“Freihandelsabkommen”: Die Knechtschaft, die wir lieben sollen

Hundertausende haben gegen die Handelsabkommen TTIP und CETA protestiert, aber die EU hat nichts aus den Protesten gelernt. Denn nun bahnt sich weiteres Unheil an:
Bis vor kurzem versteckten sich mehr als 100 Verhandlungsführer aus Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und der Europäischen Union hinter den verschlossenen Türen des Olympischen Komitees von Paraguay in Asunción. Ihr Ziel:

Kurz eingeworfen: Nord-Korea als Ablenkungswerkzeug

Im vor Kurzem veröffentlichten Artikel Systemfrage: Geopolitik als Ablenkungswerkzeug für die Massen ging ich – wie bereits mehrfach zuvor – auf die Notwendigkeit eines Ablenkungswerkzeuges ein, das die Aufmerksamkeit der Massen weg von der sich verschlechternden ökonomischen Situation und deren Verursacher/Gründe lenken soll. Unsere globalen Aktienmärkte sind in einem Ausmass künstlich durch die Zentralbanken bzw.

Fake News: Der ultimative Leitfaden der Harvard University, wie man Falschnachrichten erkennen kann

Die Harvard University gilt als eine der Eliteuniversitäten schlechthin in den USA und der Welt. Ein Studienplatz schlägt dort mit 63.000 US-Dollar pro Jahr zu Buche. Eine Summe, die sich nur die Wenigsten leisten können. Dass dort die sich selbst als Eliten einschätzenden Studenten und die wenigen Möchtegern in ihrem eigenen “Gedankensud” dahin köcheln, scheint

Der lange Atem des Globalismus: Populismus – Der umdefinierte Freiheitsbegriff

Jeder, der heutzutage eine eher konservative Meinung vertritt, der das uns zugrunde richtende Schuldgeldsystem anprangert oder der sich mit Themen derartig beschäftigt, dass er auch einmal über den Tellerrand jenseits des Enheitsbreies der Hochleistungspresse blickt, bekommt sofort wahlweise einen der Stempel Populist, Anti-Globalist, Anti-Amerikaner oder was weiß ich noch alles aufgedrückt.
Insbesondere seit Anfang 2016 und

EU: Beginnen die Dominosteine zu fallen? – Italiens “Nein” und Renzis Niederlage

Man kann sich vom Gefühl eines Déjà-vus nicht freisprechen – auch wenn die Beteiligten andere Personen als beim letzten Mal waren: Wieder wurde das politische Establishment von der Wut der Bürger überrannt. Wieder wurden wir vor einer Panik an den Märkten gewarnt und ein Ausverkauf als unvermeidlich hingestellt. Und dann passierte… nichts, die Lage stabilisierte

Donald Trump: Der neue US-Präsident – Weiß er um seinen Status als Sündenbock?

Einige Leser haben berechtigter- und richtigerweise in meinem letzten Kurz eingeworfen: Trump ist neuer US-Präsident darauf hingewiesen, dass ich noch im Juli zwei Artikel verfasst habe, in denen ich Hillary Clinton als die neue US-Präsidentin vorgestellt habe:

Hillary Clinton: Die neue US Präsidentin trotz Mail Skandals
Hillary Clinton: Ein völlig untragbare US-Präsidentin

Zum Zeitpunkt als die beiden Artikel

Scroll Up