Fischsterben: Millionen toter Fische als Vorboten einer größeren Naturkatastrophe?

Millionen toter Meereslebewesen wurden in den letzten Wochen an die Strände zahlreicher Länder der Welt gespült. Teilweise bis zu 30 Tonnen Fisch an einem Strandabschnitt. In Chile und Vietnam werden die Ereignisse bereits als nationale Krisen bezeichnet und dementsprechend besorgt sind die Menschen. Hier ein paar Beispiele: Chile […] die Strände des südamerikanischen Lands sind

HAARP

Für viele gilt HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) schon lange als  Möglichkeit per hochfrequente Radiowellen Naturkatastrophen wie Erdbeben auszulösen. Interessanterweise bietet die HAARP-Webseite die Möglichkeit verschiedene Frequenzsmonitore online aufzurufen – unter anderem den Spectrum Monitor Waterfall Chart. Betrachtet man die generierten Charts an bestimmten Tagen so fallen einem weisse “Blackouts” auf, während denen anscheinend keine Messung

Scroll Up