle: Pixabay / qimono; Pixabay License

Spritze – Bildquelle: Pixabay / qimono; Pixabay License

Im Nachfolgenden eine Übersetzung des Artikels Dissolving Illusions About Vaccine Safety (Auflösen von Illusionen über die Sicherheit von Impfstoffen) von Dr. Jospeh Mercola, respektive des Artikels The vaccine industry is a fraud; for 225 years vaccines have been making people unhealthier (Der Betrug der Impfstoffindustrie; seit 225 Jahren machen Impfstoffe die Menschen ungesünder) mit einem Vorwort von Rhoda Wilson auf The Expose.

Aus meiner Sicht ein sehr interessanter Artikel, auch wenn ich nicht alle Schlussfolgerungen bzw. Inhalte vollumfänglich teile (Stichwort Virenexistenz). Jedoch sind gerade die Aspekte des “Nutzens einer Impfung” äußerst erhellend.


Der Betrug der Impfstoffindustrie; seit 225 Jahren machen Impfstoffe die Menschen ungesünder

von Rhoda WIlson

Die Impfstoffindustrie täuscht uns absichtlich über die Risiken und Vorteile von Impfstoffen, um Profit zu machen, ohne Rücksicht auf menschliches Leid und die Zerstörung der öffentlichen Gesundheit im Laufe der Zeit.

Einer der Gründe, warum der Polio-Impfstoff nicht funktioniert, ist, dass Polio nicht durch ein ansteckendes Virus verursacht wird. Es wird durch Toxine verursacht. Das Poliovirus ist ein Kommensalvirus, das völlig harmlos ist, wenn es nicht von Toxinen angegriffen wird.

Die Änderung von Definitionen ist Teil des Drehbuchs der Impfstoffindustrie. Die Definition eines “Impfstoffs” wurde radikal geändert, um den Einsatz der experimentellen modifizierten RNA-Gentherapie zu ermöglichen.

Ein weiterer Teil des Betrugs ist die Verwendung eines anderen Impfstoffs als Kontrolle anstelle eines echten Placebos. Man kann einfach nicht beweisen, dass ein Impfstoff sicher ist, indem man ihn mit einem anderen, höchstwahrscheinlich unsicheren Impfstoff vergleicht.

Laut Dr. Suzanne Humphries gibt es keine sinnvollen Impfstoffe, nicht einmal gegen Pocken oder Tetanus. Tetanus kann erfolgreich mit hochdosiertem intravenösem Vitamin C und anderen wichtigen Nährstoffen behandelt werden.

Vitamin C wirkt, weil Tetanus eine bakterielle Erkrankung ist, die durch eine obligate Anaerobie verursacht wird, die in Gegenwart von Sauerstoff nicht überleben kann. Andere oxidative Therapien, die eingesetzt werden können, wenn die Infektion mit einer Wunde zusammenhängt, sind Wasserstoffperoxid und Ozontherapie.

Auflösen von Illusionen über die Sicherheit von Impfstoffen

von Dr. Jospeh Mercola

In einem kürzlich geführten Interview sprach Dr. Suzanne Humphries über die jüngste Aktualisierung ihres Buches “Dissolving Illusions: Disease, Vaccines, and the Forgotten History (Auflösen von Illusionen: Krankheit, Impfstoffe und die vergessene Geschichte)”, das 2013 veröffentlicht wurde. “Auflösen von Illusionen” ist eines meiner Lieblingsbücher über Impfstoffe, daher war es mir eine Ehre, das Vorwort für diese Ausgabe zum 10-jährigen Jubiläum zu schreiben.

Sie können das Interview mit dem Titel “Dissolving Illusions About Vaccine Safety, Interview with Suzanne Humphries (Auflösen von Illusionen über die Sicherheit von Impfstoffen, Interview mit Suzanne Humphries)” auf BitChute ansehen. Wir haben die Abschrift von Mercolas Interview mit Dr. Humphries angefügt.

Dissolving-the-Carefully-Fabricated-Illusion-of-Vaccine-Safety-transcript

(Download PDF)

Das Narrativ von der “sicheren und wirksamen” Impfung ist eine sorgsam aufgebaute Illusion

Das Wort “Illusion” ist treffend, denn der Impfstoffindustrie geht es wirklich nur um die Förderung von Illusionen. Sie täuscht uns absichtlich über die Risiken und den Nutzen von Impfstoffen, um Profit zu machen, ohne Rücksicht auf das menschliche Leid.

“Was ich in den 15 Jahren, in denen ich mich mit dieser Thematik befasst habe, gelernt habe, ist, dass es immer und immer wieder die gleiche alte Geschichte ist”, sagt Humphries. “Manchmal fragen mich die Leute: ‘Was ist der Antrieb? Warum tun sie das?’ Meine Antwort ist, dass ich das Warum nicht vollständig beantworten kann. Sicherlich spielt die Gier eine Rolle, vor allem heutzutage, aber ich denke, dass wahrscheinlich noch viel schlimmere Dinge im Spiel sind.”

Das Einzige, was wir sagen können, ist, dass sich seit 225 Jahren immer wieder dieselbe Geschichte wiederholt, nämlich dass Impfstoffe auf den Markt kommen und frühere Krankheiten, die nicht wirklich problematisch waren, verschlimmern. Die Impfstoffe verursachen Probleme.

Die Sterblichkeitsraten gingen bei allen Krankheiten immer zurück, bevor es überhaupt eine Therapie gab, sei es ein Antibiotikum oder ein Impfstoff … Der Versuch, den Menschen zu einem besseren, längeren Leben zu verhelfen, ihren Körper und ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken, war immer der Schlüssel.

Doch gleichzeitig gab es diese dämpfende Kraft über der Menschheit, die das Blut der Menschheit mit tierischen Produkten und Krankheiten, Viren und Sporen und Dingen verunreinigte, die man sich nicht einmal vorstellen kann. Man nannte den Pockenimpfstoff früher “reine Lymphe”, aber es war Eiter. Es ist eine Horrorgeschichte. Es war schon immer eine Horrorgeschichte. Für mich war Covid also ein ganz normaler Tag im Büro.

Böswillige Handlungen

In dem Interview erzählt Humphries, wie es zu diesem Buch kam. Sie wurde zum ersten Mal darauf aufmerksam, dass Impfstoffe problematisch sein könnten, als sie als Nephrologin im Norden von Maine arbeitete.

Nach einem dreijährigen Kampf mit der Krankenhausverwaltung, die sich weigerte, sich ihre Bedenken anzuhören, stieg sie schließlich aus, zahlte ihre Studienkredite ab und zog in ein Wohnmobil auf der Farm eines Freundes in Virginia, wo sie zusammen mit Roman Bystrianyk, der seit 1998 die Geschichte von Krankheiten und Impfstoffen erforscht, die erste Ausgabe von “Auflösen von Illusionen” schrieb.

Die nächsten sieben Jahre verbrachte sie damit, Vorträge in der ganzen Welt zu halten, und erhielt eine ganze Reihe von Morddrohungen. Die Bremsleitung ihres Autos wurde sabotiert, jemand schoss einen Armbrustpfeil vor ihrer Haustür in den Boden, und ein offensichtlich Verrückter beschrieb, wie er sie auf schreckliche Weise foltern und töten wollte. Und das alles, weil sie über die Gefahren von Impfstoffen und die Lügen, die die Impfstoffindustrie am Leben erhalten, gesprochen hat.

“Ich denke, es ist eine große Bedrohung, wenn man jemand ist, der Glaubwürdigkeit besitzt – ich wurde als Nephrologe in Maine als einer der besten Ärzte angesehen – und an die Öffentlichkeit geht und sagt, was ich gesagt habe. Es geht nicht unbedingt darum, dass ich eine wichtige Person war, aber es ging darum, woher ich kam”, sagt sie.

CDC verheimlicht seit Jahren Impfschäden

Humphries berichtet auch, wie die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (“CDC”) Impfschäden verheimlicht haben, indem sie die eingereichten Berichte gelöscht haben.

Ich begann, diese Impfschäden der CDC zu melden. Ich habe sie gemeldet, weil meine Kollegen um mich herum das nicht taten. Aber dann fingen sie an, sie zu mir zu bringen und sagten: “Hier ist noch einer, Suzanne. Hier ist noch eine.” Jedes Mal, wenn ich einen Fall meldete, erhielt ich einen Anruf von der CDC, in dem es hieß: “OK, jemand anderes wird Sie anrufen”, und dann bekam ich einen weiteren Anruf.

Es war einfach eine unheimliche, seltsame Sache. Dann, nach sechs Monaten, rief mich der Hauptvertreter der CDC an, ein Arzt, und wir stritten uns regelrecht am Telefon. Er sagte zu mir: “Was ist mit Ihnen passiert, dass Sie glauben, dass all diese Impfstoffe so viele Probleme verursachen?”

Ich sagte: “Was mir passiert ist, ist, dass ich es beobachtet habe, und dann geben Sie Kindern diesen Lebendimpfstoff gegen Grippe, obwohl in der Packungsbeilage genau angegeben ist, welche Symptome sie bekommen werden, nämlich die Grippe.” Er sagte: “Nun, das ist mein Fachgebiet, und so etwas kommt absolut nicht vor.” Ich sagte: “Nun, ich glaube, da müssen wir uns darauf einigen, dass wir nicht einer Meinung sind.” Er legte auf, und das war das letzte Mal, dass ich von ihm hörte.

Und wissen Sie was? Sie wurden nie in die VAERS-Datenbank aufgenommen. Sie wurden gelöscht. Ich hatte die tatsächlichen Nummern der Impfstoffchargen. In diesen Berichten wurde alles akribisch dokumentiert.

Was steht Neues in der Aktualisierung zum Buch?

Einer der Silberstreifen an der Covid-Massenspritzenkampagne ist, dass sie viele zu der Einsicht gebracht hat, dass Impfstoffe nicht alles sind, was sie zu sein versprechen. Die Covid-Injektionen sind so giftig, dass die Schäden zwar wie nie zuvor unter den Teppich gekehrt werden, aber es sind einfach so viele, dass sich das Gemetzel nicht verbergen lässt. Und weil Regierung und Gesundheitsbehörden sich weigern, das Problem anzuerkennen, stellen viele jetzt alle Impfstoffe in Frage, nicht nur die Covid-Spritze.

“Es ist eine dunkle Nacht für die Seele, wenn man aufwacht”, sagt Humphries. “Die ganze Welt gerät aus den Fugen, weil man erkennt, dass das gesamte medizinische System korrupt und rückständig ist und dass es wahrscheinlich für fast alles bessere Methoden gibt.”

Und wissen Sie was? Seit 225 Jahren sagen das die Ärzte, und seit 225 Jahren werden diese Ärzte ignoriert. Das ist einer der Gründe, warum wir das zweite Buch geschrieben haben, “The Dissolving Illusions Companion Book (Das Begleitbuch zur Auflösung von Illusionen)”.

Es ist ein weiteres umfangreiches Buch, etwa 600 Seiten, mit 230 Ärzten, die verschiedene Zitate darüber geben, was sie vor Ort gesehen haben, von den Pockenimpfstoffen über die Toxoidimpfstoffe bis hin zu Scharlach und Typhus, und die Verschlimmerung aller Krankheiten, die auftraten, nachdem sie geimpft hatten.

Einige von ihnen sagen im Grunde: “Der gesamte Beruf des Mediziners ist reine Zeitverschwendung. [Sie fügen] der Menschheit Schaden zu. Es wäre besser, wenn alle Ärzte einfach von der Erde verschwinden würden und die Menschheit nichts mehr tun müsste.”

Was wir in den letzten 10 Jahren getan haben, ist, dass ich auf meinen Reisen mehr Nachforschungen anstellen musste, um verschiedene Krankheiten vorzustellen. Wenn ich an einen Ort komme, sagen sie: “Wir wollen etwas über Tetanus hören”, oder sie wollen mehr über Keuchhusten erfahren. Es ist auch mehr medizinische Literatur erschienen. Wir haben also im Grunde ein weiteres Buch zu ‘Auflösen von Illusionen’ hinzugefügt.

Wir haben es um 200 Seiten erweitert. Wir haben ein Kapitel über Tuberkulose hinzugefügt, das als “Weiße Pest” bezeichnet wurde. Das Kapitel über die Pocken wurde ebenfalls erweitert. Dem Kapitel über Keuchhusten habe ich etwa 20 oder 30 neue Seiten hinzugefügt. Es gibt ein Kapitel über tödliche Medizin, die Praktiken von den frühen 1800er bis zu den 1940er Jahren, die nachweislich viel Schaden anrichteten.

Roman hat weitere Diagramme erstellt. Es gibt eine Fortsetzung des Polio-Kapitels. Dr. Jacob Puliyel, der in Indien lebt, schrieb die Abhandlungen über die oralen Polio-Impfstoffe und darüber, wie sie Lähmungen bei Kindern verursachten. Wir haben diese Folgedokumente sowie eine Menge anderer Daten hinzugefügt, die wir im ursprünglichen Kapitel aus Platzgründen weggelassen haben, die aber so wichtig sind, dass sie unbedingt veröffentlicht werden müssen.

Die Polio-Illusion

Auf der Grundlage der verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse ist Humphries davon überzeugt, dass einer der Gründe, warum der Polio-Impfstoff nicht funktioniert, darin liegt, dass Polio nicht durch ein infektiöses Virus verursacht wird. Sie wird durch Toxine verursacht. Das Poliovirus ist ein Kommensalvirus, das völlig harmlos ist, wenn es nicht von Toxinen angegriffen wird.

“Wir müssen zwischen Poliovirus und Poliomyelitis unterscheiden”, erklärt Humphries. “Bei der Poliomyelitis wird ein bestimmter Teil des Rückenmarks oder des Hirnstamms in der grauen Substanz geschädigt, was zu Lähmungen in einer oder mehreren Muskelgruppen führt. Sie kann zu Lähmungen der Nerven führen, die das Zwerchfell versorgen, weshalb die eiserne Lunge eingesetzt wurde.”

Die [Poliomyelitis] wurde immer auf ein Virus zurückgeführt, was wirklich interessant ist, wenn man bedenkt, dass die ersten Forscher versuchten, Affen mit dem Poliovirus zu infizieren, und sie konnten sie nicht anstecken. Sie steckten es ihnen in die Nase. Sie injizierten es ihnen in den Körper. Sie konnten bei diesen Affen keine Lähmung hervorrufen, bis sie ihnen Material von anderen gelähmten Menschen oder Tieren ins Gehirn injizierten.

Das war nötig, um sie tatsächlich zu lähmen. Es ist ein Kommensalvirus. Polio ist ein Kommensalvirus, das seit Urzeiten existiert. Als Forscher in den brasilianischen Regenwald zu den Xavante-Indianern gingen und sie überredeten, ihnen Blut- und Kotproben zu geben, stellten sie fest, dass fast 100 % dieser Eingeborenen mit Polio kolonisiert waren, und es gab keine Geschichte von Lähmungen in den Stämmen.

Niemand sprach von Menschen, die nicht atmen konnten. Sie waren strahlend gesund. Dasselbe geschah auf den Philippinen. Wenn man sich die Menschen ansieht, die nahe an der Erde lebten und ein gesundes Leben führten, und dann kommen die … [westlichen] Lebensgewohnheiten wie Zucker, Tabak, quecksilber-, blei- und arsenhaltige Medikamente und Impfungen, die Syphilis verbreiten.

Von latenter Syphilis bekommt man Poliomyelitis. Blei kann Poliomyelitis auslösen. Arsen ist wahrscheinlich am interessantesten, weil es nicht nur klinisch genau das gleiche Szenario wie Poliomyelitis hervorruft, sondern auch im Rückenmark genau das Gleiche bewirkt. Das ist bewiesen. Ich bin kein Virusleugner. Es gibt tatsächlich ein Virus, das kommensal ist.

Sind Viren real?

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich die Theorie gehört, dass es keine Viren gibt. Dass das gesamte Gebiet der Virologie ein Schwindel ist und dass das, was wir als Viren wahrnehmen, lediglich eine Art von Zelltrümmern ist, die der Körper bei seinen Entgiftungsversuchen ausscheidet. Nachdem er sich eingehend mit der Wissenschaft der Infektionskrankheiten befasst hat, ist Humphries mit dieser Theorie nicht einverstanden. Viren gibt es tatsächlich. Die Frage ist nur, ob sie so gefährlich sind, wie sie dargestellt werden. Humphries kommentiert:

Wenn man einmal Windpocken hat, ist man für immer immun dagegen. Man kann ihr immer wieder ausgesetzt sein und bekommt sie nicht. Wenn es eine Entgiftung ist, wie man sagt, warum geht es dann nicht weiter? Ich bin immer noch so verseucht wie wahrscheinlich vor 10 Jahren. Ich bekomme nicht immer wieder die Windpocken. Ich habe sie nur einmal bekommen.

Warum bekommen diese Kinder, die nicht immun sind, sie? … Wenn man es so betrachtet, ist es wie: “Kommt schon, Leute. Diese Viren sind alle unterschiedlich. Sie haben unterschiedliche Erscheinungsformen.” Das Influenzavirus ist ein völlig anderes Wesen.

Das Masernvirus hat sich im Laufe der Jahre genetisch nicht sehr verändert. Das natürliche Virus hat sich nicht verändert. Was es wirklich verändert hat, sind die Impfstoffe. Wenn man anfängt, den Menschen das Virus zu injizieren und es auf unnatürliche Weise in den Körper zu bringen, so dass es keine vollständige Immunreaktion gibt, dann führt das zu Mutationen in den Viren, weil sie in der Lage sind, den Impfstoff zu umgehen.

Bei den Masern ist das sehr langsam geschehen. Bei den Keuchhustenbakterien ging es sehr schnell, weil der Impfstoff, der dafür entwickelt wurde, sehr ineffizient war.

Die Grippeimpfung funktioniert überhaupt nicht. Sogar Anthony Fauci veröffentlichte 2023 ein Papier, das fast ein Geständnis war, wie schlecht diese Virusimpfstoffe und Grippeimpfungen sind, und dass sie, wenn man sie mit allen anderen Impfstoffen vergleicht, nicht einmal auf dem Markt zugelassen werden würden.

Er sagte, die Covid-Impfstoffe hätten das gleiche Problem. Das liegt daran, dass sie nicht dort Immunität erzeugen, wo sie benötigt wird, nämlich in der Lunge und auf den Schleimhäuten. Wie verrückt ist es, einen Impfstoff in einen Muskel zu injizieren und zu glauben, dass man damit eine solide Immunität auf den Nasen- und oberen Atemwegsschleimhäuten erreichen kann. Absoluter Irrsinn.

Dasselbe gilt für den Polio-Impfstoff … Salk kam daher und entwickelte diesen injizierbaren Impfstoff. Sie mussten die Daten so sehr manipulieren. Sie mussten die Definition dessen, was sie als Polio betrachteten, ändern.

Das ist es, was wir dem Kapitel [Polio] hinzugefügt haben. Wir zeigen die Diagramme und wie sie in ihrer reinen Form aussehen würden, ohne Änderung der Definitionen. Die Polio-Raten sind nach der Einführung des Impfstoffs tatsächlich enorm gestiegen. Es hat also nie einen Impfstoff gegeben, der sich wirklich lohnt.

Die Änderung von Definitionen ist Teil der Illusion

Das Ändern von Definitionen ist Teil des Drehbuchs der Impfstoffindustrie. Das musste sie auch bei der Covid-Pandemie tun. Es wurde nicht nur die Definition von “Pandemie” geändert, sondern auch die Definition eines “Impfstoffs”, um die Verwendung einer experimentellen modifizierten RNA-Gentherapie zu ermöglichen.

“Sie haben dasselbe getan wie mit dem Salk-Impfstoff”, sagt Humphries. “Sehen Sie, die Geschichte wiederholt sich einfach. Der erste Impfstoff, der auf den Markt kam, der Salk-Impfstoff, enthielt Merthiolat [Thimerosal], eine Quecksilberverbindung, um ungewollte Kinder abzutöten, aber Salk war mit den Feldversuchen – den Ergebnissen der Antikörperreaktion dieser Kinder – nicht zufrieden, also nahmen sie das Merthiolat heraus.”

Wir hatten also einen Impfstoff, der für die Tests verwendet wurde, und einen anderen, der an die Öffentlichkeit gegeben wurde. Dasselbe geschah mit dem Covid-Impfstoff. Die mRNA-Technologie ist nicht die Art, wie die ursprünglichen Impfstoffe verabreicht wurden.

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit in Denver einen Vortrag gehalten, in dem ich ausführlich darauf eingegangen bin, dass der Impfstoff, der für die Versuche verwendet wurde, völlig anders war als der, der der Öffentlichkeit verabreicht wurde. Er war zum Beispiel viel reiner … Es war ein ganz anderer Impfstoff, der in der Bevölkerung eingesetzt wurde. Dann wurde dieser Impfstoff natürlich geändert. Die verschiedenen Unternehmen hatten also unterschiedliche Herstellungsmethoden.

Ein weiterer Teil des Betrugs ist die Verwendung eines anderen Impfstoffs als Kontrolle anstelle eines echten Placebos. Man kann einfach nicht beweisen, dass ein Impfstoff sicher ist, indem man ihn mit einem anderen, höchstwahrscheinlich unsicheren, Impfstoff vergleicht.

Doch genau so wird es gemacht. Durch die Verwendung einer toxischen “Kontrolle” werden viele der unerwünschten Wirkungen automatisch verschleiert, da die Menschen in der Kontrollgruppe am Ende ähnliche unerwünschte Ereignisse erleiden, und zwar in ähnlichem Maße. Diese Taktik wurde auch bei einigen Versuchen mit Covid-Injektionen angewandt.

Warum Sie keine Tetanusimpfung brauchen

Laut Humphries gibt es keine sinnvollen Impfstoffe, nicht einmal gegen Pocken oder Tetanus, und schon gar nicht gegen Polio. In den letzten fünf Jahren hat sie mehrere Tetanusfälle behandelt, darunter auch mindestens eine vollständig geimpfte Person, und zwar mit hochdosiertem intravenösem Vitamin C und anderen wichtigen Nährstoffen.

Einer der Gründe, warum dies funktioniert, ist, dass Tetanus keine Viruserkrankung ist. Es handelt sich um eine bakterielle Krankheit, die durch das Bakterium Clostridium tetani verursacht wird, ein obligater Anaerobier. Es kann in Böden vorkommen, aber auch in Ihrem Darm, wo es keinen Sauerstoff gibt.

Sauerstoff ist für ihn giftig. Wenn man diesen Organismus Sauerstoff aussetzt, wie es bei Vitamin C der Fall ist (denn der Metabolit von Vitamin C ist Wasserstoffperoxid), wird er sofort abgetötet. Die Ozontherapie wäre aus diesem Grund wahrscheinlich noch wirksamer.

Wenn Sie sich also durch eine Wunde mit Tetanus infizieren, ist das Letzte, was Sie brauchen, eine Tetanusspritze oder Tetanus-Antikörper. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ozon auf die Wunde aufzutragen. Das wird die Bakterien sofort vernichten. Die Anwendung von Wasserstoffperoxid würde ebenfalls funktionieren. Wie Humphries erklärt, neutralisiert Vitamin C auch Giftstoffe, was ein weiterer Grund für seine Wirkung ist.

Tetanus ist eine Spore, die sich unter anaeroben Bedingungen in einen toxinproduzierenden Organismus verwandelt. Wenn man das Toxin neutralisieren und die Mikrobe abtöten kann, hat man den Kampf gewonnen. Hundertprozentig, wir haben die Schlacht gewonnen. Humphries kommentiert:

In Studien mit Kaninchen hat man Tetanussporen und gemahlenes Glas unter die Haut von Kaninchen gebracht und sie zugenäht. Wenn man den Kaninchen zu diesem Zeitpunkt Vitamin C gab, überlebten 100% von ihnen. Wenn sie es danach erhielten, überlebte die Mehrheit von ihnen. Wenn sie bereits einen hohen Vitamin-C-Gehalt hatten, überlebten alle von ihnen.

Die Kaninchenstudie hat uns also gezeigt, dass Tetanus nicht nur vermeidbar, sondern auch behandelbar ist. Ich glaube nicht unbedingt, dass man durch die [Injektion] eines Toxoids eine Reaktion erzielt …

Es gibt so viele Fallberichte von Menschen, die nach fünf Impfungen an paralytischem Tetanus erkrankt sind … Es ist mir egal, welche Wunde ich habe. Ich lasse mir auf keinen Fall einen Tetanus-Impfstoff oder ein Tetanus-Immunglobulin, das aus menschlichem Blut gewonnen wird, injizieren …

[Die Tetanusspritze] verändert tatsächlich das Verhältnis von T-3 zu T-4. Das ist alles dokumentiert. Ich habe es nicht in das Buch aufgenommen, aber ich habe ein Video aus meiner Zeit in Finnland, das zeigt, dass die Impfung definitiv die Funktionsweise des Immunsystems verändert. Das tun alle Impfstoffe.

Mehr Informationen

Die Menschen müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Methoden, mit denen die Covid-Impfung propagiert wird, nicht neu sind. “Es ist so ziemlich genau dasselbe wie in den letzten 225 Jahren: Die Empfänger sind nicht die Nutznießer dieser Technologie, und die Menschheit wird dadurch keineswegs gesünder”, sagt Humphries.

Um den Modus Operandi der Impfstoffindustrie wirklich zu verstehen, sollten Sie sich die 10. Jubiläumsausgabe von Humphries’ “Auflösen von Illusionen” besorgen. Sie erscheint in zwei Formen: als Standardausgabe und als Sonderausgabe. Die gedruckte Standardausgabe wurde in 10 Sprachen übersetzt, weitere werden folgen. Kindle– und Hörbuchformate sind ebenfalls erhältlich.

Sie sollten sich auch ein Exemplar des Buches “Das Begleitbuch zur Auflösung von Illusionen” besorgen, das Zitate von Hunderten von Ärzten, Geschichten von Impftragödien, eine Zeitleiste der Impfstoffe, seltene Dokumente, die aus dem Internet entfernt wurden, eine Liste mit Leseempfehlungen und vieles mehr enthält. Weitere Informationen und kostenlose Probekapitel finden Sie unter dissolvingillusions.com. Abschließend kommentiert Humphries:

Dies ist ein wirklich wichtiger Punkt: Es geht nicht nur darum, nicht zu impfen. Wenn Sie Ihre Kinder mit Müll füttern und keinen gesunden Lebensstil pflegen wollen, sollten Sie sich impfen lassen, denn wenn Sie krank werden und ins Krankenhaus müssen, werden Sie missbraucht werden.

Aber wenn die Leute Ihre Empfehlungen befolgen – Sie sind wie der Unterton zu ‘Auflösen von Illusionen’, Sie sind die Lösung, wie man gesund bleibt, so dass der vermeintliche Bedarf an diesen Impfstoffen nicht besteht …

Historisch gesehen ging es beim [Überleben] nicht um Impfstoffe. Es ging nicht um Medikamente, es ging nicht um Antibiotika. Es ging immer um sanitäre Anlagen, Ernährung, frische Luft, Vitamin D, Lebensstil und darum, Gifte aus unserem Körper fernzuhalten. Darum ging es schon immer, wenn es ums Überleben ging.

Heißt das, dass wir nie krank werden? Nein, das heißt es nicht. Aber ich persönlich glaube, dass es gut ist, ab und zu krank zu werden und etwas von dem Erguss aus der Lunge und der Nase zu bekommen. Ich glaube, das tut uns ab und zu ganz gut.

Über den Autor

Dr. Joseph Mercola ist der Gründer und Eigentümer von Mercola.com, ein zertifizierter osteopathischer Arzt für Familienmedizin, ein Mitglied des American College of Nutrition und ein New York Times Bestsellerautor. Auf seiner Website Mercola.com veröffentlicht er täglich mehrere Artikel zu einer breiten Palette von Themen.


(Teil-/Übersetzung des Artikels The vaccine industry is a fraud; for 225 years vaccines have been making people unhealthier von Rhoda Wilson auf The Expose)

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

3 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 1. März 2024

    […] Die Impfstoffindustrie täuscht uns absichtlich über die Risiken und Vorteile von Impfstoffen, um Profit zu machen, ohne Rücksicht auf menschliches Leid und die Zerstörung der öffentlichen Gesundheit im Laufe der Zeit. — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2024/03/wissenschaft-der-betrug-der-impfstoffindustrie/amp/ […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content