Skip to content

Systemfrage: Bevölkerungsreduktion und Künstliche IntelligenzLesezeit: 4 Minuten

Künstliche Intelligenz - Bildquelle: Pixabay /geralt; Pixabay License

Künstliche Intelligenz – Bildquelle: Pixabay /geralt; Pixabay License

Als ich Ende September 2020 den Artikel Hypothese: Quantencomputer, Künstliche Intelligenz und Covid-19 im Kontext der “Steuerung der Plandemie” schrieb, endete ich diesen damals mit den Worten:

Blickt man auf die unglaubliche Komplexität und die hier nur skizzierten Problemfelder wird schnell klar, dass man auf jedes Problemfeld und auf das Problem der Komplexität eine im Vorfeld durchdachte Lösung haben muss bzw. die Geschehnisse so einsteuern muss, dass diese Problemfelder erst gar nicht entstehen können oder zumindest steuerbar sind. Ein wie für Quantencomputer und die Künstliche Intelligenz gemachtes Betätigungsfeld. Gerade die weltweit gleichlautenden “Worthülsen” der Politiker, die gleichen Zwangsmaßnahmen, die Stellungnahmen der WHO als zentrales Verlautbarungsorgan, die nicht hinterfragt werden dürfen und als “Richtschnur der Wahrheit” dienen, all die stattfindende Zensur zu Beginn der P(l)andemie von kritischen Stimmen, kann als Fingerzeig dafür gewertet werden, dass sich weit im Vorfeld Gedanken darüber gemacht wurden, wie das ganze einzusteuern ist und was man wann wie tun muss.

Auch über zwei Jahre später kann ich die damalige Hypothese weder falsifizieren noch verifizieren. Es ist nach wie vor eine Hypothese. Doch bleibt das Gefühl, dass unsere Gesellschaft, unsere menschliche Gesellschaftshistorie eine vorher verschriftlichte, eine einem Skript folgende ist.

Wird unsere Gesellschaft von einer kleinen Kaste kontrolliert, die diese Skripte schreiben? Die sie wiederum den Nachrichtenmedien, Wissenschaftsjournalen, Universitäten und kulturellen Säulen der modernen Gesellschaft zur Steuerung der Massen übergeben und damit das Bewusstsein der Massen mit einer fabrizierten, künstlichen “Realität” “versorgen”?

Ein Blick nicht nur in die vergangenen drei Jahre (!) zeigt: wer nicht mit ihrer fabrizierten, falschen Realität übereinstimmt, wird beschuldigt, “Desinformation” zu verbreiten, und wird dafür ausgegrenzt, angegriffen, gar kriminalisiert. Ein abgestimmter Angriff auf die Meinungsfreiheit, der täglich in seiner Schärfe zunimmt.

Wenn es ein solches Drehbuch gibt, dann hat dieses Drehbuch nun einen kritischen Wendepunkt erreicht, an dem die Menschen – die einst wegen ihrer Arbeitsleistung, Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten geschätzt wurden – von den globalistischen Kontrolleuren weitgehend als obsolet, als überflüssig betrachtet werden.

Und dies bringt mich zurück zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) im Kontext der Plandemie. Das aktuell in Davos stattfindende Treffen des nicht gewählten, elitären, Menschen verachtenden Weltwirtschaftsforums fordert inzwischen mehr oder weniger offen die Massenvernichtung der Menschen und ihre Ersetzung durch KI-Systeme.
Man kann sich des Eindrucks nicht verwehren, dass der gesamte Zweck des Menschen war, die KI hervorzubringen – analog zu den Aussagen von Alexander Laurent, dessen Interviewreihe ich in diesem Zusammenhang nochmals erwähnen möchte:

(Alle weiteren Teile sind hier zu finden.)

Aus der Sicht der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) bestand wohl der Hauptzweck der Menschen bis zu diesem Zeitpunkt darin, genügend Ressourcen und Technologie aufzubauen, um die KI hervorzubringen. Da dieser Wendepunkt erreicht zu sein scheint, sind die Menschen entbehrlich geworden. Aussagen des WEF-Jüngers Yuval Harari scheinen dies zu bestätigen.

Aussage Harari - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Handelsblatt

Aussage Harari – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Handelsblatt

Liegt hierin der Grund, warum fast jede Regierung inzwischen Waffen gegen das eigene Volk einsetzt? Warum die Plandemie überhaupt ausgelöst wurde? Und warum die mRNA-Giftinjektionen so konzipiert sind, dass sie weit verbreitete Unfruchtbarkeit, Behinderung und Tod verursachen? Jeder mag sich selbst die Antworten auf die Fragen geben.

Aus meiner Sicht erklärt es auch die vorsätzliche Sabotage der Lebensmittel- und Energieinfrastrukturen oder warum der Westen die Welt in einen Krieg mit Russland hetzt.

Das Gefühl Teil einer großen Truman-Show zu sein verstärkt sich bei vielen kritischen Geistern immer mehr. Dazu passt wunderbar, dass der Globalist und ehemalige US-Außenminister John Kerry sich auf “außerirdische” Kräfte beruft, die eine ausgewählte Gruppe von Menschen auserwählt haben, um die Erde vor der Menschheit zu retten. In der – zugegebenermassen auf Bild-Niveau liegenden – Daily Mail können wir lesen:

Bidens Klimabeauftragter John Kerry sagt in einer bizarren Rede auf dem Weltwirtschaftsforum, eine “außerirdische” Kraft habe Menschen nach Davos gebracht, um “den Planeten zu retten”…

Kerry begann dann mit einer Hetzrede, in der er die Teilnehmer warnte, dass “die Zeit abläuft”, um die “schlimmsten Folgen des Klimawandels” zu verhindern.

(Biden’s climate envoy John Kerry says an “extra terrestrial” force brought people to Davos to “save the planet” in bizarre World Economic Forum speech…

Kerry then launched into a diatribe warning attendees that “time is running out” to avoid climate change’s “worst consequences.”)

Unweigerlich kommt einem hier das Projekt Blue Beam in den Sinn.

Auch dieser Artikel kann am langen Ende nur Fragen stellen, Verbindungen herstellen und nur sehr wenige Antworten geben. Aber eines wird aus meiner Sicht immer klarer: der stattfindende Demozid hat etwas mit dem Thema Künstliche Intelligenz zu tun. Eine für mich Tatsache, die sich im Transhumanismus widerspiegelt.

Quellen:
Hypothese: Quantencomputer, Künstliche Intelligenz und Covid-19
Gott ist eine KI – Interview 1 – Teil 1/4 – Interview mit Alexander Laurent – (offizieller Kanal)
Handelsblatt – Zukunftsforscher Yuval Noah Harari
Biden’s climate envoy John Kerry says an ‘extra terrestrial’ force brought people to Davos to ‘save the planet’ in bizarre World Economic Forum speech
Globalists following planetary script to REPLACE HUMANS with AI systems … you are now obsolete

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

6 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 20. Januar 2023

    […] Blickt man auf die unglaubliche Komplexität und die hier nur skizzierten Problemfelder wird schnell klar, dass man auf jedes Problemfeld und auf das Problem der Komplexität eine im Vorfeld durchdachte Lösung haben muss bzw. die Geschehnisse so einsteuern muss, dass diese Problemfelder erst gar nicht entstehen können oder zumindest steuerbar sind. — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2023/01/systemfrage-bevoelkerungsreduktion-und-kuenstliche-intelligenz/amp/ […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content