Skip to content

Plandemie: Wenn aus “Impf”toten ein Sudden Adult Death Syndrome wirdLesezeit: 6 Minuten

Blutstrom - Bildquelle: Pixabay / Vector8DIY; Pixabay License

Blutstrom – Bildquelle: Pixabay / Vector8DIY; Pixabay License

Hochleistungspresse, Hersteller und Politik wissen, dass die mRNA-Medikamente gesunde junge Menschen in alarmierendem Ausmaß töten und dass sie diesen Fakt nicht mehr weiter verheimlichen können. Deshalb haben sie diesem Phänomen plötzlich einen medizinischen Namen gegeben, um von der Wahrheit abzulenken. Jetzt wird behauptet, dass gesunde junge Menschen, die plötzlich und ohne medizinische Erklärung sterben, am sogenannten “Sudden Adult Death Syndrome (SADS, Plötzliches Erwachsentodsyndrom)” und nicht an den “Impfstoffen” gestorben sind.

Während SADS in der medizinischen Terminologie schon lange vor der Impfung existierte, verwenden Ärzte und Medien diese Syndrombezeichnung nun auf eine neue Art und Weise: Sie versuchen, Todesfälle durch die Giftinjektionen zu “erklären”. Nach allem, was wir bisher wissen, gibt es keine solchen “plötzlichen Todesfälle” bei ungeimpften jungen Erwachsenen. Bislang scheint dies nur bei “Geimpften” der Fall zu sein.

Die britische Daily Mail hat einen Artikel veröffentlicht, in dem dieses neue so genannte “Syndrom” beschrieben wird, das natürlich nur ein bequemes Etikett ist, um die wahre Ursache dieser plötzlichen Todesfälle zu verschleiern. Der Titel des Artikels lautet: “Gesunde junge Menschen sterben plötzlich und unerwartet an einem mysteriösen Syndrom – Ärzte suchen mit Hilfe eines neuen nationalen Registers nach Antworten (Healthy young people are dying suddenly and unexpectedly from a mysterious syndrome – as doctors seek answers through a new national register)”, und es heißt, dass alle Menschen unter 40 Jahren “…möglicherweise an dem Sudden Adult Death Syndrome (SADS) erkranken könnten (…may potentially be at risk of having Sudden Adult Death Syndrome (SADS))”.

Alle Menschen unter 40 Jahren sollen nun “ihr Herz untersuchen lassen (get their hearts checked)”, während “ahnungslose” Ärzte behaupten, nach der “genetischen Ursache (genetic cause)” für SADS zu suchen.

Noch nie in der Geschichte der Medizin haben Ärzte und Medien junge Menschen dazu aufgefordert, “ihr Herz untersuchen zu lassen (get their hearts checked)”. Dies geschieht erst nach der weltweiten “Verabreichung” der Giftinjektionen, die die Zellen des Körpers kapern und sie zwingen, toxische Proteinpartikel zu bilden, die Blutgerinnsel verursachen.

“Gerinnungsspritzen” töten massenhaft junge Menschen

Die medizinische Fahrlässigkeit, Inkompetenz und sogar Bösartigkeit, die dahinterstecken, sind verblüffend. Ärzte, die als Lockvögel von Big Pharma fungieren, injizieren jungen Menschen Gentherapie-Cocktails, die experimentelle mRNA-Sequenzen enthalten, die Spike-Proteine im Blut produzieren, die zur künstlichen Blutgerinnung beitragen. Bei manchen Menschen bilden sich die Gerinnsel im Laufe der Zeit langsam, was bedeutet, dass viele Menschen mit teilweise gebildeten Blutgerinnseln in ihrem Kreislauf herumlaufen.

Da mRNA-Injektionen die DNA verändern und in den genetischen Code eingebaut werden, produzieren einige Körperzellen diese gerinnungsfördernden Spike-Proteine auf unbestimmte Zeit weiter. Diese Gerinnungsfaktoren tragen zur weiteren Gerinnselbildung im Körper bei, was zu einer Beeinträchtigung der Herz-Kreislauf-Funktion und – was besonders wichtig ist – zu einer Verringerung des Blutflusses zum Gehirn führt, was wiederum einen Verlust höherer kognitiver Fähigkeiten zur Folge hat.

Irgendwann schaltet eines oder mehrere der Gerinnsel im Körper den für die Aufrechterhaltung des Bewusstseins erforderlichen Blutkreislauf vollständig ab. An diesem Punkt verliert die Person das Bewusstsein und stirbt. Oft geschieht dies beim Autofahren (Stichwort Vaccidents), beim Fliegen oder sogar nachts im Schlaf. Aus diesem Grund sterben zum Beispiel so viele Piloten, was eine der Hauptursachen für die derzeitigen Flugausfälle sein dürfte.

Eine Ärztin namens Dr. Elizabeth Paratz – die behauptet, sich zu fragen, “welche Gene dieses Syndrom verursachen (what genes cause this)” – sagt, dass 90 Prozent dieser spontanen Todesfälle außerhalb des Krankenhauses auftreten.

Australien hat nun ein “SADS-Register” eingerichtet, um das Rätsel zu lösen, warum scheinbar gesunde Erwachsene spontan sterben. Gleichzeitig werden diesen Menschen immer mehr mRNA-Injektionen verabreicht, offenbar ohne zu wissen, dass mRNA-Injektionen eigentlich “Gerinnungsspritzen” sind.

mRNA-Injektionen sind technisch gesehen keine Impfstoffe. Es handelt sich um experimentelle “Gentherapie”-Medikamente, die nicht nur die zelluläre Proteinsynthese verändern, sondern sogar durch reverse Transkription in die menschliche DNA eingebaut werden. Es hat sich herausgestellt, dass ein erheblicher Prozentsatz der menschlichen DNS über viele Tausende von Generationen hinweg durch diesen Prozess erworben wurde, bei dem genetisches Material, das in der Umwelt zirkuliert, in die menschlichen Chromosomen eingebaut wird. Dieses Phänomen ist selbst in der konventionellen wissenschaftlichen Gemeinschaft weithin bekannt.

Wer behauptet, dass der genetische Code von Spike-Proteinen nicht in die menschliche DNA eingebaut werden kann, hat keine Ahnung vom Stand der modernen Genforschung.

Spike-Protein mRNA wird zu menschlicher DNA, die den Körper in eine Gerinnungsfabrik verwandelt

Wenn dem Körper genetisches Material injiziert wird, wird ein Teil dieses Materials in die Chromosomen lebender Zellen eingebaut werden. Auch wenn dies eine grobe Vereinfachung der Mechanismen ist, die hier im Spiel sind, ist das Gesamtergebnis dasselbe: Der Körper wird zu einer Fabrik für Spike-Proteine, die weit über das vorgesehene Zeitfenster hinaus produziert werden, in dem ein mRNA-“Impfstoff” erwartungsgemäß funktionieren könnte.

Mit anderen Worten: Die “geimpfte” Person wird zu einer wandelnden Fabrik für Spike-Proteine, die niemals abgeschaltet werden kann. Von diesem Punkt an wird sie zu einer Spike-Protein-Ausscheidungsmaschine, während sie zunehmend selbst synthetisierte Spike-Proteine in ihr eigenes zirkulierendes Blut abgibt.

Mit der Zeit bilden sich dadurch Blutgerinnsel. Wenn diese Gerinnsel die großen Arterien vollständig verstopfen, kann das Blut das Gehirn nicht mehr erreichen. Wenn das Gehirn nicht mehr durchblutet wird, tritt der Hirntod ein, und der Tod des Körpers folgt schnell.

Dies wird jetzt als “Sudden Adult Death Syndrome” bezeichnet, obwohl es eindeutig durch Blutgerinnsel verursacht wird, die durch die Giftinjektionen entstanden sind.

Im Folgenden ein Foto eines Blutgerinnsels, das von einem “Covid-19”-Patienten stammt. Es zeigt die Gerinnungsfähigkeit des Spike-Proteins, das auch in den mRNA-Medikamenten enthalten ist:

Blutgerinnsel - Bildquelle: www.naturalnews.com

Blutgerinnsel – Bildquelle: www.naturalnews.com

Milliarden von Menschen auf unserem Planeten sind jetzt dem Risiko eines plötzlichen Todes durch Blutgerinnsel ausgesetzt, und das alles mit Absicht: Das “Impfstoff-Entvölkerungs-Syndrom”

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das mörderische medizinische Regime zuerst Milliarden von Menschen eine biologische Waffe injiziert, die sie töten könnte, und dann vorgibt, schockiert und überrascht zu sein, wenn so viele gesunde junge Erwachsene ohne erkennbaren medizinischen Grund zu sterben beginnen. Haben diese medizinischen Monster denn überhaupt keine Menschlichkeit (oder wissenschaftliche Glaubwürdigkeit) und Moral mehr?

Obwohl dieses Syndrom SADS genannt wird, ist das wirklich Traurige, dass dies alles absichtlich herbei geführt wurde, um den globalen Demozid durchzuführen. Wenn überhaupt, dann sollten diese Todesfälle als “Impfstoff-Entvölkerungssyndrom”-Todesfälle bezeichnet werden. Aber natürlich arbeiten die Medien und die Politik daran, dies alles zu vertuschen, und sie wissen, dass tote “Impf”opfer nicht reden, also können sie den lebenden Menschen nicht sagen, dass sie sich selbst retten sollen, indem sie diese tödlichen “Impfungen” ablehnen.

Quellen:
Sudden vaccines deaths are now so common they’ve assigned a SYNDROME name for it: Sudden Adult Death Syndrome (SADS)
Healthy young people are dying suddenly and unexpectedly from a mysterious syndrome – as doctors seek answers through a new national register
Researchers WARN: mRNA injections may permanently alter human DNA
Could mRNA Vaccines Permanently Alter DNA? Recent Science Suggests They Might.
New research reveals why some patients may test positive for COVID-19 long after recovery

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

7 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 10. Juni 2022

    […] Hochleistungspresse, Hersteller und Politik wissen, dass die mRNA-Medikamente gesunde junge Menschen in alarmierendem Ausmaß töten und dass sie diesen Fakt nicht mehr weiter verheimlichen können. Deshalb haben sie diesem Phänomen plötzlich einen medizinischen Namen gegeben, um von der Wahrheit abzulenken. Jetzt wird behauptet, — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2022/06/plandemie-wenn-aus-impftoten-ein-sudden-adult-death-syndrome-wird/amp/ […]

  2. 12. Juni 2022

    […] Phänomen plötzlich einen medizinischen Namen gegeben, um von der Wahrheit abzulenken …https://www.konjunktion.info/2022/06/plandemie-wenn-aus-impftoten-ein-sudden-adult-death-syndrome-wi…, […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content