Insiderhandel: 12 Tage vor dem Crash von 2008 erhielten US-Politiker entsprechende Hinweise

Anfang dieses Monats wurde berichtet, dass weniger als zwei Wochen vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch von 2008 mehrere Mitglieder des Kongresses ihre investierten Gelder von der Börse holten. Viele hochrangige Regierungsangestellten wurde ein Hinweis über den bevorstehenden Börsencrash bei einem geheimen Treffen mit der Federal Reserve und der Treasury-Abteilung gegeben. Anschließend nutzten sie diese Information, um

Hillary Clinton und die Finanzierung von Al-Qaida-Terroristen in Libyen und Syrien

Wenn man den Faden dort wieder aufnimmt, wo der Benghazi-Skandal aufgehört hat, kann nicht oft genug gesagt werden, dass Hillary Clinton in ihrer Amtszeit als Außenministerin maßgeblich daran beteiligt war die Al-Qaida-Terrorkräfte in Libyen und Syrien zu finanzieren, zu organisieren, zu trainieren und anzuleiten. Bezüglich Libyens war es bekannt und wurde auch von libyschen Beamten

Deutschland: Regieren mit Hilfe von Notstandsgesetzen?

Notstandsgesetze, insbesondere in Deutschland (man denke hier nur an die Ermächtigungsgesetze im Dritten Reich), sind Gesetze, die in meinen Augen zu offenem Macht- und Amtsmissbrauch einladen. Berfürworter verargumentieren, dass nur mit Hilfe von Notstandsgesetzen Krisensituationen zu beherrschen seien, da ansonsten Regierungen unvorbereitet seien und zudem der demokratische Meinungsbildungsprozess zu lange dauert, sowie zu unflexibel und

Agenda 2030: Der UN-Plan für eine weltweit universelle biometrische Identifizierung bis zum Jahr 2030

Wussten Sie, dass die Vereinten Nationen wollen, dass jeder einzelne Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem ganzen Planeten bis zum Jahr 2030 einen biometrischen Personalausweis in den Händen hält? Und wussten Sie, dass eine zentrale Datenbank in Genf, Schweiz Daten von vielen dieser Karten sammeln wird? Vor Kurzem habe ich über die 17

Kurz eingeworfen: Westen soll IS-Kämpfer aus Syrien evakuieren

Propaganda wird – wie wir wissen – von beiden Seiten eingestreut, was den Krieg in Syrien betrifft. Ob nachfolgende Meldung nur ein Propagandaversuch Moskaus ist, ist derzeit leider nicht auszuschließen. Jedoch möchte ich gleichzeitig darauf hinweisen, dass ein solches Vorgehen bereits stattgefunden hat. Aber zuerst zur eigentlichen Meldung, die wir bei der russischen Nachrichtenagentur TASS

Scroll Up