In eigener Sache: Ab sofort Unterstützung auch mittels Kryptowährung

Nachdem von mehreren Seiten der Wunsch an mich herangetragen wurde, dass Leser gerne www.konjunktion.info mittels Kryptowährungen unterstützen wollen, habe ich eine entsprechende Funktion eingebaut. Diese ist ab sofort unterhalb des Paypal-Buttons auf jeder Artikelseite über den Button Kryptos aufrufbar. Derzeit stehen fünf verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: Bitcoin Bitcoin Cash Litecoin Dash Monero Analog zur bisherigen Paypal-Unterstützung

Wahl-Sonntag: Eure Prognosen sind gefragt

Am kommenden Sonntag ist es wieder einmal soweit. Der deutsche Michel darf für die nächsten vier Jahre seine “Regierung” wählen. Nach derzeitiger Berichterstattung unserer Hochleistungspresse ist es bereits entschieden, dass Angela Merkel in ihrem Amt (und damit Tun) bestätigt werden wird. Nun mag jeder von Wahlen halten, was er will. Man kann die Sinnhaftigkeit hinterfragen

Selbstfahrende Autos: Der nächste Schritt auf dem Weg zur vollständigen Kontrolle und Überwachung

Jeder große Spieler im IT- und Automobilbereich will dabei sein. Und kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht mit den “Segnungen” der selbstfahrenden Autos per Politik und Hochleistungspresse konditioniert werden. Dabei stellen sich nur die Wenigsten die Frage, in wie weit mit computergesteuerten und durch den Fahrer nur marginal beeinflussbaren Autos ein Eingriff in

RFID-Technologie: Das Malzeichen des Tieres?

Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, dass sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, der das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die

Zensur: Unsere Meinungs- und Redefreiheit liegt auf dem Sterbebett

Als eine der wichtigsten Komponenten der Demokratie wird uns im Westen immer die Meinungs- und Redefreiheit präsentiert. Neben anderen “Dingen” werden uns gerade diese beiden “Freiheiten” gerne als “große Errungenschaft” vorgeführt, die in “Schurkenstaaten wie Russland, Nord-Korea oder dem Iran” nicht oder nur zum Teil gegeben seien. Was davon in der Realität übrig geblieben ist,

Biometrie und Kontrolle: Gesichtserkennung – Der feuchte Traum der Überwacher

Immer wieder muss George Orwells Dystopie 1984 als Vergleich herhalten, wenn es darum geht aufzuzeigen, wie weit die Überwachung, Kontrolle und Desinformation im Westen bereits voran geschritten ist. Dabei ist das Buch des Bruders des UN-Mitbegründers längst von der Realität nicht nur überholt worden, sondern ist schlicht als müder Abklatsch der Realität zu bezeichnen. In

Scroll Up