Fukushima: Die bewusst vergessene Katastrophe

mizaru, kikazaru, iwazaru (見ざる、聞かざる、言わざる) – Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. – Paraphrase einer Erläuterung aus dem 12. Buch der Analekten des Konfuzius Während die meisten Menschen noch genau wissen, wo sie am 11. September 2001 waren und was sie getan haben als sie von den zwei Flugzeugen hörten, die drei Gebäude zum Einsturz brachten,

Fukushima: Tepco musste wohl aufgrund Regierungsdruck die damalige Kernschmelze vertuschen

Laut neuer Berichte hat die japanische Regierung in Zusammenarbeit mit dem Atomkonzern Tepco absichtlich die Kernschmelze in Fukushima im Jahr 2011 vertuscht. Ich würde sagen, dass es eine Vertuschung war. Es ist äußerst bedauerlich. – Naomi Hirose, Tokyo Electric Power Company Präsident während einer Pressekonferenz — (I would say it was a coverup. It’s extremely

Fukushima: Das Verharmlosen geht weiter

Bereits im Artikel Die vergessen Katastrophe bin ich kurz auf die nicht mehr existierende Berichterstattung bzw. das Informationsvakuum, das weder die japanische ReGIERung noch der Betreiber TEPCO mit Leben füllen wollen, eingegangen. Neuesten Informationen zufolge hat sich die Situation in Fukushima verschärft. Konkret geht es um die Verseuchung von Grundwasser durch kontaminiertes, verstrahltes Kühlwasser bzw.

Scroll Up