Alternative Medien: Zwischen Sinnlosigkeit und Sinnhaftigkeit – Teil 2

Vielen, vielen herzlichen Dank für den Zuspruch, den ich in den letzten Tagen nach meinem letzten Artikel von allen Seiten erhalten habe. Egal, ob als Kommentar oder als eine der zahlreichen Zuschriften, die mich per Mail oder Kontaktformular erreicht haben.

Ich bin – ehrlich gesagt – immer noch ganz baff von dem Zuspruch, den aufmunderenden Worten und der Unterstützung, die in den Meldungen stecken. Vielen Dank dafür.

Der Samstagsartikel war für mich eine Art “Befreiungsschrei”, der einfach mal raus musste, da man als Blogger so sehr in seiner eigenen Gedankenwelt gefangen ist und in nur geringem Umfang feststellen kann, ob man mit seinem Schreiben irgend jemanden erreicht. Die Rückmeldungen haben mir gezeigt, dass ich das tue. Vielleicht nur in einem begrenzten Umfang – aber immerhin.

Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich in dieser Form den Blog fortführen soll, die Artikelzahl reduzieren oder einfach aufgebe. Aber wie das bei liebgewonnenen Dingen so ist, die gibt man nicht so einfach auf. Und euer Feedback hat letztlich die Waagschale zum Fortbestand und zur Fortsetzung des Blogs so beschwert, dass ich weiterhin versuchen will den “Blick über den Tellerrand” hinauszu  wagen.

Gleichzeitig möchte ich Mitlesern, die ihre Gedanken zu “Papier” bringen wollen, die Gelegenheit geben auf konjunktion.info Gastbeiträge zu verfassen. Natürlich in dem Rahmen, der zu keinen rechtlichen Schwierigkeiten oder Problemen für mich als Blogbetreiber führt. Vielleicht findet sich der eine oder andere – bisher stille – Mitleser, der bislang nur nicht die passende Plattform dafür gefunden hat? Würde mich freuen!

In diesem Sinne – nochmals herzlichen Dank für eure Rückmeldungen. Es geht weiter…

Viele Grüße


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

7 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up