Hitzewelle und Waldbrände: Auf jeden Fall Mensch gemacht – aber vielleicht ganz anders als wir alle denken?

Während Europa unter einer Hitzewelle stöhnt, während in Griechenland fast 100 Menschen aufgrund von Waldbränden ums Leben gekommen sind und während auch die Behörden im Westen der USA immer mehr Brände (aktuell fast 2.000) melden, machen unsere Hochleistungspresse und unsere Politiker allein den “Mensch gemachten Klimawandel” dafür verantwortlich.
Selbstredend kommt niemand in den Redaktionsstuben auf den

Gastbeitrag: Die Schwächung Europas und wie der VW Skandal und die Diesel-Affäre zusammenhängen. Der Wirtschaftskrieg ist schon längst im Gange!

Gastbeitrag von Nomi78 – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Nomi78 abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Nomi78.

Vor ein

Griechenland: Wird der IWF-Plan eines “kriseninduzierten Kreditereignisses” mittels der Migrantensituation bereits umgesetzt?

Aus dem von Wikileaks veröffentlichten IWF-Transkript über ein “kriseninduziertes Kreditereignis”, um die Zustimmung für einen griechischen Schuldenschnitt von Athen und Berlin zu bekommen:
THOMSEN: Das ist eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit ist die, von der ich dachte, dass sie schon geschehen wäre, und ich bin überrascht, dass sie nicht geschehen ist, ist die, dass sie wegen

Schuldenschnitt: Wikileaks veröffentlicht IWF-Transkript über ein “kriseninduziertes Kreditereignis”, um die Zustimmung Athens und Berlins zu erreichen

Wikileaks hat vor kurzem ein Transkript einer Telefonkonferenz veröffentlicht, die unterstreicht, dass supranationale Organisationen künstliche Krisen schaffen, um damit die geostrategischen Ziele der westlichen Unternehmens- und politischen Eliten voranzutreiben. Die besagte Telefonkonferenz fand am 19. März 2016 zwischen hochrangigen Mitgliedern des Internationalen Währungsfonds statt.
In dieser Konferenz gehen die IWF-Offiziellen darauf ein, dass das “Heraufbeschwören” einer

Griechenland und Migranten: Divide et Impera – Die Vorstufe wurde “gezündet”

Griechenland als europäischer Vorposten zum Nahen Osten. Griechenland als erstes Opfer angloamerikanischer “Geogeldpolitik” auf europäischen Boden. Griechenland als das erste Land in dem es aufgrund der Politik der deutschen Bundesregierung zur humanitären Katastrophe kommen wird.
Die Lage in Griechenland eskaliert und gerät außer Kontrolle. Die ersten beiden zukünftigen Migranten-“Hotspots” brannten bereits an diesem Wochenende. Es handelt

Schuldgeldsystem: Das nächste ausgemachte Schlupfloch wird geschlossen – Wertgegenstände und Bargeld unter der Matratze

Dass unser Schuldgeldsystem vor dem Kollaps steht und nur diverse Gesetzesbrüche (vgl. ESM und AEUV Artikel 147) Spielverlängerungen brachten ist evident. In die gleiche Richtung der Spielverlägerungen dürfte wohl nachfolgende Meldung von Keep Talking Greece aus Griechenland gehen:
Cash “under the mattress” totaling more than 15,000 euro, jewelry and other valuable items such as diamonds and

Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
695