Gastbeitrag: Der Bundesstaat Deutschland

Gastbeitrag von Hombre – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Hombre abzuklären. Urheberrechte usw.

Kurz eingeworfen: Potemkisches Heimatidyll in Krün mit B. Obama & A. Merkel

Kennt der eine oder andere noch den Palast der Republik?
Der Palast der Republik war ein Gebäude am Marx-Engels-Platz (ab 1994 Lustgarten und Schloßplatz) auf der Spreeinsel im Berliner Stadtbezirk Mitte. Er wurde zwischen 1973 und 1976 nach Plänen von Heinz Graffunder und anderen auf einem 15.300 m² großen Teil des Geländes des ehemaligen Berliner Stadtschlosses

Super-GAU(ck[ler]): Er kann es nicht lassen

Bereits im Artikel Bundespräsident: Der Super-GAU(ck[ler]) bin ich auf den größten, anzunehmenden Unfall eines Bundespräsidenten eingegangen. Doch Joachim Gauck aka IM Larve kann es einfach nicht lassen und hat erneut die Rolle Deutschlands in der Welt thematisiert.
Anlass war diesesmal der Festakt in Leipzig zur Würdigung der friedlichen Revolution vor 25 Jahren in der DDR. Unter

Uii, was passiert denn da gerade?

Bild, Welt und Stern wenden sich anscheinend von der Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Anders kann man die derzeit stattfindende Berichterstattung der drei “Qualitätsmedien” nicht werten:
 
 
Kann es sein, dass Angie aka IM Erika – genauso wie ihr Bundesbankler Jens Weidmann – nicht so spuren wie es sich die Eliten um Goldman Sachs, Rothschild und Co. vorstellen?

Euro(pa)propaganda im Kino

Deutsche Kinobesucher sehen seit Mitte Februar zwischen Wohlfühlkonsumgüterwerbung und Hollywood-Filmtrailern nachfolgende Euro(pa)propaganda der BundesreGIERung, dem Europäischen Parlament Rat und der ungewählten Europäischen Kommission:
[pro-player width=’350′ height=’240′ type=’video’]http://pdstream.babiel.com/bpa/2013_spots/kinospot_europa/Kinospot_Europa_640x360.mp4[/pro-player]
Dabei bezeichnen die Macher und Verantwortlichen dieses Machwerks, dass Der Film [… dem] Kinobesuchern den Wert der europäischen Integration bewusst machen [will].
Ich würde das Ganze eher als plumpem Versuch bezeichnen

Merkel allein zu Haus

Angela Merkel hat es in den letzten Jahren vortrefflich geschafft, alle unangenehmen Nebenbuhler, Kritiker und/oder Mahner mundtot zu machen. Müller, Koch, Wulff oder Köhler sind nur exemplarisch zu nennen.
Wie sie vielleicht jetzt mit Entsetzen fest stellt, fällt ihr gerade das auf die eigenen Füsse. Mit Müller sitzt der ehemalige saarländische Ministerpräsident beim Bundesverfassungsgericht und entscheidet

Scroll Up