Finanzkrise: Die Zeichen stehen in Europa, China und den Vereinigten Staaten auf Sturm

Jetzt da wir uns in Richtung der zweiten Hälfte des Jahres 2015 bewegen, werden die Zeichen der Finanzkrise auf der ganzen Welt immer sichtbarer. In Griechenland findet gerade ein Bank-Run statt. Ca. 2 Milliarden Euro wurden allein in den vergangenen drei Tagen von griechischen Banken abgezogen. Barclays sagt, dass “unmittelbare” Kapitalverkehrskontrollen nötig sind, es sei

Kurz eingeworfen: Syriza bei Umfragen zur Griechenland-Wahl bei über 35%

Da scheint der Drops gelutscht zu sein. Syriza soll bei den derzeitigen Umfragen zur anstehenden Wahl auf über 35% kommen, was dem Vorsitzenden Tsipras sogar erlauben würde alleine Griechenland zu regieren. Sollte wider Erwarten dennoch ein Koalitionspartner benötigt werden, hat sich der mit der neuen Partei To Potami auch bereits gefunden. Sie kommt auf momentan

Kurz eingeworfen: Abkopplung des Schweizer Frankens und ein möglicher Grexit

Nur der Versuch einen Gedankengang zur Abkopplung des Schweizer Frankens vom Euro in Zusammenhang mit einem möglichen Ausscheiden Griechenlands zu bringen:
Die EZB, inkl. dem gewichtigsten Mitglied (was den Anteil – nicht die Macht betrifft) Deutschland in Person von Merkel und Schäuble, diskutiert offen einen Austritt Griechenlands aus dem Euro-Raum.
Diese Möglichkeit sickert bis nach Bern/Zürich zur

2015: Das Jahr der Entscheidung

Viele Dinge, die in den vergangenen Jahren und insbesondere im Jahr 2014 angerührt wurden, dürften 2015 in der einen oder anderen Art und Weise zu einer Entscheidung gebracht werden.
Nehmen wir nur den jetzt sogar von den Politdarstellern Merkel und Schäuble ins Spiel gebrachte GREXIT. Einen Austritt Griechenlands galt es immer zu verhindern – koste es

Scroll Up