Nach dem G7-Gipfel jetzt die Bilderberg-Konferenz: Ritterschlag für von der Leyen?

Der G7-Gipfel in Elmau ist Geschichte. Der Friedhofsnobelpreisträger und Kill-List-Drohnen-Kommandeur wieder auf dem Weg nach Hause. Seine Untergebenen haben ebenfalls den Heimweg angetreten. Bedeutungsschwer wurde uns auf allen Kanälen der Gipfel ins Haus gebracht. Die Hochleistungspresse überschlug sich schier mit wichtigen Bildern von Obama beim Biertrinken mit ein paar Urbayern als Staffagehintergund.
Doch das eigentlich wichtigere

Österreichisches Innenministerium: “Der G7-Gipfel und die Bilderbergkonferenz haben an sich nichts miteinander zu tun.”

Elmau und Telfs-Buchen. 7./8. Juni und 10.-14. Juni. G7-Gipfel und Bilderberg-Konferenz. Zwei “Konferenzen” bei denen sich die vermeintlich Mächtigen die Klinke in die Hand geben und sich festungsgleich vor dem Souverän in Trotzburgen zu “Gesprächen treffen”. Dort formell, hier vorgeblich informell. Dort staatlich organisiert, hier privat. Dort vom deutsch-österreichischen Steuerzahler bezahlt, hier ebenfalls.
Elmau und Telfs-Buchen

Scroll Up