TiSA: Das Abkommen, das unter anderem dem freien Internet an den Kragen will

Das undemokratische und menschenverachtende Großkonzern-Abkommen TTIP (bzw. sein pazifisches Pendant TPP) ist in der öffentlichen Diskussion angekommen. Vielleicht noch gerade rechtzeitig.
Neben TTIP/TPP und CETA (die EU-Kanada-Variante von TTIP) gibt es mit TiSA ein weiteres Abkommen, dass immer nur am Rande in den Diskussionen zu TTIP genannt wird, obwohl dessen Sprengkraft der von TTIP in nichts

Freie Meinungsäußerung: Verabschiedet euch vom freien Internet, wie ihr es kennt

Für viele ist das Internet täglicher Begleiter und wichtige Informationsquelle. Manche sind regelrecht süchtig nach der ständigen Vernetzung per Smartphone, Tablet und Co.. Und erst das Internet hat vielen die Möglichkeit eröffnet sich abseits der ausgetrampelten Mainstreammedienpfade zu informieren, sich kritisch auszutauschen oder sich zu organisieren. Dinge, die den militärischen und staatlichen Schöpfern des eigentlichen

Internet: Neue Entwicklungen, die die Zensur und die gewollte Einschränkung der Netzneutralität zu umgehen helfen

Wenn es etwas Gutes gibt, dass im Zuge der Massenüberwachung entsteht, abseits der überteuerten und monopolisierten Zugänge von Telekom und anderen ISP-Unternehmen oder der staatlichen Zensur einschließlich Handy- und Internet-Abschaltungen, ist es das, dass diese plumpen Maßnahmen nur einen stärkeren Wunsch nach Freiheit entstehen lassen.
Für viele in der modernen Welt ist ein offener Zugang zum

Netzneutralität ade…

…oder wie man über Umwege das Internet zensiert.
Die allseits beliebte, demokratisch legitimierte EU-Kommission in Person einer Frau Neelie Kroes, ihres Zeichens EU-Wettbewerbskommissarin (!) – will den Providern ermöglichen, dass diese Inhalte nach eigens definierten Regeln bevorzugt behandeln können. Bislang galt im Internet die Netzneutralität, was nichts anderes bedeutet, als dass alle Inhalte gleich schnell und

Scroll Up