US-Wahlen: Der angebliche Trump-Attentäter taucht siebenmal in WikiLeaks-Dokumenten des privaten Geheimdienstes Stratfor auf

Schon einmal den Namen Austyn Crites gehört? Austyn Crites ist der vermeintliche Trump-Attentäter, der Ende letzer Woche versucht haben soll, den Präsidentschaftskandidaten der Republikaner zu ermorden. Interessanterweise taucht der Name Austyn Crites SIEBENMAL in den WikiLeaks-Veröffentlichungen der letzten Wochen auf. Sein Name ist jeweils in einer Excel-Datei zu finden, die an einer Email hängt.
Die WikiLeaks-Mails

Scroll Up