Skip to content

Covid-19: Pentagon setzt Mexiko unter Druck, Fabriken wieder zu eröffnen, die für die Herstellung von US-Waffen von entscheidender Bedeutung sindLesezeit: 3 Minuten

Undersecretary Of Defense Transkript - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.defense.gov

Undersecretary Of Defense Transkript – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.defense.gov

Wenn es wirklich noch eines Beleges bedürft hätte, wie pervers unser System ist, dann haben wir diese spätestens jetzt vor uns liegen. Anfang dieser Woche drängte die Unterstaatssekretärin des US-Kriegsministeriums für Erwerb und Nachhaltigkeit, Ellen Lord, darauf, dass Mexiko seine Fabriken wiedereröffnet, die Vor-/Zwischenprodukte herstellen, die von US-Rüstungsfirmen benötigt werden, und die Aufgrund der “Corona-Pandemie” durch die mexikanische Regierung geschlossen wurden.

Ich denke, eines der wichtigsten Dinge, die wir herausgefunden haben, sind einige internationale Abhängigkeiten. Mexiko ist momentan etwas problematisch für uns, aber wir arbeiten gerade an unserer Botschaft, und dann gibt es auch in Indien Bereiche.

(I think one of the key things we have found out are some international dependencies. Mexico right now is somewhat problematical for us but we’re working through our embassy, and then there are pockets in India, as well.)

Lord hatte im Vorfeld bereits davon gesprochen, dass sie den mexikanischen Außenministeriumssekretär Marcelo Ebrard “bitten möchte, dabei zu helfen, die internationalen Lieferanten wieder zu öffnen (to ask for help to reopen international suppliers)”. Da “wir Auswirkungen auf die industrielle Basis durch mehrere internationale Schließungen sehen (We are seeing impact on the industrial base by several pockets of closure internationally)”.

Weiter führte sie in ihren am Montag getätigten Anmerkungen aus:

Im Inland sehen wir die größten Auswirkungen auf die Luftfahrt-Lieferkette, den Schiffbau und bei kleineren Weltraumprogrammen. Wir sehen Auswirkungen auf die industrielle Basis durch mehrere internationale Schließungen. Besonders hervorzuheben ist Mexiko, wo wir eine Gruppe von Unternehmen haben, die viele unserer Hauptlieferanten beeinflussen.

(Domestically, we are seeing the greatest impacts in the aviation supply chain, ship-building, and small space launch. We are seeing impacts on the industrial base by several pockets of closure internationally. Particularly of note is Mexico, where we have a group of companies that are impacting many of our major primes.)

Unter diesen von Lord genannten Hauptlieferanten des US-Kriegsministeriums, die wichtige Teile ihrer Lieferketten nach Mexiko ausgelagert haben, sind General Dynamics, Boeing, Raytheon, Lockheed Martin, Textron, General Electric, Honeywell und andere. Beispielsweise werden wichtige elektronische Schlüsselkomponenten des von Lockheed gebauten Black Hawk und S-92 Helikoptern sowie für deren Kampfjets in Chihuahua, Mexiko, unter Aufsicht des französischen Unternehmens Safran – Mexikos größtem Arbeitgeber für Luft- und Raumfahrt – hergestellt.

Wir sehen hier die Perversität eines kranken Systems. Während weltweit die Menschen eingesperrt, kaserniert und Läden geschlossen werden, die Weltwirtschaft in die tiefste Rezession seit Menschengedenken getrieben wird und die Freiheitsrechte auf dem Müllhaufen der Geschichte zu landen scheinen, fordert die US-Kriegsmaschinerie die weitere Produktion ihrer Kriegsgüter ein. Bekanntlich sind aber arme und verängstigte Menschen am einfachsten zu kontrollieren, zu manipulieren und zu steuern. Mit dem Ziel der vollkommenen selbst gewählten Versklavung.

Quellen:
Pentagon Pressures Mexico To Reopen Factories Vital To Making US Weapons
Undersecretary Of Defense (A&S) Provides Update on DOD COVID-19 Response Efforts

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

2 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Scroll Up Skip to content