Kurz aufgesammelt: JPMorgan manipulierte Strompreise

Nach einem Bericht der US-Energiebehörde FERC hat die US-Großbank JPMorgan Chase die Strompreise manipuliert. Konkret soll die JPMorgan Chase-Tochter Ventures Energy Corporation in den Jahren 2010 und 2011 bei Auktionen so eingegriffen haben, dass der kalifornische Versorger CAISO und der Versorger für den Mittleren Westen MISO höhere Preise als auf dem Markt üblich zahlen mussten.

Scroll Up