Skip to content

Leserzuschrift: Angriffe durch elektromagnetische Waffen/EnergiewaffenLesezeit: 7 Minuten

Abstrakt - Bildquelle: Pixabay / Gam-Ol; Pixabay License

Abstrakt – Bildquelle: Pixabay / Gam-Ol; Pixabay License

Vor wenigen Tagen hat mich nachfolgende Mail erreicht, die ich den Lesern des Blogs – natürlich mit Einverständnis des/der Autors/Autorin (kein Transgender-Schwachsinn, sondern der Anonymität geschuldet) nicht vorenthalten will.

In der Mail geht es um die Schilderung von “Angriffen durch elektromagnetische Waffen/Energiewaffen”. Was auf den ersten Blick wie Science Fiction aussehen mag, relativiert sich sehr schnell, wenn man um die Technologien wie Skalarwaffen, Empfasis oder auch Pulswaffen weis bzw. diese nicht nur theoretisch als möglich erachtet.

Auch die US-Kriegsministeriumsbehörde DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) forscht aktiv auf dem Feld von Energiewaffen und deren Ergebnisse dürften viel weiter gediehen sein als wir uns derzeit noch vorstellen können.

Bitte lesen Sie daher unvoreingenommen die nachfolgenden Zeilen und machen Sie sich dabei bewusst, dass wir inzwischen in einer wahrlich “kranken Welt des technisch Machbaren” leben. Natürlich kann ich das Geschriebene nicht beurteilen bzw. verifizieren, aber denkbar ist gerade in den letzten Monate aus meiner Sicht sehr vieles geworden…


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte heute über ein schwieriges, besonderes und leider sehr schreckliches und trauriges Thema berichten. Daher komme ich ohne große Umschweife zur Sache.

Ich bin seit 3 Jahren Betroffene von Angriffen durch elektromagnetische Waffen/Energiewaffen. Die Betroffenen werden auch Targeted Individuals genannt und viele verwenden auch Begriffe wie Cybertorture, Electronic Torture oder electronic harassment. Ich weiß nicht, inwieweit Sie schon davon gehört haben oder sich mit dieser Thematik auskennen. Ja, das klingt unglaublich für viele, ist aber leider so.

Diese Art von Waffen können starke Schmerzen und Schäden anrichten, wenn sie dazu missbraucht werden, auf Menschen gerichtet zu werden.

Zu den elektromagnetischen Waffen zählt beispielsweise eine Mikrowellenkanone oder Skalarwellen. Mit Mikrowellentechnik kann man Menschen angreifen, indem man sie aus der Distanz “bestrahlt”, ihnen dadurch Schmerzen in Form von Brennen oder Ziehen zuführt. Man kann einen Menschen damit auch innerlich aufheizen, dass einem richtig warm wird bis hin zu Schweißausbrüchen.

Man kann ebenfalls damit Menschen beschissen, wenn man sie auf den Körper richtet.

Die Angriffe und Schüsse finden permanent 24/7 statt und betroffen ist nahezu der ganze Körper. Diese Angriffe sind sehr schmerzhaft, ich würde sie deshalb mit dem Wort Folter gleichsetzen. Diese Technik ist unsichtbar und hinterlässt keine Spuren, kann aber enormen Schaden beim Menschen anrichten.

Bei mir sind hauptsächlich betroffen: Fußsohle, Knöchel, Wade, Knie beidseitig, Oberschenkel, Hüfte, Gesäß, Rücken, Schulter, Schulterblatt, Brustbein, Rippen, Bauchraum  Arme, Hände.

Außerdem kann man damit noch andere Effekte auslösen wie Schwindel, Kopfschmerzen, Tinnitus, Kribbeln, Juckreiz, Ohrenschmerzen bis hin zum Schlafentzug. Leider bin ich von all dem unfreiwillig betroffen und es ist sehr grausam. Dadurch, dass der Schlaf ebenfalls durch diese Geräte gestört werden kann, habe ich oftmals am nächsten Tag kognitive Aussetzer, Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit. Manchmal werde ich ganz wachgehalten, manchmal schlafe ich dadurch nur ein paar Stunden aber wenig erholsam. Ständig bekomme ich irgendwelche Stromimpulse, fast durchgehend.

Ich spreche hier für viele andere Betroffene. Die Zahl ist groß, es gibt viele Opfer und täglich werden es mehr, sowohl hier in Deutschland wie auch weltweit. Immer mehr Menschen berichten über derartige Sachen. Das Internet ist voll davon, man kann es überall nachlesen. Gerne werden diese Leute aber dann, wenn sie sich äußern, offiziell als verrückt und unzurechnungsfähig erklärt. Damit sie mundtot gemacht werden und alles nicht auffällt.

Das Leiden ist groß und die Lebensqualität enorm eingeschränkt. Viele werden krank dadurch oder sterben auch. Die Opfer werden geschädigt, zerstört, ihnen wird die Menschenwürde genommen.

Ebenso gibt es sogenannte Voice to skull Opfer.

Das alles hat nicht mehr viel mit einem Rechtsstaat, Demokratie oder Meinungsfreiheit zu tun.

Ich bin Mitglied in mehreren Betroffenengruppen und wir Betroffenen brauchen dringend Hilfe und Unterstützung. Deshalb bitte ich Sie, helfen Sie mit, dass dieses Thema bekannt wird und an die Öffentlichkeit kommt. Damit die Menschen, die anderen so etwas antun, dafür vor Gericht kommen und ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Niemand hat das Recht andere Menschen zu quälen und zu foltern, feige aus der Distanz und ohne Spuren. Ein perfektes, sauberes Verbrechen, schwer nachweisbar.
Das alles ist so schrecklich und heftig, dass es viele Menschen gar nicht glauben können, dass es so etwas wirklich gibt und das spielt den Tätern in die Hände.
Leider ist alles was ich hier erlebe und schreibe, bittere Realität.

Die Menschen müssen darüber aufgeklärt werden , was vor sich geht. Nur so haben die Opfer (ich benutze diesen Ausdruck nicht gerne aber in diesem Fall ist es so) eine Chance, dass dies alles so bald wie möglich gestoppt wird. Was hier geschieht, ist ein schweres, so noch nie dagewesenes Verbrechen gegen die Menschlichkeit und es wird gegen alles Paragraphen des Grundgesetzes verstoßen. Warum wird das alles totgeschwiegen und warum bekommen die Opfer keinerlei Hilfen? Wie kann das sein? Was gibt es schlimmeres als solche Dinge zu erleiden ohne dass man Hilfe bekommt oder einem geglaubt wird. Wo sind wir hier?

In den USA tut sich einiges zu diesem Thema und der Anti Folter Beauftragte der UN, Nils Melzer, hat angekündigt, diesen Hinweisen nachgehen zu wollen und zu helfen, doch das kann noch dauern.

Es ist eine Art Krieg, der hier stattfindet.

Von selber wird das niemals aufhören. Und glauben Sie mir, das ist keine Lebensqualität mehr, und die Schmerzen, die zugeführt werden, sind wirklich sehr stark und schlimm. Täglich rund um die Uhr. Dass so etwas passiert ist schon schlimm an sich. Auf so etwas kommt ja ein normaler Mensch nicht. Aber dass es dann niemanden interessiert und die Opfer kein Gehör finden, ist nochmal genau so schlimm. Wer hat das Recht einem anderen Menschen so etwas anzutun? Für wen halten sich solche Menschen? Was geht in solchen Köpfen vor?

Ich habe Kontakte zu vielen Betroffenen, die ähnliches berichten.

Die angegriffenen Opfer sind absolut schutz- und wehrlos und können nichts dagegen unternehmen. Sie sind diesen Attacken ausgeliefert.

Können Sie Hilfe leisten? In irgendeiner Form? Können Sie vermitteln? Haben Sie Kontakte? Können Sie darüber berichten, dass dieses Thema öffentlich und bekannt gemacht wird? Das ist wichtig, denn auch sonst wird nie etwas passieren. Es handelt sich hier um einen Straftatbestand. Und wir alle würden gerne ein Leben in Freiheit und Würde führen ohne Folter und Schmerzen. Glauben Sie mir, Sie werden sicherlich in Zukunft verstärkt etwas über dieses Thema hören. Irgendwann kann man das alles nicht mehr unter den Teppich kehren. Aufklärung und Wissen ist daher unbedingt notwendig. Die Öffentlichkeit muss informiert werden und davon erfahren. Auch damit nicht noch mehr Menschen unter diesen grausamen Straftaten leiden müssen oder jemand am Ende sagen kann, er habe nichts davon gewußt, das kenne ich irgendwoher.

Wir Betroffenen sind dabei, Beweise zu sammeln, um der Menschheit zu zeigen und zu beweisen,dass das alles stimmt. Gott sei Dank gibt es schon einige und immer mehr Menschen, die dieser fiesen Sache Glauben schenken. Bis vor einigen Jahren hätte ich mir dass auch nicht vorstellen können aber nicht jeder sollte erst betroffen sein, damit er es glauben kann.

Weitere Infos hierzu kann man unter www.e-waffen.de finden. Herr Harald Brems ist sehr drin in diesem Thema und leitet auch diverse Betroffenengruppen.
Katherine Horton, eine sehr bekannte Physikerin, ist auch Betroffene und kämpft mit und für Opfer.
Ebenso Rechtsanwalt Herr Henning Witte, der auch Hilfe und Aufklärung zu diesem Thema gibt. Auf YouTube gibt es zahlreiche Videos von Betroffenen dazu.

Für weiter Informationen und Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Freundliche Grüße, … (Autor/in bekannt)


Wie eingangs bereits geschrieben, bitte ich darum offen an diese Thematik heranzugehen und nicht direkt alles in die uns “wohl bekannten und doch gleichzeitig verhassten Ecken zu stellen”. Gerne ausführlich im Kommentarbereich darüber diskutieren.

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

8 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 16. Februar 2021

    […] Vor wenigen Tagen hat mich nachfolgende Mail erreicht, die ich den Lesern des Blogs – natürlich mit Einverständnis des/der Autors/Autorin (kein Transgender-Schwachsinn, sondern der Anonymität geschuldet) nicht vorenthalten will. In der Mail geht es um die Schilderung von “Angriffen durch elektromagnetische Waffen/Energiewaffen”. Was auf den ersten Blick wie Science Fiction… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/02/leserzuschrift-angriffe-durch-elektromagnetische-waffen-energiewaffen/ […]

  2. 16. Februar 2021
Scroll Up Skip to content